Copy
BPRG-Newsletter Mai 2018
View this email in your browser

BPRG für starken Medienstandort in Bern

Die SRG hat anfangs April angekündigt, die Schliessung des Radiostudios und dessen Umzug nach Zürich zu prüfen. Rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wären betroffen. Diese produzieren glaubwürdige und reichweitenstarke Sendungen wie «Echo der Zeit» oder die Nachrichten in Bern. Die BPRG spricht sich klar gegen eine Schliessung des Radiostudios in Bern aus. Bei der Information und beim Radio zu sparen, wäre nach der No Billag-Abstimmung ein nicht nachvollziehbares Zeichen. Die BPRG ist für eine starke und föderalistisch organisierte SRG mit regionaler Verankerung – insbesondere vor Ort in der Hauptstadt. Ein starker und unabhängiger Medienstandort in Bern, der Brücke zwischen Romandie und Deutschschweiz, erachtet die BPRG aus medien- und staatspolitischen Gründen als äusserst wichtig.

Zur Aktion Pro Radiostudio Bern

Rückblick: Recht der kommerziellen Kommunikation

Was ist in der kommerziellen Digitalkommunikation erlaubt? Welche Regeln gibt es zu befolgen? Rechtsanwalt Philippe Probst gab den über 100 Teilnehmenden eine spannende «Tour d'Horizon» über die Do's and Dont's. Die Bilder vom Anlass im Schwellenmätteli finden Sie hier

Möchten Sie sich mit dem Thema vertieft auseinandersetzen? Philippe Probst bietet unter dem Patronat der BPRG vier weitere kostenlose Vertiefungsworkshops an: 8. Mai / 28. Juni / 9. August / 6. September. Themen und alle Infos unter bprg.ch.

Ausblick: Early Bird – Tierische Kommunikation

Es soll ja Menschen geben, die sich mit ihrem Hund oder ihrer Katze unterhalten können. Wie sieht das aber aus, wenn das Gegenüber ein Waschbär, ein Leopard oder ein Papageientaucher ist? 

Bernd Schildger, Direktor des Tierparks Bern und Träger des BPRG-Kommunikationspreises 2012, und sein Team im Dählhölzli-Zoo empfangen zur frühen Stunde.

Die Anmeldung ist ab sofort offen (Teilnehmerzahl begrenzt auf 50 Personen).

Neu aufstellt: Funktionswechsel im BPRG-Vorstand

Der BPRG-Vorstand hat die Wahl von Benjamin Blaser als neues Vorstandsmitglied zum Anlass genommen, die Aufgaben und Zuständigkeiten innerhalb des Vorstands zu überprüfen und punktuell neu zu organisieren. Ab Mai 2018 ist Anna Bähni als Social Media Manager für alle Social Media Kanäle der BPRG verantwortlich (Facebook, Twitter, Instagram, Flickr, Youtube etc.). Tom Jauch übernimmt neu die Leitung der Geschäftsstelle. Alle anderen Funktionen bleiben unverändert. Der BPRG-Vorstand ist überzeugt, damit bestens aufgestellt zu sein für die zukünftigen Herausforderungen.

Swiss Award CC: BPRA neu Branchenpartner | Eingaben möglich

Nach der Übernahme der Trägerschaft des Swiss Award Corporate Communications Award durch pr suisse ist neu auch der Bund der Public Relations Agenturen der Schweiz BPRA als Branchenpartner mit an Bord. Für den Award 2018 können ab sofort Projekte eingereicht werden. Die Eingabefrist läuft am 29. Juni ab. Die Preisverleihung findet am 6. September im Zürcher Club escherwyss statt.

news aktuell: Recherche 18 – Das brauchen Journalisten

Wie hat sich die Recherche durch neue Technologien verändert? Welche Quellen kommen zum Einsatz? Und welche Wünsche gibt es an Bild- und Videomaterial? Bereits zum vierten Mal hat news aktuell in einer anonymen Befragung das Rechercheverhalten von Schweizer Journalisten und Medienschaffenden untersucht. Die Umfrage-Ergebnisse präsentiert Ihnen nun news aktuell-Geschäftsführer Kai Gerwig im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Recherche 18" am 16. Mai um 13.45 Uhr in Bern. 

Weitere Informationen und Anmeldung

Share
Tweet
Forward
Copyright © 2018 Berner PR Gesellschaft, All rights reserved.
Mitglieder erhalten unseren Newsletter automatisch

unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp