Copy

Newsletter Ende März/April


Liebe Menschen,

es wird wieder Zeit für eine aktuelle Infomail.
Wir haben uns im Februar stark ins Zeug gelegt, um ein Projektantrag für das Jahr der Demokratie 2018 in Leipzig einzureichen und hoffen darauf, dass es klappt. Also bitte, drückt die Daumen.

Der April bringt eine wichtige Veränderung: Das öffentliche Plenum ist jetzt immer donnerstags um 19h und wir freuen uns über Mitwirkende.  
Auch in Sachen Veranstaltungen sind wir nicht untätig gewesen und laden euch herzlich am Freitag 30.3. Essen und Film über soziale Kämpfe im Frankfurter Gallusviertel und am Samstag 31.3. Vortrag und Diskussion zu anti-muslimischen Rassismus in die adi ein.

Grandiose Neuigkeiten: Wir organisieren zusammen mit Centro di Palmetta aus Italien,
einen großen Austausch im September! Infoabende für Interessierte 4./5. April.
Weitere Infos siehe unten.

Übrigens: Freitags nach dem Essen für alle gibt es Raum für (politische) Veranstaltungen. Falls ihr Ideen habt, meldet euch gerne bei uns.
 
Viele liebe Grüße und bis bald,
eure Autodidaktische Initiative

 
Aktuelle Infos auf Facebook und im Internet.

Küfa + Event jeden Freitag 19h
 

Wie gewohnt gibt es jeden Freitag köstliche, vegane Küfa und ab und zu eine Veranstaltung im Anschluss.

Wenn ihr als Einzelpersonen, Freund*Innenkreise oder  Initiativen euch an der Programmgestaltung beteiligen wollt und Ideen für Filme oder Vorträge habt meldet euch gerne bei uns, per Mail, bei Facebook oder während unseres wöchentlichen Plenums (Jeden Dienstag um 19Uhr).

Auch Wenn du oder ihr beim Schnibbeln und Brutzeln mithelfen möchtet kommt gern Freitags gegen 17 Uhr in die ADI und helft uns die Kochlöffel zu schwingen.
 

Kommt 19:00 zahlreich zum Essen und bringt Freund*innen mit.
 



Fr 30.03.//20h//Film

Solidarisches Netzwerk + Solidarisches Gallus meets Küfa


Diesen Freitag zeigt das Solidarische Netzwerk Leipzig gemeinsam mit Solidarisches Gallus den Film „Gallus beyond Gallus- Positionen für eine bewohnbare Stadt“.

Am Freitag den 30.03. wollen wir mit vollem Bauch
nach gemeinsamer Küfa die Doku über soziale Kämpfe im Frankfurter Gallusviertel schauen und anschließend bei Limo und Bier mit einigen der Filmemacher*Innen ins Gespräch kommen.

Gallus beyond Gallus ist ein Portrait über die kämpferischen
Bewohner*Innen des Frankfurter Viertels und richtet sich mit
verschiedenen Fragen und Diskussionspunkten an die Aktivist*Innen: „Wie verdichten sich globale Kräfteverhältnisse im Lokalen? Welche Organisierungsformen können eine Gegenmacht entfalten? Wie kann ein weniger bittstellerischer Umgang mit Behörden aussehen? Wie manifestieren sich bestimmte Lebensweisen architektonisch? Wie lässt
sich im Kampf das Alltagsleben umgestalten?

Der Film verzichtet auf jede Abbildung der Stadt und des städtischen Lebens. Er kreist unter Zuhilfenahme künstlerischer Mittel um die Suche danach, wie das Wissen um die eigene Situation sich in der gemeinsamen Beschäftigung und Auflehnung herstellen kann.“

Die Küfa beginnt um 19.00 (kommt pünktlich, es ist köstlich und lohnt sich!), der Film wird gegen 20.00 gezeigt. Wir freuen uns auf einen Austausch über Wege zur kämpferischen Organisierung des Alltags, des Viertels und des rebellischen Zusammlebens!
 

Sa 31.03.//20h// "A womans voice is a Revolution"

Zu anti-muslimischem Rassismus und muslimischem Feminismus

Vortrag und Diskussion mit der Antifaschistischen Linken International A.L.I.

 

Das Thema des Islam ist zu wirkmächtig, um es länger zu ignorieren: es ist verwoben mit anti-muslimischem Rassismus in Westeuropa und den USA; linken Kämpfen, die in Nordafrika und Westasien geführt werden und fundamentalistischen Ausprägungen des Islam.

Seit den jihadistischen Anschlägen am 11. September 2001 wurde die Welt neu geordnet, so dass sich neue Polarisierungen entwickelt haben. Wir wollen aus den Polarisierungen ausbrechen, differenzierte Sichtweisen entwickeln und aufeinander zugehen, indem wir innerhalb dieser Ordnungen und Dynamiken (strategische) BündnispartnerInnen suchen. Dies sind für uns unter anderem emanzipatorische Muslima und Muslime, die zwar von einer ganz anderen Perspektive aus, aber mit einem ähnlichen Ziel gegen anti-muslimischen Rassismus sowie fundamentalistische Muslime kämpfen.

An Muslima und Muslime stellen die fundamentalistischen und jihadistischen Bewegungen ganz eigene Herausforderungen. Wir wollen kennen lernen, wie emanzipatorische Muslime aus ihren Perspektiven und Interpretationen heraus mit diesen Herausforderungen umgehen und wie sie die inner-muslimischen Dynamiken einschätzen. Wir können nur gemeinsam mit emanzipatorischen Muslima und Muslimen agieren, wenn wir die Kämpfe innerhalb des Islams kennen lernen. Umgeben von anti-muslimischen Diskursen und Debatten in Europa und den USA, die „den Islam“ als „rückständig“ und „frauenverachtend“ darstellen, interessieren uns gerade die feministischen Kämpfe in muslimischen Mehrheitsgesellschaften, die meist muslimisch begründet sind.

Muslimische Frauen oder Frauen aus muslimischen Mehrheitsgesellschaften sind eingeladen von ihren Erfahrungen und Positionen zu berichten.
 


Austauschprojekt  zwischen Leipzig und Terni

Mitmachende gesucht! Einladung zum Infoabend 4./5.Mai


Laboro ergo sum – ich arbeite also bin ich?

Wir von der Autodidaktischen Initiative e.V. und Centro di Palmetta aus
Terni, Italien, laden ein zum großen Austausch! 
13 Tage lang werden wir uns im September gemeinsam mittels Fotografie und Film mit dem Thema
Arbeit beschäftigen. Es soll um die politische Dimension und um
persönliche Erfahrungen gehen. Dabei sollen im stetigen Austausch
untereinander Einzel- und Gruppenprojekte entstehen. Geplant sind neben
dem Kennenlernen anderer Perspektiven auf die Thematik Exkursionen und
Interviews. Am Ende soll eine Website und eine Plakatkampagne mit
unseren Arbeiten entstehen. Interesse? 

Wir machen Infoabende um mit euch ins Gespräch zu kommen über unsere 
Ideen und eure Bedürfnisse:

04. April 18:30 Social Impact Lab, Weißenfelser Straße 65H (Plagwitz)
05. April 18:30 dresdner59, Dresdner Str. 59 (Reudnitz)
05. April 18:30 Haus Steinstraße, Steinstraße 18 (Südvorstadt)

Für weitere Infos und Kontakt – Email: office@unofficial.pictures

Kontakt


Autodidaktische Initiative e.V.
Georg-Schwarz-Straße 19
04177 Leipzig

Öffnungszeiten Di - fr von 11-17 Uhr
sowie Veranstaltungen abends


www.adi-leipzig.net

info@adi-leipzig.net
+4915756355331

https://www.facebook.com/AutodidaktischeInitiative

unsubscribe from this list    update subscription preferences 

 
Share
Tweet
Forward






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Autodidaktische Initiative · Georg-Schwarz-Straße 19 · Leipzig 04177 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp