Copy


Februar Newsletter

Liebe Interessierte!
 

diesen Monat haben wir eine neue regelmäßige Veranstaltung in unserem Repertoire und laden euch herzlich ein, dem Lesekreis zu Silvia Federicis „Caliban und die Hexe“ beizuwohnen. Start ist nächsten Donnerstag um 17 Uhr.
Wenn ihr gerade für regelmäßige Termine keinen Platz mehr in eurem Planer habt oder nicht genug von unseren Veranstaltungen bekommen könnt, haben wir für euch eine Vortragsveranstaltung über die aktuelle politische Auswanderung aus Russland, bei der es sich zu lauschen lohnt.

Falls ihr uns in letzter Zeit nicht besucht habt, könnt ihr euch auch auf neue Gestaltungsdetails in unserem Raum freuen. Unser Regalzahl hat sich vergrößert und bietet nun noch mehr Platz für lesenswerte Bücher, sowie eine gemütlichere Amosphäre und die noch nicht ganz beendete Umgestaltung unseres Schaufensters soll ein Hingucker für vorbeilaufende Menschen werden.

Damit sind alle Neuigkeiten benannt und wir freuen uns wenn Ihr regelmäßig auf unserer Internetseite vorbeischaut, an Veranstaltungen teilnehmt oder in unseren Öffnungszeiten den Raum nutzt.



Viele Grüße,
eure Autodidaktische Initiative
 

Ankündigungen:


 

Lesekreis: „Caliban und die Hexe" - Silvia Federici

"Wir stellen mit anderen Worten fest, dass der menschliche Körper, und
nicht etwa die Dampfmaschine oder gar die Uhr, die erste vom
Kapitalismus entwickelte Maschine war."
- aus 'Caliban und die Hexe'

Der Lesekreis geht hervor aus dem Hipster Nestbeschmutzungstreffen,
welches die "10000 hirsche im februar" auf der Eisenbahnstraße im
letzten Jahr abgehalten haben. In bester Tradition richtet sich der
Lesekreis also an Einsteiger_innen und Interessierte, die gerne dumme
Fragen stellen und Verknüpfungen zum eigenen Leben herstellen möchten.
Geeignet als selbstorganisierter Einstieg in die Beschäftigung mit der

Entstehung kapitalistischer Verhältnisse.

Einmalig findet der Lesekreis am 11.02. um 17 Uhr statt, zukünftig wird der Termin jede gerade Woche Donnerstags um 19 Uhr stattfinden.

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Internetseite unter: http://adi-leipzig.net/?page_id=2172

 

Aktuelle politische Auswanderung aus Russland

Im Rahmen des Osteuropareihe* veranstalten wir einen Vortrag zu einem Thema, welches in Russland aktuell diskutiert wird.

Als Gastredner haben wir den Menschenrechtsaktivisten und Soziologen, Dr. Alexei Koslow, eingeladen. Dr. Koslow ist Herausgeber von article20.org und engagiert sich seit 15 Jahren leidenschaftlich für Menschenrechte und Freiheiten im postsowjetischen Raum. In seinem Vortrag wird er sich mit dem Thema der Auswanderung russischer Bürger aufgrund politischer Unterdrückung auseinandersetzen.

 

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 11.02. um 19:00 Uhr statt. Vortragssprache wird englisch sein (Übersetzungen ins Deutsche und Russische sind möglich). Wir laden herzlich dazu ein!

 

Öffnungszeiten für Nachteulen



Wir möchten die Menschen die spät am Abend ihre produktivste Phase des Tages haben nicht weiter ausschließen und Euch unseren Raum zum Lesen, Schreiben, Recherchieren und Lernen öffnen.
Da dies bisher nur eine Idee ist würden wir zur Probe zwei Tage von 21- 24 Uhr für Euch öffnen. Mittwoch, den 17.02. und den darauffolgenden Mittwoch, 24.02.

Wenn ihr also Lust auf produktives Nachtschwärmen habt kommt gerne vorbei!


 

Veranstaltungstipp:
Workshop: Lernen als Gegenstand der Reflexion


Am 26.-28.02. findet in unseren Räumen ein Workshop für Bundesfreiwilligendienstleistende statt zudem ihr, gleich welcher Tätigkeit, herzlich eingeladen seid! Der Workshop beschäftigt sich mit einem Thema das uns in der Autodidaktischen Initiative besonders interessiert, mit der Autodidaktik an sich!

"Lernen findet in jedem Moment unseres Lebens statt, jedoch sind sich die wenigsten darüber im Klaren welche Wege ihr Lernprozess nimmt und die Aufbereitung des Inhalts ist oft von Außen vorgegeben. Anhand von Reflexionen durch verschiedene Methoden und didaktische Mittel möchten wir uns unseren Lernprozessen bewusster werden. Was sind meine Fragen, meine Ziele, meine Strategien und konkreten Methoden in der Auseinandersetzung mit bekanntem und neuem Wissen.

Wir möchten kein Patentrezept für die effizientere Gestaltung von Lernprozessen bieten sondern gemeinsam mit den Teilnehmenden uns über Erfahrungen austauschen, diese systematisieren und damit neue oder andere Wege zum Wissen aufzeigen. Ziel ist es durch den gemeinsamen Austausch über Erfahrungen und Methoden neue Perspektiven auf den eigenen Lernprozess zu gewinnen."

Anmeldung unter: bfd.bildung@gmail.com
Kosten  140 Euro p.P. aber am Geld solls nicht scheitern, sprecht uns einfach an

Zeit:  26.02. 18- 21Uhr
        27.02. 10-18 Uhr (2 Stunden Pausen inbegriffen)
        28.02. 11-14 Uhr

 


 

Kontakt


Autodidaktische Initiative e.V.
Georg-Schwarz-Straße 19
04177 Leipzig

Öffnungszeiten Di - fr von 11-17 Uhr
sowie Veranstaltungen abends


www.adi-leipzig.net

info@adi-leipzig.net
+4915756355331

https://www.facebook.com/AutodidaktischeInitiative

unsubscribe from this list    update subscription preferences 

 
Share
Tweet
Forward