Copy
Inneres Parlament | Demokratische Erziehung | Team-Veränderungen



Infobrief 2 | 2017

Du hast die Wahl!

Mehr Demokratie wagen auch im inneren Parlament

Neulich in der Wahlkabine habe ich drei Kreuze gemacht: Erst- und Zweitstimme (wie entscheidend ist das wirklich? Hauptsache keine Extremisten!) und dann noch eins (natürlich nur innerlich, aber mit Herzblut) für die Demokratie. Was für ein bedeutsamer Moment in diesen Tagen: jeder Mensch in meinem Dorf, in unserem Land trifft ganz allein für sich eine Wahl, frei und geschützt, alle können sich beteiligen am Lauf der Dinge. Wie dankbar war ich vor meinem Wahlschein, dass ich nicht an einer Scheinwahl teilnehmen muss, wie es in so vielen Ländern dieser Welt, wenn überhaupt, die Regel ist. Spürbares Menschenrecht! In unsere Beratungsstelle kommen viele Menschen mit eingeschränkter innerlicher Demokratiefähigkeit. Sie fühlen sich Gefühlen, Beziehungskonflikten, Arbeitsbelastungen, familiären Aufgaben, Krankheiten hilflos ausgeliefert. Scheinbar alternativloses Erleiden widriger Umstände. Und tatsächlich ist vieles auch nicht zu ändern. Manches aber doch! Deshalb richtet sich...

>>> Laden Sie hier den vollständigen Infobrief als PDF-Datei herunter und lesen Sie jetzt die Fortsetzung des Artikels!

Infobrief jetzt herunterladen! (PDF/126kb)

Demokratische Erziehung?

Eine Empfehlung

„Um Kinder zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“, sagt ein afrikanisches Sprichwort und benennt damit den Umfang, den eine fürsorgliche Kindererziehung mit sich bringt. Die Herausforderungen des Alltags kennt jede Familie, in der mindestens ein Kind heranwächst. Die Vorstellungen von Eltern und Kindern über z. B. die Beteiligung am Familienleben, im Haushalt, die Ordnung in den Zimmern, die Schlafens- und Handyzeiten oder der Einsatz für Schule und Hobbies stimmen selten überein. Lassen die Eltern den Kindern zu große Freiräume, kann dies zur Orientierungslosigkeit der Kinder führen und als Vernachlässigung empfunden werden. Machen Eltern zu viel Druck, verlieren die Kinder das Gefühl für ihren eigenen Handlungsspielraum und fühlen sich unter Druck gesetzt. Aber gibt es einen Weg, der Konflikte reduziert und die Kooperation von Eltern und Kindern fördert?

Die Bindungsforscher dieser Tage sind sich einig, dass ein Erziehungsstil, der die elterliche Autorität zurückhaltend einsetzt und einfühlsam, aber nicht übertrieben auf die kindlichen Bedürfnisse eingeht, den größten Erfolg für eine gelingende kooperative Beziehung verspricht. Mit einem Rückgriff auf die Konzepte der Individualpsychologie von Adler und Dreikurs gibt es ein empfehlenswertes Elterntraining unter der Bezeichnung „STEP“ (Systemisches Training für Eltern und Pädagogen). Die in diesem Konzept angebotenen Wahlmöglichkeiten unterstützen die elterliche Autorität und ermöglichen dem Kind, Verantwortung zu übernehmen und eigene Entscheidungen innerhalb vorgegebener Grenzen zu treffen. Auch als Eltern haben wir die Wahl, unseren Erziehungsstil zu hinterfragen, unsere Möglichkeiten zu erweitern und an die Bedürfnisse unserer Kinder anzupassen.

Daniela Lang


Zum Nachlesen:
Don Dinkmeyer & Gary D. McKay: "Step. Das Elternbuch. Kinder ab 6 Jahre."
Beltz Verlag, 2016

Danke für Ihre Spenden

Vor sechs Monaten sind wir mit den Räumen der Christlichen Beratung von der Wilhelminenstr. in die Eckernförderstr. 61 umgezogen. Dort haben wir einen weiteren Beratungsraum hinzugewonnen und führen die Gespräche seither in einer wunderbar ruhigen und geschützten Atmosphäre.

Für die Finanzierung des Umzugs und der höheren Mietkosten haben wir bereits im letzten Jahr um einmalige und auch um dauerhafte Spenden gebeten. Viele Menschen und Gemeinden sind unserer Bitte nachgekommen und unterstützen unsere Arbeit. Einige haben ihre monatlichen Spenden sogar noch erhöht. Dafür möchte ich mich im Namen aller Berater und des Vorstands ganz herzlich bedanken. Es hilft uns sehr und ist ein spürbarer Segen für uns! All dies kommt den ratsuchenden Menschen zugute und die Nachfrage nach Beratung ist in diesem Jahr deutlich angestiegen.

Wir danken der Ev.-Luth. Apostel- Kirchengemeinde Kiel, die uns an vielen Stellen sehr entgegen gekommen ist. Und wir danken Chris Ortmann, der uns im Vorstand berät und durch die gedankliche Vorbereitung und Begleitung unseres Spendenaufrufs sehr zum Gelingen beigetragen hat.

Daniela Lang

Veränderungen im Team

Wir verabschieden uns mit einem großen Dankeschön von Sibylle Schrei, die sich nach langjähriger Mitarbeit im Team auf ihren Hauptberuf konzentrieren will.

Wir begrüßen als Neue im Team:

Viktor Klassen

Diplom Sozialarbeiter, Sozialtherapeut Sucht, Weiterbildung zum Systemischen Berater. Mitglied der Freien ev. Gemeinde Kiel.

Gernot Tams

Jg. 1957, verheiratet, 5 Kinder. Pastor in der Nordkirche (Diakonisches Werk SH, zuvor Gefangenenseelsorge). Personenzentrierte Beratung nach C. Rogers, Traumaberatung.

Lars Mandelkow wird uns als fachlicher Leiter im Hintergrund erhalten bleiben, auch wenn er ab August für drei Jahre mit seiner Familie nach Norwegen geht. Er arbeitet dort als Dozent für Psychologie an der „Ansgar Teologiske Høgskole“. Die Teile seiner Aufgaben, die sich nicht auch aus der Ferne gestalten lassen, werden von Kirsten Leidecker und Mitgliedern des Vorstands übernommen.

Ann-Kathrin Lück hat ihren Vorstandsposten abgegeben und ist von jetzt an unter vollen Segeln in ihrem Café in der Petruskirche, Weimarer Straße, 24106 Kiel- Wik. Wir danken ihr von Herzen für ihr Engagement!

Holger Gerhard hat den offenen Vorstandposten übernommen. Als Prediger ist ihm das lutherische „sola scriptura“ zwar vertraut, dennoch ist er mehr als nur Schriftführer...

Holger Gerhard

Jahrgang 1978, Prediger der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche in Kiel, Ausbildung zum systemischen Berater und Coach, Mitglied im Vorstand des Jugendverbandes EC-Nordbund.

Bitte unterstützen Sie uns!

Nicht alle Menschen können sich eine Beratung leisten. Machen Sie mit uns Beratung möglich, wo sie gebraucht wird:


...mit einem Dauerauftrag:
 
Evangelische Bank
IBAN DE20 5206 0410 0006 4069 80
BIC GENOD Ef1 EK1
 


... mit Paypal:



... mit einem Amazon-Einkauf:

Einmal anmelden und mit jedem Einkauf über Amazon Smile unterstützen.
 
>>> So geht es!
 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Christliche Beratung Kiel e.V.
Eckernförder Str. 61
24116 Kiel

Telefon: 0431 / 14 98 332
info@christliche-beratung-kiel.de
www.christliche-beratung-kiel.de


Newsletter abbestellen    Newsletter Einstellungen bearbeiten 


Online Beratung:
www.obnord.de






This email was sent to info@christofortmann.de
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Christliche Beratung Kiel · Eckernförder Str. 61 · Kiel 24116 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp