Copy
Glückliche Kindheit | Programm-Tipp | 10 Jahre



Infobrief 1 | 2014

Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben

Wie lange gilt die Schuld der Eltern?

Männlich, 50 Jahre, sportlich, beruflich sehr erfolgreich, finanziell unabhängig. Ledig. Allerdings nicht freiwillig. Es klappt einfach nicht mit der Nähe zu Frauen. Wenn sie zu nahe kommen, nimmt er Abstand. So als wäre es verboten, Nähe zu genießen. Stattdessen stürzt er sich beruflich auf immer neue Herausforderungen, immer einen Schritt höher auf der Karriereleiter. Und er ist gut. Aber irgendwie nie gut genug. Und jetzt haltlos und einsam.
Im Beratungsgespräch erzählt er von seinem Vater. Nur wenn er einen Erfolg zu vermelden hatte, hat der ihn angeguckt hat. Aber immer nur kurz. Dann hat er wieder an seinen eigenen Erfolgen gearbeitet. Die erste Freundin, die er mit nach Hause gebracht hat, stolz und verliebt, hat sein Vater aus dem Haus
gejagt. Der Vater ist jetzt 12 Jahre tot...

Laden Sie den vollständigen Infobrief als PDF-Datei herunter und lesen Sie jetzt die Fortsetzung des Artikels!

Programm-Tipp für eine glückliche Kindheit

„Ich schaffs!“ von Ben Furman

Die Schultasche steht mitten im Flur, das Kinderzimmer ist seit Tagen nicht aufgeräumt, und am Morgen hing wieder die Schlafanzughose zum Trocknen über der Heizung. Manche Probleme mit Kindern scheinen sich auf Dauer einzunisten und allen Versuchen, sie aus der Welt zu schaffen, standzuhalten. Eltern,

Erzieher und Therapeuten, die damit konfrontiert sind, brauchen vor allem eines: neue Ideen, die sich im Alltag auch praktisch umsetzen lassen. „Ich schaffs!“ ist nicht nur eine Sammlung von kreativen Ideen und Techniken, die sich im Umgang mit kindlichen Problemen als nützlich erwiesen haben. Dahinter steckt ein klares und gut nachvollziehbares Programm von aufeinander folgenden Schritten, das Kindern vom Vorschulalter bis in die Pubertät hilft, Schwierigkeiten konstruktiv zu überwinden; seien es Verhaltensprobleme, Aufmerksamkeitsstörungen, Ängste oder einfach schlechte Angewohnheiten.

„Ich schaffs!“ basiert auf der lösungsorientierten Sichtweise, dass Kinder neue Fähigkeiten erlernen müssen, um Schwierigkeiten zu überwinden. Ben Furman zeigt, wie sich einzelne Probleme in passende Fähigkeiten verwandeln lassen, wie diese geübt werden können und wie man ein Kind motiviert, sein Ziel zu erreichen.

Carl-Auer Verlag, € 19,95

10 Jahre Christliche Beratung Kiel

Ein Grund zum Feiern

Die Vereinsgründung liegt nun 10 Jahre zurück, im kommenden Jahr feiern wir das 10. Jubiläum des Beginns unserer Beratungsarbeit. Mit Dankbarkeit und Stolz können wir feststellen, das die Christliche Beratung Kiel kein Strohfeuer war, sondern ihren Platz gefunden hat als Kind der Evangelischen Allianz in Kiel, als Partnerin der Seelsorge und als stetig wachsendes Hilfsangebot in der Stadt.

Ein besonderer Dank gilt hier allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die unsere Arbeit immer wieder auch durch finanziell schwierige Zeiten getragen haben!

Teamentwicklung

Unser Team ist mit insgesamt 12 Berater/innen groß geworden. Und vielfältig. Diese Vielfalt ist ein Schatz, denn so können wir auf ganz unterschiedliche Anfragen noch differenzierter eingehen. Zugleich gilt es, sich immer wieder abzustimmen und auch den Kontakt zwischen Vorstand und Team zu pflegen. Deshalb haben wir Anfang 2014 einen gemeinsamen Nachmittag mit externer Moderation verbracht (www.supervisum.de) und uns mit der Frage des Glaubens in der Beratung auseinandergesetzt. Bereichernd, spannend und entspannend zu sehen, wie vielfältig auch der Glaube in der Beratung zum Ausdruck kommt. Wir können mit gutem Gewissen behaupten: Wir sind Christliche Beratung Kiel!

Seelsorgeschulung

Wir sind eine Beratungsstelle für und mit Kirchengemeinden. Dazu gehören lebendige Verbindungen zur gemeindlichen Seelsorge. In Rendsburg haben wir in der ersten Jahreshälfte 2014 eine 6-tägige Schulung mit den Themen Kommunikation, psychische Störungen, Familiendynamik, Glaubensfragen und Persönlichkeitsbildung durchgeführt. Teilgenommen haben 20 engagierte Mitglieder einer Gemeinde.

Wo findet wohl die nächste Schulung statt? Sprechen Sie uns an, wir kommen gerne zu Ihnen in Ihre Gemeinde!

Neues Gesicht

Das war ein Geschenk für die Christliche Beratung Kiel: Nach einem Vorstellungsgottesdienst nahm eine begeisterte junge Frau Kontakt mit uns auf und bot Ihre Mitarbeit an. Sie sei seelsorgerlich interessiert
und versiert in Fragen öffentlicher Kommunikation.
Schon lange suchten wir nach Wegen, den Infobrief (bisher aufwändig in Microsoft Word zusammengebastelt!) schöner, klarer und einfacher zu gestalten. Hier sehen Sie das erste Ergebnis der Zusammenarbeit mit unserem neusten Vereinsmitglied: Sara Dreidemie. Vielen Dank!

Bitte unterstützen Sie uns!
Helfen Sie mit!

Nicht alle Menschen können sich eine Beratung leisten. Wir möchten Beratung ermöglichen, wo sie gebraucht wird.

Wir freuen uns über Ihre Spende!


Bankverbindung:
IBAN DE8Y 2106 0237 0000 043036
BIC GENOD Ef1 EDG
Ev. Darlehnsgenossenschaft Kiel

Christliche Beratung Kiel e.V.
Wilhelminenstr. 12-14
24103 Kiel

Telefon: 0431 / 90 66 432
info@christliche-beratung-kiel.de
www.christliche-beratung-kiel.de


Newsletter abbestellen    Newsletter Einstellungen bearbeiten 


Online Beratung:
www.obnord.de