Copy

Loslassen, feiern * LinkedIn=Mann, Facebook=Frau/ AvMs Papillo Newsletter 201705*

Time to enjoy, live, laugh
Wer viel erlebt, leistet, durchsteht, der muss auch loslassen, geniessen und feiern können. Und so gilt es nun die Transit-Zeit in Amsterdam optimal mit lesen, schreiben, essen und trinken zu nutzen, um für die Weiterreise zu meiner Familie in Panama gestärkt zu sein. Lange lange brauchte ich bis ich gelernt habe, mir selber Gutes zu tun, nach viel Leistung und vor der Erschöpfung, mir eine Auszeit zu gönnen. Ist die Zeit nun optimal? Natürlich nicht. Ich habe am Montag eine neue Aufgabe in einem grossen Projekt (mit Namen Rainbow) übernommen, und aktuell gibts drei Papillo-Mandate am Laufen neben den politischen Aktivitäten und meinem regen Privatleben. Doch die Zeit nehm ich mir und die hab ich mir verdient.
So wünsch ich ein schönes langes Auffahrts-Weekend mit Zeit zum Geniessen, Lachen und Loslassen.
Carpe Diem.

So the worst has been survived, life is beautiful again. A small summer thank-you-supporters-party is organized and only one persons acceptance from London still outstanding. So it's time now to celebrate, enjoy family time and appreciate the beauty of life. Where best to do this than among my lovely cousins, nieces, nephews and auntie in Panama.
I wish all of you a great long weekend. In Switzerland it's Ascension Thursday off, in UK its Monday. Enjoy the off-time and carpe diem.

Herzlich/ kind regards
Alexandra

PS: Ganz herzlichen Dank für die vielen zugesandten Worte der Anteilnahme und Ermunterung zum letzten Newsletter. They meant a lot to me. Truly appreciated. Danke...

Alexandra von Muralt
*Project Manager/ Entrepreneur & Papillo Consultant/ FDP Board Member ZRH 7/8*
***www.papillo.ch *
www.facebook.com/papillo.hr.support *www.twitter.com/papillo_hr * www.LinkedIn.com/AlexandravonMuralt * www.LinkedIn.com/Papillo-HR-Support *

Foto: Selfie Sechseläuten mit USW, Rainbow-Card, LinkedIn Handelszeitung
***
LinkedIn, Facebook, Frauen, Männer
Frauen auf Facebook, Männer auf LinkedIn. Das erste Babyfoto, das ich auf LinkedIn gespottet habe, ist nun doch schon einige Monate her, eher die Ausnahme. LinkedIn für berufliche und arbeits-relevante Inhalte, Facebook für Privates und Politisches. Und wie oft im Leben beginnen auch hier die Grenzen zu schwinden. Vor 1.5J organisierte sich eine Supportgruppe im Wahlkampf auf LinkedIn, viele KMUs und auch Grossfirmen nutzen Facebook, um nahe an ihren Kunden zu sein.

Doch immer noch nehme ich dieses Männer auf LinkedIn, Frauen auf Facebook-Gefälle in der Schweiz wahr. Oft geht es auch in Erstgesprächen bei Social-Media-Optimierungsaufträgen darum, die Vorbehalte LinkedIn gegenüber abzubauen. Ja, XING wird hier bewusst nicht erwähnt, denn es ist nur im deutschsprachigen Raum verbreitet und da es auch keine direkte URL aufs Profil anbietet, ist es klar Priorität hinter LinkedIn angesiedelt.
Ich selber habe wohl sicher weniger weibliche LinkedIn-Kontakte als maennliche. Doch das ist wohl eine Huhn-Ei-Situation. Da weniger Frauen auf LinkedIn sind, hat es weniger Profile meiner weiblichen Kontakte und so hab ich weniger weibliche 'Connections'. Im realen Leben schätze ich nämlich meine weiblichen und männlichen Berufskontakte als gleichverteilt ein.

Warum weshalb wieso.
Visibility sicher ein erster Erklärungsgrund warum viele weibliche Personen nicht auf LinkedIn wollen. Ist man/frau mal drauf ist man auffindbar via Google. Ganz abstellen ist fast unmöglich.
Erfolgsorientiert. Je länger je mehr wird mir klar, dass viele Schweizer (Frauen) mit dem Wort Erfolg ein Problem haben. Es geht auch in Richtung Lean-In und bossy. Es entspricht nicht dem Schweizer Schönheitsideal für Frauen erfolgsorientiert zu sein. Das ist mir nach über 140 Papillo Mandaten nun absolut klar. Jedes Dokument von Frauen musste ich erfolgsorientierter gestalten und klare professionelle Worte finden, die den Tatendrang und das Verantwortungsbewusstsein klar ausweisen.
Schweizer Neutralität. 'Ich bin direkt, weil ich bin ja nicht Schweizerin', stellte sich letzte Woche eine neue UBS-Kollegin aus Deutschland bei mir vor. Lauthals lachte ich. 'Ich bin direkt und Schweizerin', meine Antwort, mit der mir grad klar wurde, warum ich ab und zu an einigen Orten beruflich anecke. Von Deutschen sind wirs uns gewohnt die toughe Direktheit und Leadership-Skills, von Angelsachsen, dass sie oft sich besser verkaufen vorallem in ihrer Muttersprache als wir. Doch als Schweizer ist man erzogen worden, neutral zu sein, mit Taten und nicht mit Worten zu überzeugen. 'Angeben' ist kein Lobwort bei uns und so kommt es, dass auch auf LinkedIn manch ein CEO/Managing Director von einem KMU Mühe bekundet sich so zu brüsten, wenn er doch 'nur'/erst 10 Mitarbeiter hat.
LinkedIn dorthin geht die Welt. Ein LinkedIn Profil ist optimal ins eigene Netzwerk eingebettet, ermöglicht 'Referenzen' von Personen, die mit ihrem Profil dahinterstehen und so authentisch sind. LinkedIn Profile ergänzen CVs und About-Me-Webseiten optimal. Ich persönlich kanns jedem empfehlen, sich ein gutes, authentisches, professionelles Profil in Deutsch und Englisch zuzulegen und einen Schritt hier in die Online-Welt zu gehen.
Toi toi toi und viel Spass beim ON-line Netzwerken!

And in english in short: Yes LinkedIn is the future. It offers features for professional networking no other provider can currently offer. So I highly recommend a profile for all and everyone. VIP-tip: direct URL set up and inclusion in CV and/or mail signature.

***
Inspiration: Interessanter Artikel zu Gefühlen und Emotionaler Kompetenz. 'Blind für die eigenen Gefühle': nzzas.nzz.ch/wissen/blind-fuer-eigene-gefuehle-ld.1294762?reduced=true
ETH/ Businesstools-Weiterbildung zu Konflikt-Management erfolgreich bestanden. Sehr empfehlenswert die komplexen Kommunikations- und Emotions-Modelle hinter Konflikten zu verstehen, um gekonnt Konflikte wieder in Aufgaben runterbrechen zu können.
Tipps-Serie zu Professional Social Media wöchentlich auf Facebook und Twitter.

***
Lean In
Lean In Women Only Lunch Dienstag 27. Juni 2017 Tibits NZZ ZRH. Jedefrau willkommen. Infos www.papillo.ch/leanin. Anmeldung leanin@papillo.ch.
Tipps-Serie zu Stereotypen wöchentlich auf Facebook.
Event zu Vereinbarkeit, Female-Networking, Auftrittskompetenz u.v.m - Women Only am 19.Juni 2017 Modissa. Jedefrau willkommen. Info www.fdp-zh7und8.ch/?rgp-redirect-tag=rgp-redirect-tag.
Moderne Frauenbilder und eine Fast-Vize-US-Präsidentin: Designated Survivor, die neue US-Serie 'rocks' it.
Scandal- letzte Episode US-Präsident. 'You are bossy' Olivia: 'yes and you love it'...

For this summer and soon I wear it on the Panama beach: beach-shirts from my great cousin Grazzia -the third entrepreneurial lady in the family! Flamingo-Pink-Shirt my favorite: geriandgrazzia.com/
Alexandra von Muralt / Papillo Consulting . Zürich . Switzerland
Unsubscribe
Email Marketing Powered by Mailchimp