Copy
Yachtcharter, Mitsegeln und meer weltweit
View this email in your browser
Mit Golf und Kanal von Korinth: Revierführer Ionisches Meer

Törntipp:

Go easy: Go den Kanal von Korinth


Die Passage durch den Kanal von Korinth spart mehrere hundert Seemeilen bei Mittelmeerpassagen von West nach Ost und umgekehrt. 270 Seemeilen beträgt die Distanz um den ganzen Peloponnes herum. Lediglich 130 sm sind es bei der Passage durch den Kanal.
 
Der Kanal von Korinth kann 24 Stunden passiert werden. Lediglich Dienstags ist er wegen Wartungsarbeiten gesperrt. Per Funk meldet man sich auf Kanal 11 an. Bezahlt wird am östlichen Kanalausgang.
Die Abfertigung und Bezahlung erfolgt im Erdgeschoß des Überwachungsturmes beim netten Herrn Dimitrios.
 
In der westlichen Einfahrt kann man im kleinen Vorhafen kurzzeitig ankern. Das Kanalpersonal gibt meist nur per Zuruf das Signal zum Einfahren

Eine 12-Meter lange Segelyacht zahlt ca. 150 Euro für die Kanalpassage.
 
Es ist jedem Segler zu empfehlen wenigsten ein Mal im Seglerleben den Kanal von Korinth zu durchfahren! Z.B.  bei einer Oneway-Chartertour vom Ionischen Meer nach Athen oder umgekehrt.  

Die passende Yacht gibt es in unserer Yachtcharter-Suchmaschine - ab und an gibt es auch einen echten OneWay-Charter bei unseren Top-Deals der Charteryachten.
Mit Golf und Kanal von Korinth: Revierführer Ionisches Meer

Sailing-Event:
Aktiv, erlebnisreich und unvergesslich

in Deutschland, im Mittelmeerraum und in Übersee

Etwa 8.000 Boote und Yachten haben wir im Portfolio - weltweit.
So können wir auch kurzfristig und variabel unsere Yachten anbieten für Events aller Art: Teamtraining, Incentive, Kick-Off, See-minar, ...

Wollen auch Sie Meer wissen?
Dann verlangen Sie nach —>> Meer-Info

Hans Mühlbauer - DMC-Chef - Journalist & Autor

Editorial

Jetzt geht´s lo-os!!!
Die Messe-Saison beginnt - in einer Woche, mit der Interboot am Bodensee.
Und damit beginnt auch die Buchungssaison für Ihren nächsten Chartertörn.

* Jetzt sind die besten Charteryachten noch verfügbar.
* Jetzt gibt es die gern genutzten Frühbucherpreise.
* Jetzt ist das Buchen noch einfach.


Kommen auch Sie zur Messe? Dann vereinbaren sie Ihren infividuellen Besprechungstermin mit mir - per Mail oder Telefon: 0171 3697127. Dann können wir intensiv über Revier, Reisezeit, und die passende Yacht sprechen.

Oder: Sie informieren sich in unserer Yachtcharter-Suchmaschine und bekommen dort sämtliche Details aller weltweiten Charteryachten für den Schirm nd als PDF.

Ich freue mich auf Sie!

Herzlichst Ihr
Hans Mühlbauer
Schweinebraten a´la Dubrovnik

Tipps für die Bordküche:

Hier hat Hans Mühlbauer einige seiner Rezepte für die Pantry aufgeschrieben.
Schnell, mit regionalen Zutaten, unkompliziert, schmackhaft und sättigend - so soll´s sein in der Bordküche.
Wer alle seine Empfehlungen lesen möchte:
Captain´s Dinner heißt sein Kochbuch für unterwegs und zu hause.
... alle selber gekocht, probiert und für gut befunden.
Mali Losinji

Törnbericht:

Inseln und meer: Kroatientörn ab Pula

 
Die hohen Außenwände des Colosseums stehen diesmal nicht in Rom, sondern im Kroatischen Pula und überragen die ACI-Marina vor der Altstadt. Die zweite Marina, Marina Veruda, befindet sich einige Kilometer außerhalb.
Unsere Crew ist mit einem Kleinbus angereist, denn für Segler aus dem Münchner Raum sind 600 Anreisekilometer machbar. Das Dinnerschmeckt immer noch lecker und stimmt auf die zwei Segelwochen ein.
 
Kaiserwetter!
Das Inselchen Susak ist das Ziel. Die wenigen Liegeplätze sind schnell vergeben.
Auch die Marina von Mali Losinj hat ihre Tücken bei Bora, die eine eklige Welle aufbaut. Aber der Ort ist wunderschön.
Dicht am Südende von Losinj liegt Ilowik. Hervorragende Fischtavernen gibt´s im Ort.
15 Meilen südlich liegt Premuda mit winzigkleinem Hafen. Und südlich davon liegen Bojen. An Land erwarten uns die Wirte der Konobas zum Abendessen. Peka, den in der Glut und unter einer Metallhaube zubereiteten Schmorbraten, muss man Stunden vorher bestellen.
Vorbei an Skarda und Ist verläuft der Törn mit raumen Winden nach Molat. Der Hafenmeister wartet schon zur Hilfestellung, denn  der Wind weht oft quer zu den Liegeplätzen, was ein Rückwärts-Anlegen für Ungeübte oft zum Desaster werden lässt.
Weiter geht´s nach Olib. An der Westseite gibt es Schutz hinter der Fährmole. Der Osthafen dagegen liegt gut geschützt. Eine urige Taverne steht gleich bei den Yachten. Oben auf dem Hügel liegt der Hauptort der Insel mit Geschäften und Konobas. Es gibt einen spannenden Turm mitten im Ort, den man besteigen kann, wenn man sich traut und schwindelfrei ist, denn die Stufen führen außen(!) auf den Turm hinauf,  ohne Geländer! Der 360-Grad-Rundumblick ist klasse.
Zurück nach Pula geht´s erst zur alten Bischofsstadt Osor und durch den Kanal mit der Drehbrücke zwischen Cres und Losinj! In der gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt gibt es klasse Restaurants, Supermarkt, und einen Campingplatz nebenan.
Dicht südlich der Marina Veruda kann man schließlich noch in einer Reihe von Buchten vor Anker gehen und so den Törn mit Baden und Entspannen ausklingen lassen.
 
Besonders für Charterer aus dem Süddeutschen Raum ist die Anreise mit dem Auto problemlos und schnell. Dann, auf See, gibt es sehr viele interessante Etappenziele für ein- und mehrwöchige Törns.
Website
Email
Facebook
Twitter
YouTube
XING

DMC-Reisen Hans Mühlbauer - Muttenthalerstr. 12 - 81479 München - +48 (0)89 90541453
www.dmcreisen.de - info@dmcreisen.de

 
Copyright © 2014 DMC-Reisen - Yachtcharter und Maritime Incentives & Events, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences