Copy
E-Mail im Browser anzeigen
Hallo <<Vorname>>!
Im sechzehnten Türchen ist etwas Warmes für deine Beine.
Rock Color of Winter
Seitdem es kalt geworden ist, greife ich immer wieder zu ähnlichen Kleidungsstücken, wenn ich das Haus verlasse: Zu Thermoleggins und einem Rock aus Wolle. Diese Kombination fühlt sich an, als wäre ich in meine kuschelige Sofadecke gewickelt. Deshalb habe ich heute für dich diesen Rock aus der superweichen Drops Karisma*.
Der Rock Color of Winter von Drops wird aus Stäbchen gehäkelt. Oben an der Seite hat er einen kleinen Schlitz, der mit fünf Knöpfen geschlossen wird.
Die Anleitung gibt es bei Drops kostenlos auf Deutsch und in sechs Größen von S bis XXXL
Du würdest lieber einen Rock stricken? Dann könnte dir Diamond Twist von Drops gefallen.
* An dieser Stelle möchte ich mal wieder anmerken, dass wir natürlich keine bezahlte Werbung machen. Das Garn habe ich vor einem Weilchen zu Socken verstrickt. Die sind warm, tragen sich angenehm und wirken bisher sehr robust. Dadurch ist das Garn einfach zu einem persönlichen Favoriten geworden.
Die Goldspinnerinnen
- Teil 16 von 24 - 
Da hörte er über seinem Haupte, wie eine Schwalbe zur andern sagte: »Komm, lass uns nach Finnland ziehen, dort ist besser nisten als hier.« 
»Halt ein, Freunde!« rief der Königssohn in der Vogelsprache. »Bringt dem alten Zauberer in Finnland tausend Grüße von mir und bittet ihn um Bescheid, wie es wohl möglich wäre, eine in eine Seerose verwandelte Jungfrau wieder zu einem Menschenkinde zu machen.« 
Die Schwalben versprachen, den Auftrag auszurichten, und flogen davon. 

Als der Jüngling an das Ufer des Flusses kam, blieb er auf der Brücke stehen, um zu horchen, ob nicht der Gesang ertöne, aber ringsum herrschte Schweigen, und es war nichts zu hören als das Rauschen der Wellen und das Sausen des Windes. Unmutig setzte er sich wieder zu Pferde und ritt heim, sagte aber niemandem ein Wort von dieser Wanderung und ihrem Abenteuer. 

Sieben Tage später saß er im Garten und dachte, die Schwalben müssten seine Botschaft wohl vergessen haben, als ein großer Adler hoch in den Lüften über seinem Haupte kreiste. Allmählich flog der Vogel immer tiefer herunter, bis er sich endlich auf dem Ast einer Linde in der Nähe des Königssohns niederließ. 
Weiter geht es morgen ...

Aus: Sigrid Früh. Märchen von Hexen und weisen Frauen: Zum Erzählen und Vorlesen. Königsfurt-Urania Verlag GmbH.
Facebook
Twitter
Pinterest
Website
Copyright © 2020 Fasercafé.
Du bekommst diese Mail, weil du dich für den Fasercafé-Adventskalender angemeldet hast.
Wenn du diese Mails nicht mehr erhalten möchtest, dann melde dich bitte einfach unten ab oder gibt uns Bescheid.

Unsere Post-Adresse ist:
Fasercafé
Graf-Zeppelin-Straße 7
Filderstadt 70794
Germany

Add us to your address book


Du möchtest anpassen, welche E-Mails du erhältst?
Hier kannst du deine Einstellungen ändern oder dich aus unserem Verteiler abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp