Copy
E-Mail im Browser anzeigen
Hallo <<Vorname>>!
Hinter dem fünfzehnten Türchen versteckt sich ein kleines Geschenk für Bücherwürmer.
Lesezeichen Leseratte
Aus unseren Gesprächen weißt du sicher, dass ich ein absoluter Bücherwurm bin ‒ auch wenn es aktuell mit meinem Kleinen nur für Hörbücher reicht. Trotzdem hat mir dieses Lesezeichen sofort ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.
Vielleicht liest du ja selbst auch sehr gerne oder du hast eine Leseratte im Freundes- und Familienkreis? 
Die bebilderte Anleitung von Jonas Matthies gibt es kostenlos auf Englisch auf supergurumi.com und für
€ 3,48 auf Deutsch auf ravelry.com
.
Die Goldspinnerinnen
- Teil 15 von 24 - 
Der Königssohn ritt indessen durch den Wald zurück, und er verstand die Sprache der Vögel. Da sah er plötzlich auf einem hohen Föhrenwipfel eine Elster und eine Drossel, deren Unterhaltung auf ihn gemünzt war.
 
»Die Dummheit der Menschen ist groß«, sagte die Drossel, »sie wissen auch die geringfügigsten Dinge nicht recht anzufassen. Dort neben der Brücke lebt in Gestalt einer Seerose des alten, lahmen Weibes Pflegekind schon ein ganzes Jahr, klagt singend den Vorübergehenden ihre Not, aber niemand kommt, sie zu erlösen. Vor einigen Tagen erst ritt ihr ehemaliger Bräutigam über die Brücke und hörte den sehnsüchtigen Gesang der Jungfrau, doch er war auch nicht klüger als die andern.« 
Die Elster erwiderte: »Und doch muss das Mädchen um seinetwillen von der Alten die Strafe erdulden. Wenn ihm keine größere Weisheit zuteil wird als die, welche er aus dem Munde der Menschen vernimmt, bleibt das Mädchen ewig eine Blume.« 
»Des Mädchens Erlösung würde eine Kleinigkeit sein«, sagte die Drossel, »wenn die Sache dem alten Zauberer von Finnland dargelegt würde. Er könnte die Jungfrau leicht aus ihrem nassen Kerker und ihrem Blumenzwang befreien.« 

Dieses Gespräch machte den Jüngling nachdenklich. Indem er weiterritt, überlegte er, wo er wohl einen Boten hernähme, den er nach Finnland schicken könnte. 
Weiter geht es morgen ...

Aus: Sigrid Früh. Märchen von Hexen und weisen Frauen: Zum Erzählen und Vorlesen. Königsfurt-Urania Verlag GmbH.
Facebook
Twitter
Pinterest
Website
Copyright © 2020 Fasercafé.
Du bekommst diese Mail, weil du dich für den Fasercafé-Adventskalender angemeldet hast.
Wenn du diese Mails nicht mehr erhalten möchtest, dann melde dich bitte einfach unten ab oder gibt uns Bescheid.

Unsere Post-Adresse ist:
Fasercafé
Graf-Zeppelin-Straße 7
Filderstadt 70794
Germany

Add us to your address book


Du möchtest anpassen, welche E-Mails du erhältst?
Hier kannst du deine Einstellungen ändern oder dich aus unserem Verteiler abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp