Copy

News aus der Webi.Church


Was für ein spannendes Wetter wir diese Woche erleben durften und welche Schönheit dieses Phänomen hatte. Mich fasziniert es immer wieder, wie der Staub der Sahara, der Tausende von Kilometer weit weg liegt, durch die Winde und das Wetter bis zu uns getragen wird. Gleichzeitig war es ungewohnt und  gewöhnungsbedürftig und hat gerade für die Autofahrer zu mehr Aufwand geführt. 
Geht es uns nicht oft mit neuen Situationen so? Es ist vielleicht neu, aufregend, halt anders. Aber auch komisch, vielleicht befremdlich und störend, wenn etwas unsere Normalität durcheinander bringt.


Unsere momentane Predigt-Serie trägt den Titel: "Gewöhn dich an anders"
Ja, anders ist gewöhnungsbedürftig und das ist auch gut so. Und Gott ist definitiv gewöhnungsbedürftig. Zumal er ständig aus den Schubladen ausbricht, in die wir ihn so gerne stecken. 

Ich für meinen Teil, lasse mich überhaupt nicht gerne aus meiner Komfortzone zerren. Aber gewöhnungsbedürftige Momente brauchen wir alle, um die Schönheit, die Grösse und die wunderbare Liebe unseren Herrn Jesus immer wieder neu zu erfahren. Und aus meinen Erfahrungen weiss ich, dass mich Gottesbegegnungen immer wieder herausgefordert, aber auch immer gefördert haben, in meinem Glauben und in meinem Sein. Also, gewöhnen wir uns an anders!

Herzliche Grüsse, Sylvain
-


Das erwartet dich in diesem Newsletter:

- Mittagessen in der Webi von Sonrisa
- Hilfe für die Ukraine
- Jungschi-Bericht: Ausflug ins Schloss
- Predigt-Serie März: "Gewöhn dich an anders"
- Gebetshalbnacht am 25. März

Mittagessen in der Webi


Seit etwas mehr als einem halben Jahr gibt es das Angebot, am 3. Sonntag ein Mittagessen in der Webi einzunehmen. Das Projekt hat zum Ziel, die Gemeinschaft und den Austausch unter den Sonntagsgängern in der Webi zu fördern. Vielen Dank für eure Rückmeldungen und eure Unterstützung.

Als operative Leitung möchten wir uns für das letzten Essen entschuldigen, dass ist nicht optimal verlaufen.
 
Wir halten an diesem Projekt fest und sind dabei, die Abläufe und Verantwortungen mit Sonrisa und mit dem GastFründSchaft-Team zu klären.

Es wird diesen Sonntag kein Mittagessen in der Webi angeboten:
Ruth und Roland Bachmann laden im Anschluss herzlichst zu einem Apéro ein.
 Sie ziehen um ins Bündnerland und verabschieden sich diesen Sonntag von uns.

Hilfe für die Ukraine 🇺🇦

 
In der Webi ist eine Unterbringung von Flüchtlingen zur Zeit leider nicht möglich.
Wir sind aber im ständigen Austausch mit den verschiedenen Netzwerken in der Region, in erster Linie kirchen-helfen.ch und werden uns als Gemeinde mehr auf die Unterstützung & Angebote wie Tagesstruktur und Deutschkurse fokussieren.
Falls du Flüchtlinge bei dir privat aufnehmen kann und willst,
oder du die Möglichkeit hast als Fahrer oder Assistenz bei den Deutschkursen auszuhelfen,
melde dich bitte kurz bei Claudio.

Im März und im April führen wir weiterhin unsere Sachspendenaktion durch.

Wir nehmen die Sachspenden gerne direkt im Donstigskafi entgegen,
immer Donnerstags 14 -17 Uhr oder am Sonntag vor oder nach dem Gottesdienst.
Das Material kann auch jederzeit in der Sammelbox beim Eingang der Webi.Church deponiert werden.
Mail an Claudio 📨

Wie werde ich ein Ritter?

 Bericht zum Jungschar-Ausflug ins Schloss vom 12. März 2022
 
Am Samstag, 12. März traf sich die Jungschar zum Ausflug ins Schloss Frauenfeld.
Frau Stucki nahm uns mit «em Fräuli und em Leuli» in Empfang. Sie erklärt uns, wie das Leben als Ritter damals war und wie das Schloss Frauenfeld entstanden ist. Erstaunlich, wie dieser Turm mit den grossen Steinen erbaut wurde und schon seit 800 Jahren steht, noch so ganz ohne Beton.

Schnell wurde klar, dass die Kinder lieber den Turm hochklettern möchten, als der historischen Gegebenheiten zu lauschen. Das war natürlich nicht erlaubt, so wurden wir bald ins Innere des Schloss geführt. Viele Stufen später standen wir in der kleinen Küche des Turms und staunten über die Dicke der Mauern. Nochmals ein paar Stufen hoch, und wir standen hoch über Frauenfeld. Da, wo früher die Wache gehalten wurde, schrien wir aus voller Kehle: «Mir halted wach, Frauefeld isch sicher!».

Danach ging es runter ins Kellergewölbe und wir durften alle den Ritterhelm und weitere Rüstungsteile anprobieren. Auch ein Speer und ein Schwert durften herumgereicht werden. Das Beste kam zum Schluss: Alle Kinder knieten nieder und wurden von Frau Stucki zu edlen Ritter und Ritterinnen geschlagen.

Nach einem feinen Zvieri ging es wieder zurück, mit dem Rucksack voller Eindrücke und Emotionen und manch ein Kind mag die folgenden Nächte wohl wunderbar geträumt haben.
 
Der nächste Jungschi-Nachmittag findet am 26. März statt.
Mehr Infos zur Jungschi 🔥


PREDIGT-SERIE


Vier Sonntage im März

Vier Personen,
die Jesus begegnet sind.

sei dabei,
vor Ort oder im Livestream

Ein Klick aufs Bild,
um es zu vergrössern
und es zu teilen 🔊
Info: Die Predigten vom 13. März und 27. März wurden abgetauscht.

Alle Predigten könnt ihr auf Youtube nachschauen,
aus rechtlichen Gründen leider ohne die Clips von "TheChosen".
Im Replay des Livestreams (für 24h nach dem Gottesdienst online) sind die Clips jeweils drin.
zu unserer Webseite 🤍

Nächste Veranstaltungen


Füürabig - Fr, 18. März um 19:45h

Webi-Samstig - Sa, 19. März von 09:00 bis ca. 16:00h

Gottesdienst - So, 20. März um 10:00h
im Anschluss Apéro

Männer-Abend - Mi, 23. März um 20:00h

Donstigskafi - Do, 24. März von 14:00 bis 17:00h

Jungschi - Sa, 26. März von 14:00 bis 17:00h

Gottesdienst - So, 27. März um 10:00h

Donstigskafi - Do, 31. März von 14:00 bis 17:00h

Impulstag - Sa, 2. April ab 9:00h
@ArcheWinti

Abend-Gottesdienst - So, 3. April um 17:00h

Männermahl - Sa, 9. April um 18:00h
 
Segensspruch

» Segne die Menschen, mit denen ich heute zusammentreffe,
damit ich das Antlitz Jesu in ihnen entdecke.«
Anselm Grün
Website
Email
Instagram
Facebook
YouTube
Copyright © 2022 Webi Matzingen, Alle Rechte vorbehalten.


unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp