Copy
Du bist nie zu alt, um erneut zu starten.
View this email in your browser
Die Choreografien von Urtanz sprechen den ganzen Körper an
und du kannst mittanzen , egal, ob du dick oder dünn......
 
Urtanz bewegen mit Motiven

24-27 Oktober 2014 Urtanz
13-16 Februar 2015 Urtanz

in Regensburg


Du bist nie zu alt, um erneut zu starten.
Folge der Geschichte von Anneke und den weisen Lektionen, die sie gelernt hat. Als eine Mutter, als eine Tochter, als Schwester, als Freundin teilt sie ihre feinen Momente der Inspiration mit jedem. Auf ihren Wegen erlebte sie, dass sie nicht allein ist, und viele haben dieselbe Herausforderung im Leben. Teilen ist Heilen. In jedem neuen Brief schreibt sie einen Teil ihrer Einsichten, um dich zu inspirieren und dich selbst zu akzeptieren, wie du ist. Du bist genauso gut, wie du bist!

Mich gut in meinen Körper setzen. Alles darf da sein. Es ist gut, wie ich bin.
 
Melden Sie sich Tanz in Regensburg in Oktober
'Tanz lernt mir, meinen Körper liebzuhaben.'
Springen über den Sprungbock und dann……. Stieß ich mit den Knien gegen den Bock auf…… der Albtraum, eine Realität aus meiner Schulzeit. Niemals war es für mich möglich, über den Bock oder den Kasten zu springen. Von Natur aus bin ich ein dickes Kind. In der Schule war ich nicht schnell oder gelenkig. Asthma, Ekzeme und andere Beschwerden machten, dass ich es unbequem fand in meinem Körper und mich nicht zu Hause im Eigenen fühlte. Die Isolierung zwischen mir und meinem Körper spiegelte auch mein Verhältnis mit meiner Umgebung wieder. Seit der Pubertät entdeckte ich, wenn ich tanze, kann ich mich wohl fühlen und Raum einnehmen um im eigenen Körper zu wohnen. Tanzend von Fest zu Fest befreite ich mich von der Isolierung und Körper und Geist konnten wieder zusammen sein. Gleichzeitig  lernte ich Leute kennen, mich synchronisieren mit der Musik, mit dem eigenen Körper und anderen Menschen und zusammen weiter wachsen.
Tanz lernt mir, meinen Körper liebzuhaben.
Die Schmerzen, nicht mitzukommen, machen, dass ich als Lehrerin alles tue, um jeden individuell mit einzubeziehen. Diese Lebenslektionen bewirkten, dass die Choreografien von Urtanz den ganzen Körper ansprechen. Weiß das und mittanzen kannst egal, ob du dick oder dünn, gelenkig oder nicht bist, Erfahrungen hast im tanzen oder nicht
Ich lade dich ein, mitzutanzen in Regensburg.
 
Synchronisieren im Tanz kann uns befreien und Körper und Geist zusammenbringen, und wir treffen Freunde.
 
Die Grundmuster im Urtanz basieren auf einfachen, natürlichen Bewegungen, die stetig wiederholt werden. Durch die Wiederholung kann der Körper sich heimisch fühlen in der Bewegung, sie erlaubt es, unnötige Muskelspannungen zu lösen. Die eigene Stimme wird gebraucht, um sich zu zentrieren und sich selbst in Bewegung zu singen. Die Gruppe tanzt in Formation. Natürliches Wohlbefinden entsteht.
Urtanz
Urtanz
Prospekte DU
Prospekte DU
Email
Email
LinkedIn.de
LinkedIn.de
like facebook URtanz, Bewegen mit Motiven
Anneke
Anneke
Twitter
Twitter
Diadans
Diadans
Z e i t en :
Fr 20.00 - 22.00 Uhr Urtanz (auch Schnupperabend)
Sa 10.00 - 13.00, 15.00 - 18.00 Uhr
So 10.00 - 13.00, 15.00 - 18.00 Uhr
Mo 10.00 - 13.00 Uhr
Mittags gemeinsames Essen im Studio
Urtanz - Nach Hause finden -in den eigenen Körper- und eine freie, aufrechte Existenz kreieren.

Frühbucher bis So 10-9-2014 : € 175
Nur Freitag Schnupperabend : € 20
Der Betrag ist bar im Workshop zu bezahlen.
Preis: € 190
O r t : T a n zs t u d i o K r i p p ne r
O b e r m ü n s t e r s t r. 9 , 9 30 4 7 R e g en s b u r g
Bitte mitbringen: Schreibsachen, Tanzschuhe, evtl. Einlagen, Rock, Tuch für die Hüfte, Handtuch
Do 23.10.14 -19.30 Uhr - Extra-Themenabend - - -
Vortrag, Gespräch und Performance 15 €, für
Workshopteilnehmer frei, Details bitte erfragen
Info und Anmeldung: Gabriele Nirschl
Tel: 09401- 89062 - info@institut-einklang.de


WORKSHOPS URTANZ in Regensburg
“Ode an die letzten der weiblichen Linie’
“Freigeben.’
‘Mammae, Das Nährende Prinzip’
‘Sensualität und Sexualität’

Info und downloaden möglich

http://www.beweegreden.org/Folders.html

 


ANNEKE WITTERMANS
 Tanzen rüttelt mich wach, bringt mich in Form und erinnert mich an Werte, für die ich mich einsetzen will. Der Körper will trainiert und herausgefordert werden. Der Tanz wiederspiegelt die Kraft des Tänzers und macht unausgesprochene Gewohnheiten sichtbar. Menschen sprechen mich an, fordern mich heraus, den Aspekt zu benennen, damit kann ich einen Beitrag zu einem besseren Verständnis zwischen Körper und Geist liefern.
Gerne will ich das Vertrauen wachsen lassen, welchem das Göttliche in jedem Menschen erblühen und reifen kann. Durch gemeinsames Tanzen im gleichen Rythmus können wir einander begegnen und lernen zu vertrauen. Erst arbeiten wir feste, um uns zu reinigen, danach ist es möglich, wie Tempeldiener, feinere Qualitäten anzuziehen. Das Betrachten des Tanzes, das Sehen der Hingabe, das Beten des Körpers, versetzt uns ins Erstaunen darüber, wozu der Tanz dienen kann. Klar läßt der Tanz uns wissen, wo wir ihn verfeinern können. Die feineren Qualitäten zeigen sich erst, wenn Zeugen da sind, die, wie Wächter, die empfindsame Domäne beschützen.


 
Info bitte email bei Gabriele Nirschl von Institut Einklang
 

 

Copyright © *2014* *|Diadans|*, All rights reserved Anneke Wittermans .


uitschrijven van deze lijst    voorkeuren wijzigen
Email Marketing Powered by Mailchimp