Copy
Spannende Informationen zu und von den SeeGesprächen...
View this email in your browser
Liebe SeeGespräche und Wonderful Events-Freunde,

die Ferien in Bayern neigen sich dem Ende und wir haben für das kalte, verregnete Wochenende wieder Einiges zu bieten.
Die brisante Aussage des Huawei-Gründers, dass 5G-Mobilfunk die neue Atombombe sei, könnt Ihr hier nachlesen.
Wir warnen seid Wochen, weil es uns wirklich so sehr betrifft wie kaum ein anderes Thema in den nächsten Jahren.
Noch können wir alle aktiv werden. Ihr könnt auch zu unserem Tageskongress kommen und Euch informieren und diskutieren!

ERSCHÜTTERND und BRISANT: Sexsklaverei und Menschenhandel ist in unserem neuen Videobeitrag des Hauptkommissars a.D., Manfred Paulus, soeben Online gegangen.

Infos zu Daniele Gansers neuestem Vortrag könnt Ihr weiter hinten sehen.

Zu guter Letzt möchten wir auf eine wichtige Petition zum Thema Pestizide hinweisen, die nur bis zum 1.5.2019 gezeichnet werden kann. Ein reges Teilen ist wieder einmal geboten.
5G-Mobilfunk - die neue Atombombe?

Ren Zhengfei, Huawei-Chef gab im Handelsblatt hierzu ein Interview.
Nun, vielleicht etwas aus dem Kontext gezogen, jedoch – der Vergleich könnte passen.
Seit Monaten diskutieren Spitzenpolitiker in aller Welt über den Einsatz chinesischer Telekommunikationstechnik – und deren Risiken. Erstmals meldete sich Huawei-Gründer Ren Zhengfei zu Wort und macht den USA schwere Vorwürfe. „Leider sehen die USA die 5G-Technik als eine strategische Waffe. Für sie ist es eine Art Atombombe“, sagte Ren Zhengfei in einem Interview mit dem Handelsblatt und der „Wirtschaftswoche“.
Ren warnte sogar vor einem „neuen kalten Krieg

Die Risiken und Gefahren des neuen 5G-Mobilfunknetzes scheinen so hoch zu sein.
Ein neues Macht-Instrument allererster Güte? 5G als neue Super-Kriegswaffe? Kann der Mensch mit seiner Ratio die Risiken der neuen 5G Mikrowellen-Technologie überhaupt einschätzen?
Wie war das nochmal, damals, als Robert Oppenheimer, Otto Hahn und einige andere mehr die Atombombe erfunden haben – später stellten sie sich gegen die Atombombe – aber es war schon zu spät.
Mit 5G haben wir eine Strahlenwaffe, die für unsere Augen unsichtbar und für unsere Ohren unhörbar ist. Ist das der Overkill der Menschheit, der Tiere und der Natur?

Vieles spricht dafür.
Deshalb findet am Sonntag, den 2. Juni 2019 der erste 5G-Wissenskongress am Bodensee statt.
Er ist öffentlich und die Teilnehmer können mit den Experten aus Medizin, Funk/Elektrotechnik, Politik, Naturwissenschaften, Wirtschaft und der Kirche diskutieren, Fragen stellen und ihre Bedenken äußern.

Im Detail:
+++ 5G – soll im Vorfeld, bei diversen Versuchen, bereits zu erheblichen Strahlungsschäden geführt haben

+++ 5G- soll eine mehr als 100-fache-Strahlenbelastung auf den Körper ausüben. Bereits jetzt, ist mit 3G und 4G die Belastung so hoch, dass viele Krankheiten wie Krebs, Tumore, sowie psychische Krankheiten, Burnout, Lern- und Schlafstörungen auf die Strahlenbelastung zurückzuführen sind.

+++ 5G hat Einfluss auf unsere Psyche – Gedankenmanipulationsmöglichkeiten sind nachgewiesen

+++ 5G – soll flächendeckend zum Einsatz kommen -die totale Überwachung ist damit denkbar und die Freiheit der Menschen massiv bedroht

Es gibt Alternativen – ohne 5G kann die Menschheit deutlich besser leben. Das Internet muss nicht noch schneller werden.
Nur eine geringe Zahl an Menschen hat ein Interesse die Menschen mittels 5G zu kontrollieren und zu manipulieren. Sogar selbstfahrende Autos könnte es ohne 5G geben.

Es ist Zeit aufzustehen, sich zu informieren und sich zu vernetzen.
Nicht nur im Internet, sondern auch von Mensch zu Mensch im direkten Austausch.
Was dann zu tun ist, werden die Teilnehmer des Kongresses erfahren.
Sei dabei, informiere Deine Familie und Freunde und setze ein Zeichen!

MUT ist gefragt, es geht um unsere Freiheit!

Alle Details und die Möglichkeit bis zum Sonntagabend (28.4.19)den Frühbucherpreis zu sichern sind mit einem
Klick hier zu finden.
ERSCHÜTTERND - EXKLUSIV im SeeGespräche-Kanal!
Menschenhandel und Sexsklaverei -
der tiefe Schatten über dem Rechtsstaat Deutschland

 
SeeGespräche Unterwegs haben den Tatsachenbericht von Hauptkommissar a. D., Manfred Paulus, jetzt veröffentlicht - Nichts für schwache Nerven!
Ein wirklich tiefer Schatten liegt über dem "Rechtsstaat Deutschland". Manfred Paulus ehem. Hauptkommissar zeigt die Brutalität und Rücksichtslösigkeit des Handels mit der Ware Frau und Kind auf. Das gesamte Thema Missbrauch und Ausbeutung wird schonungslos dargestellt.
Wir empfehlen in jedem Fall diesen Beitrag wieder bis zum Schluss anzusehen. Auch auf die Fragen der Zuschauer antwortet er klar und direkt.

Erfahrt in diesem Video was in der Öffentlichkeit so gut wie nicht angesprochen wird, und den Meisten gar nicht bewusst ist, obwohl der Menschenhandel nach dem Waffen- und Drogenhandel der drittgrößte Bereich der organisierten Kriminalität in Deutschland ist.
Deutschland ist in Europa das Land mit dem liberalsten Prostitutionsgesetz, woran auch die Novellierung von 2017 nichts geändert hat. Denn nach wie vor wird Prostitution als ein normales Gewerbe betrachtet. Die kriminelle und betrügerische Seite von Menschenhändlern, Zuhältern und Bordellbetreibern wird schlicht ignoriert. Ca. 80 Prozent der Prostituierten allein in Baden-Württemberg stammen aus Südosteuropa, viele davon sind junge Roma-Frauen. Die allermeisten machen das nicht freiwillig, sondern aus purer wirtschaftlicher Not in ihrer Heimat, sie tun es, weil sie zur Prostitution gezwungen werden mit psychischem Druck oder mit Gewalt.
Wie kein anderer hat sich Herr Paulus dieses Themas angenommen. Seine Vorträge und sein Buch sind ein Appell an die Politik, an die Zivilgesellschaft und an uns alle, sich dieses Themas anzunehmen und für Öffentlichkeit auf allen Ebenen zu sorgen, um diese Pestbeule auf Dauer zu beseitigen und den missbrauchten und gedemütigten Frauen und Kindern Genüge zu tun.

Manfred Paulus ist Erster Hauptkommissar a.D. mit einer langjährigen Erfahrung im Bereich des Frauen- und Kinderhandels und der Pädokriminalität. Unter anderem war er in Thailand, Weißrussland und Südosteuropa tätig. Er zeigt die Rücksichtslosigkeit und die Brutalität des Handels mit der „Ware Frau und Kind.“ Sie wirft tiefe Schatten auf den Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland, in welchem anhaltend seit Jahren Hunderttausende junger Menschen als „sexuelle Dienstleisterinnen“ ausgebeutet und zerstört werden.
Er ist Fachbuchautor, Lehrbeauftragter an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg und anderen Bildungseinrichtungen. Er gilt europaweit als anerkannter Experte und als gefragter Referent zu diesem Thema.
Mit einem Klick auf das Bild
oder hier geht es zum Beitrag!
Unser Veranstaltungstipp für den Mai!
Daniele Ganser - Was sind illegale Kriege?


Dienstag, 14. Mai 2019 um 19.30 Uhr
im Kultur o 88696 Owingen - Mühlenstraße 10
Eintritt 18,- € / Schüler 10,- Euro
Abendkasse ab 18 Uhr
Kartenvorbestellung per Post oder E-Mail: udo.daecke@t-online.de
Verantwortlich: Udo Daecke, 88696 Owingen, Überlinger Straße 1 . E-Mail: udo.daecke@t-online.de
DAS FINDEN WIR AUCH NOCH WICHTIG!

Wir haben nur noch bis 01.05.2019 Zeit, die Petition Pestizidkontrolle zu unterschreiben.

Alle Informationen zur Petition findet Ihr mit einem Klick auf das Bild oder
hier:
https://www.pestizidkontrolle.de/

Hier geht es direkt zur Petition:

Nehmt Euch bitte einen Moment Zeit und guckt Euch an, worum es genau geht - unsere Bienen bedanken sich bei Euch!
Und natürlich nicht nur die Bienen!
Am Sonntag ist der Vortrag mit Peter Herrmann in Starnberg schon wieder ausgebucht!
Der nächste Termin ist am 28. Mai 2019 um 19.30 Uhr.
Ab der kommenden Woche ist er reservierbar.

Für die Aufrichtung mit Siegmund Schreiber, am kommenden Montag, gibt es um 11.30 Uhr, 15.30 Uhr und 19.30 Uhr noch jeweils 2 freie Plätze.
Mehr mit einem
Klick hier oder telefonisch unter: 0176/82921959.

Herzl
iche Grüße und ein feines Wochenende Euer Wonderful Events-Team

Stefan Hief & Petra Maria Cremer



PS: Ein Pflichthinweis: Wir haben nach der neuen DSGVO wieder unsere Datenschutzverordnung aktualisiert.Sie ist hier zu finden.

 
Facebook
Facebook
Homepage
Homepage
Copyright © Wonderful Events GmbH 2014, All rights reserved.
Wonderful Events GmbH
info@seegespraeche.de,
Tel. +49 176 82921959

unsubscribe from this list    update subscription preferences