Bunter Herbst …

Sehr geehrte/r <<Vorname>> <<Nachname>>,
soziale Themen zählen in einer Gemeinde zu den zentralen Bereichen des örtlichen Lebens. In unserem Arbeitsalltag beschäftigt(e) uns die Generationenfrage in ihren unterschiedlichen Ausprägungen immer wieder. Der Blick in ausgewählte Gemeinden – Elsbethen, Hof, Koppl, Mattsee, St. Michael und Salzburg-Parsch – zeigt hier eine große Bandbreite der verschiedenen Aktivitäten – Nachahmung empfohlen. Verschiedene Angebote zur Weiterbildung sind in diesem Newsletter der Gemeindeentwicklung Salzburg ebenfalls zu finden. Und beim erstmalig veranstalteten grenzüberschreitenden Fest „Grenzenloses Engagement“ soll am 26. November 2016 allen ehrenamtlich Tätigen für ihr Engagement gedankt werden. Wir laden dazu schon jetzt nach Puch in die Fachhochschule Salzburg ein!

Newsletter weiterempfehlen
Aktuelles

Miteinander plaudern und feiern

Zum ersten Mal hat der Stadtteilverein Parsch heuer das Fest am Schmedererplatz organisiert. Anfang Oktober wurde zum miteinander Plaudern, Essen und Feiern eingeladen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Mehr

Junge Menschen nehmen sich Zeit

Das Projekt „J.A! – Jung trifft Alt“ geht bereits in die siebente Runde. 35 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen BORG/BG St. Johann, BG Zaunergasse und AC Caritas (beide Stadt Salzburg) nehmen daran teil. Während des Schuljahres 2016/17 besuchen die Jugendlichen ehrenamtlich mindestens einmal pro Woche eine Stunde lang ältere Menschen in Senioreneinrichtungen. Mehr

Barrieren erleben und abbauen

Wie klappt‘s am Schulweg mit dem Rollstuhl? Wie finde ich als blinde Schülerin meine Klasse? Welche Barrieren erleben alte Menschen? Diese und andere Fragen stellten sich die SchülerInnen der Volksschule Elsbethen beim Projekt „Aus anderer Sicht“. Begleitet wurden sie dabei von „ExpertInnen in eigener Sache“, von Menschen mit Behinderungen. Mehr

Bunte Mode für Seniorinnen

Farbe in den Alltag bringen: Das schafft auch bunte Mode! Den Insassen des Seniorenwohnhauses in Mattsee wird zweimal jährlich ein besonderes Service geboten: Sie können im Rahmen einer Modenschau gustieren und Kleidung kaufen. Mehr

Gesund leben in Koppl

Altern in guter Gesellschaft: Das ist heuer das Motto einer Veranstaltungsreihe in der Gemeinde Koppl. In diesem Rahmen gibt es auch ein mehrteiliges Angebot zum Thema „Gsund lebn – frühra und heit“. Im Herbst fand dazu eine interessante „Indoor-Kräuterwanderung“ statt. Mehr

Spiel und Spaß für Jung und Alt

Im Generationendorf St. Michael im Lungau ging vor kurzem der 4. Spielenachmittag für Jung und Alt über die Bühne. Organisator Ing. Helmut Kogler, er ist Generationendorf-Arbeitskreisleiter, hatte ein abwechslungsreiches Aktivitäten-Programm auf die Beine gestellt. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei auch von der Polizei. Mehr
nach oben
Wissenswertes für Ihre Gemeinde

Umfassend und rechtzeitig vorsorgen

Es gibt Dinge, über die man ungern spricht, die aber geregelt und angesprochen werden sollen. Die neue Vorsorgemappe der Gemeindeentwicklung Salzburg hilft dabei. Sie ist für Menschen aller Altersgruppen gedacht, vor allem soll sie aber älteren Menschen und ihren Angehörigen ein wertvoller Ratgeber sein. Mehr

Regionale Lehrgänge zu Flucht, Asyl und Integration

Die starke Zuwanderung durch Flüchtlinge hat in den letzten Monaten viel in Bewegung gebracht. Zahlreiche Initiativen sind entstanden, große Solidarität wurde spürbar und unzählige engagierte Menschen sind nach wie vor im Einsatz. Die Flüchtlingsfrage eröffnet Fragen, die sich so zuvor noch nicht gestellt haben. Der Lehrgang „Miteinander wachsen – Lehrgang zu Flucht, Asyl, Integration“ soll darauf Antworten geben. Mehr

Wir sagen Danke!

Grenzenloses Engagement wird im Rahmen des ersten grenzüberschreitenden Festes für Freiwillige am 26. November 2016 in der Fachhochschule Salzburg in Puch Urstein gewürdigt. Eingeladen sind alle, die sich diesseits und jenseits der salzburgisch-bayerischen Grenze in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich engagieren. Beginn des Festes ist um 18 Uhr. Mehr

Zeitbank-Modelle konkret in Grödig

Die „Zeitbank“ wird am 16. November 2016 in Grödig ab 18 Uhr im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung stehen. Dabei werden erprobte Modelle aus der Steiermark, Oberösterreich und aus St. Gallen in der Schweiz vorgestellt: Zeit-Hilfs-Netz Bärnbach, Zeitvorsorge St. Gallen und Zeitbank55+. Mehr

Die Auswirkungen von Handy & Smartphone auf Umwelt und Klima

Was hat mein Handy mit Umweltverschmutzung, Bürgerkriegen und Kinderarbeit zu tun? Die Antwort darauf zeigt eine interaktive Ausstellung über die Hintergründe der Handy- und Smartphone-Produktion. Mehr

Kurz informiert


DolmetscherInnen für Veranstaltungen in Gemeinden
Wenn es in den Gemeinden Veranstaltungen gibt, wo DolmetscherInnen für die häufigsten Sprachen der AsylwerberInnen benötigt werden, können diese bei freien Kapazitäten kostenlos bei Akzente Salzburg angefordert werden.
Kontakt: Alexis Cardes, Akzente Salzburg, Teamleiter SprachhelferInnen, Tel: 0677-616 94858 bzw. E-Mail
 
Projekte des Wandels
An die 70 Projekte des Wandels wurden mittlerweile im Salzburger Atlas für nachhaltige Entwicklung verzeichnet. Wenn Sie nachhaltige Projekte in Ihrer Gemeinde haben, geben Sie uns diese bitte bekannt. Wir tragen sie in den Atlas ein.
Kontakt: Alexander Glas MSc, Gemeindeentwicklung Salzburg, Tel: 0662-872691-13 bzw. E-Mail
 
Lehrgang für Freiwilligenkoordination startet im Jänner 2017
Am 27. Jänner 2017 startet ein Lehrgang für Freiwillenkoordination. Ziel des Angebotes ist die fachliche Qualifizierung von Personen, die mit der Koordinierung von Freiwilligen in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens, in Pfarren und in Gemeinden betraut sind. Die Ausbildung dauert bis Juni 2017, der Kurs beinhaltet 8 Tage sowie die Planung und Durchführung eines Praxisprojekts.
Kontakt: Christine Deußner MAS, Stabstelle Freiwilligenarbeit im Diakoniewerk Salzburg, Tel: 0662-6385-909 bzw. E-Mail
nach oben
Gemeinde des Monats

Hof bei Salzburg

Seit 2015 ist die Gemeinde Hof im Förderprogramm der Gemeindeentwicklung Salzburg. Soziale Aktivitäten bilden den Schwerpunkt des Engagements vieler Hoferinnen und Hofer. Besonders aktiv ist der Verein „Hofer helfen Hofern“, der mittlerweile zur wichtigen Anlaufstelle für jene Bürgerinnen und Bürger geworden ist, die Hilfe, Beratung und Unterstützung suchen. Mehr
Menschen in der Gemeindeentwicklung

Hannelore Patsch

Vor über 20 Jahren ist die damalige Einsatzleiterin des Sozialen Hilfsdienstes Seeham, Monika Streitberger, mit der Bitte an mich herangetreten, sie im Team zu unterstützen. Ich willigte gerne ein.
Älteren Menschen und jenen, die sich in einer schwierigen Phase befinden, zur Seite zu stehen und ihnen ein wenig Ablenkung und Freude zu schenken, war meine Motivation. So organisierte ich im Freizeitteam für Seniorinnen und Senioren Ausflüge, Veranstaltungen, Seniorennachmittage, Feste und Feiern.
Aus dieser Tätigkeit wurde mir 2003 die Funktion der Einsatzleiterin beim Sozialen Hilfsdienst in Seeham anvertraut. Ich bekam viele Einblicke in schwierige Lebenssituationen der Menschen und die Möglichkeit, mein Aufgabengebiet den Erfordernissen entsprechend weiterzuentwickeln. Wie hilfreich ein wertschätzender Umgang miteinander, die Anteilnahme an den Notlagen der Menschen und ein rasches Handeln in Notsituationen sein kann, erlebte ich tagtäglich.
Anderen Menschen zu helfen und diese zu unterstützen ist nicht nur für die Hilfeempfänger, sondern auch für jene ein Gewinn, die diese Hilfe leisten. Verantwortung auch für andere Menschen zu übernehmen und die Kooperation eines einzigartigen, lebendigen Teams mit engagierten Freiwilligen sind eine unvergleichliche Bereicherung, die ich nicht missen möchte. Darüber hinaus wurde mir viel zurückgegeben: Dankbarkeit, Freude, Freundschaft, Anerkennung.
 
Hannelore Patsch ist Einsatzleiterin des Sozialen Hilfsdienstes Seeham.
Die Gemeindeentwicklung in den Medien
Aktuelle Informationen rund um die Projekte der Gemeindeentwicklung finden Sie auch in den regelmäßigen Medieninformationen.
nach oben
Copyright © 2016 Gemeindeentwicklung Salzburg



Impressum
Ich möchte den Newsletter abbestellen 

Email Marketing Powered by Mailchimp