Neu: Der Newsletter der Gemeindeentwicklung Salzburg!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort informiert Sie der Newsletter der Gemeindeentwicklung Salzburg regelmäßig über Wissenswertes für Ihre Tätigkeit und Ihr Engagement in der Gemeinde und im Stadtteil. Diese Informationen sollen Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen und jene Menschen in den Mittelpunkt rücken, die sich im Rahmen der Gemeindeentwicklung für ihren Lebensraum einsetzen.

Sie haben Interesse an einem bestimmten Thema oder Ideen zur Verbesserung? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Besuchen Sie auch unsere Website: www.gemeindeentwicklung.at

Newsletter weiterempfehlen
Aktuelles

Gemeinde als Heimat für alle: Wie Zuzug gelingt

Wie kann Zuzug gelingen? Diese Frage wird angesichts der aktuellen Herausforderungen in vielen Gemeinden des Landes gestellt. Die Gemeindeentwicklung Salzburg hat gemeinsam mit dem Österreichischen Integrationsfonds, dem Land Salzburg und der Erzdiözese Salzburg ein umfangreiches Angebot erstellt, das einen wertvollen Beitrag für gelingenden Zuzug leisten kann. Die Palette reicht von Vorträgen über Workshops bis zu Exkursionen und einem Kabarett. Weitere Informationen finden Sie hier.
Foto: Barbara-Maria Damrau - Fotolia.com
Bildung und Freizeit in St. Georgen

Bildung und Freizeit in
St. Georgen

Tanz- und Sportkurse, EDV-Schulungen von SchülerInnen für SeniorInnen und Vorträge zum Thema Sturzprophylaxe oder gesunde Ernährung: Bildung und Freizeit stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt von „Altern in guter Gesellschaft“ in St. Georgen. Mehr

Foto: Alexander Raths - Fotolia.com
 

MiA-Lehrgang gestartet

Ende Jänner startete der Caritas-Lehrgang „MiA – Mit Angehörigen“, welcher gemeinsam mit den Gemeinden Bürmoos, Henndorf, Hof, Koppl, Lamprechtshausen und St. Georgen durchgeführt wird. 14 LehrgangsteilnehmerInnen möchten sich dabei zu ehrenamtlichen MiA-BegleiterInnen ausbilden lassen. Zeit haben, zuhören, nette Gespräche führen, ins Kino gehen oder gemeinsam sporteln: In dieser Funktion unterstützen sie pflegende Angehörige dabei, eine „kleine Auszeit“ zu nehmen. Nur Pflege- und Betreuungsaufgaben übernehmen MiA-BegleiterInnen nicht.

Weitere Informationen bei der Projektleiterin Mag. Anita Hofmann, Caritasverband der Erzdiözese Salzburg, Tel.: 0662- 84 93 73 367, Mail: anita.hofmann@caritas-salzburg.at
Foto: Caritas Salzburg

EuRegio-Zertifikatslehrgang für 2016 wieder geplant

„Die Arbeit mit Freiwilligen professionell gestalten“ – so der Titel eines kürzlich abgeschlossenen EuRegio Zertifikatslehrgangs. Er richtet sich an ehrenamtlich und hauptamtlich Tätige, die mit der Begleitung und Koordination von Freiwilligen betraut sind oder sich dafür qualifizieren wollen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Dorf wird Wirt: Exkursion nach Asten (Tittmoning) und Übersee

Jede dritte Gemeinde in Bayern hat keine eigene Schankwirtschaft mehr. Vielerorts wollen sich die Bürgerinnen und Bürger allerdings nicht mit dem Verlust ihrer Gaststätte abfinden. Ob als Genossenschaft oder als Aktiengesellschaft – sie nehmen den Zapfhahn selbst in die Hand. So auch in Asten (Tittmoning) und in Übersee am Chiemsee. Eine Exkursion der Gemeindeentwicklung Salzburg am Freitag, 29. Mai 2015 führt Interessierte in das Wirtshaus D’Feldwies und in die DorfWirtschaft Asten.

Anmeldung bis 31. März 2015 bei Anita Moser.

Weitere Informationen im Programm.
nach oben
Wissenswertes für Ihre Gemeinde

Workshops im Rahmen der MethodenAkademie

Die MethodenAkademie liefert wertvolles Rüstzeug für die Arbeit mit Gruppen in der Erwachsenenbildung und Gemeindeentwicklung. Die Veranstaltungsreihe wird von der Robert-Jung-Bibliothek gemeinsam mit dem Salzburger Bildungswerk und der Gemeindeentwicklung Salzburg durchgeführt. In den kommenden Workshops geht es beispielsweise um Grundlagen der Moderation, um den Umgang mit Stammtischparolen und um innovative Diskussionsformate. Weitere Informationen finden Sie hier.
Foto: JBZ

Landluft Baukulturgemeinde-Preis 2016: Jetzt bewerben!

Bereits zum dritten Mal lobt LandLuft gemeinsam mit dem Österreichischen Gemeindebund den LandLuft Baukulturgemeinde-Preis aus. Mit dem Preis werden Gemeinden für ihre richtungsweisende kommunale Baukultur ausgezeichnet. Im Mittelpunkt steht dabei nicht das „schöne“ Gebäude: Es geht vielmehr um die Prozesse und Menschen als treibende Kraft hinter baukulturellen Maßnahmen. Durch die Bereitschaft zu einem öffentlichen Diskurs, zur aktiven Beteiligung der BürgerInnen sowie zur kreativen Auseinandersetzung mit den aktuellen Fragen der räumlichen Entwicklung gelingt manchen Gemeinden Beachtliches.

Einreichfrist: Freitag, 10. April 2015

Weitere Informationen unter: www.baukulturgemeinde-preis.at
Foto: Stefan Scherhaufer

Broschüren der Europäischen ARGE Landentwicklung Dorferneuerung

Sowohl die Publikation „Dorferneuerung international“, als auch die Broschüre zum Europäischen Dorferneuerungpreis 2014 liegen in Ihrem Gemeindeamt auf. Weitere Ausgaben können Sie bei Egon Leitner MBA bestellen.

Ausstellung zum Holzbaupreis 2015 von pro:Holz

Der Verein proHolz Salzburg prämierte gemeinsam mit der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg. die ausgezeichneten Projekte des alle 4 Jahre verliehenen Holzbaupreises in Salzburg. Die Gewinner belegen eindrucksvoll, dass die Qualität des Bauens mit Holz weiterhin steigt. Ein Bild davon bekommt man unter anderem in der Ausstellung zum Holzbaupreis 2015, welche auch für Gemeinden buchbar ist. Eine kleine Ausstellung kann man derzeit auch im Salzburger Institut für Raumordnung (SIR) besichtigen.Hier finden Sie auch eine Publikation mit Prämierungen, Nominierungen und Einreichungen. Weitere Informationen bei Egon Leitner MBA.
Foto: pro:Holz Salzburg
nach oben
Gemeinde des Monats: Lamprechtshausen
Ob Generationenspaziergang, ein EDV-Kurs von SchülerInnen für SeniorInnen oder der Lehrgang „Mit Angehörigen“ – das Jahr 2015 steht in Lamprechtshausen ganz im Zeichen von „Jung und Alt". Für ihr Engagement und die vielfältigen Maßnahmen wurde die Gemeinde bereits im Jahr 2014 mit der Bezeichnung „Seniorenfreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet. Mehr
Foto:photophonie - Fotolia.com
Menschen in der Gemeindeentwicklung
„Bereits seit 1989 bin ich in der Dorf- und Stadterneuerung und Gemeindeentwicklung tätig. Die Initiative versteht sich als Kompetenzzentrum zur Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität in den Städten, Gemeinden und Regionen im Land Salzburg. Inhaltlich konzentrieren wir uns auf die Bereiche Bürgerbeteiligung, Soziales, auf Planungsqualität und kulturelle Vielfalt sowie auf die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen. Von besonderer Bedeutung ist für mich dabei die Einbindung der Bevölkerung, denn Gemeindeentwicklungsmaßnahmen sind nur dann erfolgreich, wenn sie von den Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen werden.“

Dipl. Ing. Peter Haider ist Geschäftsführer der Gemeindeentwicklung Salzburg. Hier geht's zum Team der Gemeindeentwicklung Salzburg.
Foto: Luigi Caputo
 
Die Gemeindeentwicklung in den Medien
Hier finden Sie einen Rückblick auf die medialen Aktivitäten der Gemeindeentwicklung im Jahr 2014:
nach oben
Copyright © 2015 Gemeindeentwicklung Salzburg



Impressum
Ich möchte den Newsletter abbestellen 

Email Marketing Powered by Mailchimp