Copy

Ihr Newsletter zum Insolvenzgeschehen


Juni/Juli 2015
In dieser Ausgabe finden Sie Folgendes:

Ihr Insolvenz-Portal Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,

ob die Hitze nicht nur den Asphalt, sondern auch die Insolvenzverfahrenszahlen in 2015 weiter schmelzen lässt, erfahren Sie in unseren heutigen InsO-News. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen aus dem subtropischen Karlsruhe

Ihr Jens Décieux
Geschäftsführer -  STP Portal GmbH

Die Insolvenzstatistik im ersten Halbjahr 2015

Auch im 1. Halbjahr 2015 sind die Zahlen der Unternehmensinsolvenz-verfahren weiter auf niedrigem Niveau. Das erste Mal seit 2012 ist jedoch ein Anstieg gegenüber dem davor liegendem Halbjahr zu verzeichnen. Im 1. Halbjahr sind insgesamt 3.231 vorläufige Verfahren über Kapital- und Personengesellschaften eingeleitet worden. Im 2. Halbjahr 2014 waren es dagegen 3.171. 

Die Verbraucherinsolvenzzahlen bleiben dagegen im Trend und fallen gegenüber dem letzten Halbjahr 2014 weiter um fast 5 % auf nunmehr 42.791 Fälle im Gegensatz zu 44.935 im 2. Halbjahr 2014.
 
Entwicklung der Unternehmens (vorläufige) - und
Verbraucherinsolvenzverfahren seit 2012

Insolvenzstatistik 1. Halbjahr 2015

Recht und Gesetz


BGH erhöht Anforderungen – Was auf Gläubiger bei der Anfechtung zukommt

Das jüngste Urteil des BGH (BGH IX ZR 95/14), unter welchen Voraussetzungen bei verspäteter Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen auf eine Zahlungseinstellung des Schuldners und einen Benachteiligungsvorsatz des begünstigten Gläubigers geschlossen werden kann, kommentiert Stefan Lodyga, Leiter der Vollstreckungs- und Insolvenzabteilung der pronovaBKK. Weiterlesen im InsolvenzBlog...

Aktualisierter weltweiter Insolvenz-Index


EulerHermes Index
Euler Hermes hat seinen "Global insolvency index" aktualisiert und geht von einer Reduzierung der Insolvenzverfahren global um 2% aus.

Zum Vergleich: 2014 gingen die Insolvenzverfahren weltweit noch um 15% zurück.  Zur Studie...
 

Veranstaltungshinweis: "FairPreneur Congress"

 

Heute dürfen wir Ihnen noch eine ganz besondere Veranstaltung ans Herz legen: den 1. FairPreneur Congress - Internationaler Kongress zur nachhaltigen Unternehmensführung 

In den Zeiten, in denen das Schlagwort CSR (Corporate Social Responsibility) zwar in vielen Unternehmen angekommen, jedoch nur zum Teil gelebt wird, hat der Co-Gründer der STP-Gruppe, zu der auch die STP Portal und das Insolvenz-Portal gehören, Ralph Suikat im letzten Jahr, die Initiative Fairantwortung gegründet.

Diese ist Träger des FairPreneur Congresses (www.fairpreneur.de), der am 23. und 24. September 2015 in Karlsruhe unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Karlsruhe und mit Unterstützung verschiedener namhafter Verbände und Organisationen stattfinden. Der Kongress richtet sich an nationale und internationale Unternehmer, Führungskräfte und alle interessierten Menschen, denen Nachhaltigkeit in den verschiedensten Aspekten der Unternehmensführung und im täglichen Umgang miteinander eine Herzensangelegenheit ist.

Auswahl aus den Themen:

  • Als nachhaltiges Unternehmen dem Fachkräftemangel begegnen
  • Neue Führungskulturen für zukunftsfähige Unternehmen
  • Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette des Unternehmens verankern
  • Wertorientierung in der Unternehmenskommunikation richtig nutzen

Wenn Sie sich bis zum 01.08. mit dem Gutschein-Code „Sommer-Special“ auf www.fairpreneur.de registrieren, sparen Sie 100,- €.

Insolvenz-Szene

Berliner Olswang Büro schließt sich Greenberg Traurig an 

Das Berliner Büro von Olswang mit 14 Partner und 44 Associates schließt sich ab Oktober der drittgrößten US-Kanzlei Greenberg Traurig als erster deutscher Standort an. Das Insolvenz- und Restrukturierungsteam rund um Insolvenzverwalter Köhler-Ma wird dabei mit seinem Team als Greenberg Traurig Restructuring ebenfalls zur US-Kanzlei wechseln.

Pidun wechselt zu TPW

Die Insolvenzverwalterin Stephanie Pidun wechselt mit ihrem Team zu TPW – Ein Baker Tilly Roelfs Unternehmen. Das Beratungsunternehmen baut damit den Insolvenzbereich mit besonderem Fokus auf Hamburg und dem norddeutschen Raum weiter aus.

DHPG baut Insolvenzbereich aus

Die Beratungsgesellschaft DHPG, mit rund 500 Mitarbeitern eine der führenden Kanzleien, verstärkt sich mit Christian Senger. Er ergänzt das Team um Rechtsanwalt Dirk Obermüller, Partner der DHPG sowie Christoffer Gruppe im Bereich Sanierungsberatung und Insolvenzverwaltung. Senger ist Fachanwalt für Insolvenzrecht sowie zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsexperte. Er war zuvor für Ernst & Young, Dr. Caspers, Mock & Partner und  Pracht & Heimann tätig.

DAV: Neuer Präsident und Vorstände gewählt

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Anwaltvereins hat 13 Vorstände gewählt, 10 davon wurden im Amt bestätigt. Neu im Vorstand ist Rechtsanwalt Dipl.-Inform. Dr. jur. Marcus Werner, der sich insbesondere dem Thema IT-Recht und Elektronischer Rechtsverkehr widmen wird. Rechtsanwalt Dr. jur. Daniel Fingerle aus Leipzig und Rechtsanwalt und Avocat Stefan Stade aus Straßburg sind ebenfalls neu im Amt. Abschließend wählte der Vorstand des DAV Rechtsanwalt und Notar Ulrich Schellenberg einstimmig zum neuen DAV-Präsidenten.

Insolvenz-Portal Inside

Insolvenzdatenbank - Suchen und Filtern Sie, wie es Ihnen beliebt

Die Übersicht zu behalten und die für einen relevanten Verfahren zu finden, kann bspw. bei den öffentlichen Insolvenzbekanntmachungen schwierig werden. In unserer Insolvenzdatenbank dagegen können Sie sämtliche deutsche Insolvenzverfahren mittels einer Vielzahl an Kriterien suchen und filtern. 

Suchoptionen im Insolvenz-Portal

Dazu zählen neben Merkmalen zur Zuständigkeiten wie Gericht auch der Insolvenzverwalter samt Kanzlei.

Suchoptionen zur Verfahrensart

Ebenfalls stehen Merkmale zur Verfahrensart (bspw. ESUG-Verfahren) sowie insbesondere Größe oder Branche der Unternehmen zur Verfügung.

Suchoptionen zur Größe und Art der Unternehmen

Testen Sie kostenfrei und unverbindlich die verschiedenen Such- und Filtermöglichkeiten, um schnell die für Sie relevanten Informationen zu erhalten.

 

Jetzt testen!
Wir freuen uns auch über Ihren Anruf: 0721 82815 420Gerne besprechen wir direkt mit Ihnen, wie Sie das Optimale für sich aus dem Portal gewinnen können.
 
Insolvenz-Portal
E-Mail
Insolvenzticker bei Twitter
Über eine Weiterempfehlung würden wir uns sehr freuen:
Forward
Tweet
Share
+1
Copyright © 2015 STP Portal GmbH

Impressum und verantwortlich für den Inhalt:

STP Portal GmbH
Lorenzstraße 29
76135 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 82815 420

vertreten durch den Geschäftsführer Jens Décieux
Handelsregister beim Amtsgericht Mannheim: HRB 705366
Umsatzsteueridentifikationsnummer: Ust.-ID Nr. DE 262567181

Vom Newsletter abmelden    Newsletter-Einstellungen aktualisieren  Newsletter abonnieren

Sie erhalten die E-Mail, weil Sie sich auf dem Insolvenz-Ratgeber, Insolvenz-Portal oder InsolvenzBlog für diesen Newsletter registriert hatten.