Copy

Ihr Newsletter zum Insolvenzgeschehen

 
Februar 2017
Inhalt dieser Ausgabe:

Ihr Insolvenz-Portal Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,

neben den weiter zurückgehenden Insolvenzzahlen werden die Rahmenbedingungen im Insolvenzumfeld von anderen Stellen in den letzten Wochen und Tagen bewegt: vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren der EU, Wegfall des Sanierungserlasses durch den BFH und jetzt doch die Reform des Anfechtungsrechts voraussichtlich in dieser Woche.

Viel Spaß beim Lesen in den turbulenten Zeiten.

Ihr Jens Décieux
Geschäftsführer -  STP Portal GmbH

Statistik: Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen

Die Konjunktur bleibt stabil und führt zu weiter sinkenden Fallzahlen, sowohl bei Unternehmensinsolvenzen wie auch bei Verbrauchern.

Insolvenzzahlen des Jahres 2016

WiWo & Insolvenz-Portal: Insolvenzverwalter-Ranking 2016

Die führenden Kanzleien 2016

WiWoHenryk Hielscher, Redakteur der WirtschaftsWoche, Insolvenzexperte und pointierter Beobachter der Insolvenzszene untersucht, welche Kanzleien und Insolvenzverwalter bei Gläubigern und Gerichten trotz deutlich sinkender Verfahrenszahlen auf Basis der Zahlen des Insolvenz-Portals "punkten" konnten. Mehr...

Nachfolgend ein Auszug der Top10-Verwalter 2016:

Rang Verwalter Kanzlei Anzahl Verfahren
1 Schulte-Kaubrügger, Christoph White & Case 58
2 Flöther,Lucas F. Flöther & Wissing 52
3 Andres, Dirk AndresPartner 50
4 Freiherr v. Diepenbroick, Hagen Münzel & Böhm 45
4 Laboga, Sebastian KÜBLER 45
5 Siemon, Klaus Siemon Insolvenzmanagement 44
5 Böhm, Gideon Münzel & Böhm 44
6 Hammes, Dirk hammes. Rechtsanwälte 43
7 Bähr, Biner White & Case 41
8 Undritz, Sven-Holger White & Case 40
8 Kebekus, Frank Kebekus et Zimmermann 40
9 Spiekermann, Olaf Brinkmann & Partner 38
9 Niering, Christoph Niering Stock Tömp 38
10 Otto, Christian hww hermann wienberg wilhelm 35
10 Voigt-Salus, Joachim VOIGT SALUS 35

Aktuell aus dem InsolvenzBlog

Wegfall des Sanierungserlasses: Das Ende des Insolvenzplans?

Insolvenzexperte Georg F. Kreplin bloggtSanierungserlass des BFH über die aktuelle Entscheidung des Bundesfinanzhofs,die damit die Grundlage einer Vielzahl von Sanierungen kippen könnte.

Er zeigt aus der Sicht des Insolvenzpraktikers deren erhebliche Auswirkung auf Insolvenzverfahren, und dabei besonders auf Insolvenzplanverfahren auf. Mehr...

EXTRA: Im Anhang des Blogposts haben wir für Sie Stellungnahmen verschiedener Verbände zur Entscheidung des BFH zusammengestellt.
Bild: vebp /pixaby

AKTUELL: Die Reform des Anfechtungsrechts noch diese Woche

Die Koalition hat sich auf die Reform des Anfechtungsrechts geeinigt. Der Bundestag will die Änderung bereits diese Woche verabschieden. Mehr Informationen

Insolvenz-Szene

Anchor erweitert Partnerkreis
Rechtsanwalt Michael Verken wird Partner bei der anchor Rechtsanwälte. Der Sanierungsexperte ist in der Insolvenzverwaltung an den Standorten München, Peißenberg und Augsburg tätig. Mehr...

Kanzleien Pluta und Beck fusionieren
Beck Rechtsanwälte schließt sich mit 16 Mitarbeitern und sechs Externen zum 1. Februar 2017 der bundesweit tätigen Insolvenz- und Restrukturierungsgesellschaft Pluta an. Mehr...

Schultze & Braun eröffnet Büro in Bologna
Rechtsanwalt und Avvocato Alessandro Honert und Avvocato Chiara Fiorini leiten das Büro, dessen Schwerpunkt auf insolvenznaher Beratung und Insolvenzrecht liegt. Mehr...

Neugründung: Kanzlei Heublein Müller
Dr. Gerrit Heublein, ehemals Wellensiek, hat mit dem Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Walter Müller die Kanzlei Heublein Müller gegründet. Dem auf Krisenberatung spezialisierten Team gehören auch Johannes Graner und Steffen Meier (ebenfalls Ex-Wellensiek) an. Standorte der Kanzlei sind Berlin und München.

Dr. Kurzberg wechselt zu Dentons
Bereits zum Januar wechselte  Dr. Benjamin Kurzberg von Heuking Kühn Lüer Wojtek zum 14-köpfigen Dentons-Restrukturierungsteam. Er stieg als Sozius bei Dentons ein, was mit dem Status eines Salary-Partners vergleichbar ist.

PLUTA gründet Management-Gesellschaften
Geschäftsführer der neuen PLUTA Management GmbH sind die Sanierungsexperten Dr. Maximilian Pluta und Jochen Glück. Die spanische Management-Gesellschaft mit Sitz in Madrid wird von Rechtsanwalt Áticus Ocaña geleitet. Mehr...

KWM - Insolvenz

Am 17. Januar stellte die Kanzlei King & Wood Mallesons (KWM) Europe and Middle East in London einen Insolvenzantrag. Schon vor Monaten hatten zahlreiche Anwälte mit Ihren Teams begonnen, zu anderen Kanzleien zu wechseln. Zuletzt kündigte Reed Smith an, sich mit einem 50-köpfigen Team um Francis Bellen und Tilman Siebert von KWM zu erweitern. KWM war jahrelang die weltweit sechstgrößte Sozietät. Zu Hochzeiten arbeiteten mehr als 2.700 Anwälte für die unter chinesischer Leitung stehende Kanzlei.

Rechtsprechungs-Ticker

Bundesfinanzhof kippt Sanierungserlass des Bundesfinanzministeriums

Auf seiner Jahrespressekonferenz hat der BFH die Entscheidung des Großen Senats des BFH zum sogenannten Sanierungserlass (BMF-Schreiben vom 27.03.2003 IV. A 6-S2140-8/03 m. W. E.) öffentlich gemacht. Der Sanierungserlass aus dem Jahr 2003 sollte die Rettung von Unternehmen und damit den Erhalt von Arbeitsplätzen ermöglichen.

Nach Auffassung der BFH-Richter obliegt diese Entscheidung dem Gesetzgeber und nicht der Verwaltung, das heißt dem Bundesfinanzministerium. Einige Reaktionen aus dem Bereich der Insolvenzverwalter: 
Weitere Entscheidungen des Bundesfinanzhofs (BFH) mit Bezug zum Insolvenzrecht vom Januar:

Az.: X R 25/14 - Masseschuld bei Beendigung einer Beteiligung an einer Personengesellschaft aufgrund der Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Az.: IV B 119/15
Gewerbesteuer als sonstige Masseverbindlichkeit bei Veräußerung eines Containerschiffs durch den Insolvenzverwalter; Übertragung der zur Einkommensteuer ergangenen Rechtsprechung auf die Gewerbesteuer

Insolvenz-Portal Inside

Neue Verfahren: Sortieren leicht gemacht!

Sie suchen alle neuen Unternehmensinsolvenzverfahren des Amtsgerichts Aachen? Kein Problem. Klicken Sie in der Funktion "Neue Verfahren" auf "Gerichte" in der obersten Zeile und die Verfahren werden alphabetisch sortiert angezeigt.














Ebenso können Sie nach Verfahrensnamen, Verwalter oder dem Datum der vorläufigen Eröffnung sortieren lassen. Das kleine blaue Dreieck zeigt an, zu welchem Begriff die Auflistung erfolgte.
Jetzt kostenfrei und unverbindlich testen? 
Für 10 Tage mit Aktionscode: insonews
Wir freuen uns auch über Ihren Anruf: 0721 82815 420Gerne besprechen wir direkt mit Ihnen, wie Sie das Optimale für sich aus dem Portal gewinnen können.
Insolvenz-Portal
E-Mail
Insolvenzticker bei Twitter
Über eine Weiterempfehlung würden wir uns sehr freuen:
per Mail Weiterleiten
Tweet
Auf LinkedIn Teilen
Copyright © 2017 STP Portal GmbH

Impressum und verantwortlich für den Inhalt:

STP Portal GmbH
Lorenzstraße 29
76135 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 82815 420

vertreten durch den Geschäftsführer Jens Décieux
Handelsregister beim Amtsgericht Mannheim: HRB 705366
Umsatzsteueridentifikationsnummer: Ust.-ID Nr. DE 262567181

Vom Newsletter abmelden    Newsletter-Einstellungen aktualisieren  Newsletter abonnieren

Sie erhalten die E-Mail, weil Sie sich auf dem Insolvenz-Ratgeber, Insolvenz-Portal oder InsolvenzBlog für diesen Newsletter registriert hatten.