Copy

Ihr Newsletter zum Insolvenzgeschehen

 
März 2016
Inhalt dieser Ausgabe:

Ihr Insolvenz-Portal Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz der Aufsehen erregenden, wenn auch nicht wirklich überraschenden Pleite von German Pellets: Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen sackt weiter ab. Gleichwohl bewegt sich in der Insolvenzbranche einiges an Fusionen und Neugründungen. Wir sind gespannt, ob diese Themen auch nächste Woche beim Branchentreff auf dem Deutschen Insolvenzrechtstag diskutiert werden.

Ihr Jens Décieux
Geschäftsführer -  STP Portal GmbH

Statistik: Unternehmens- & ESUG-Verfahren

Die deutsche Wirtschaft zeigt sich stabil und die Insolvenzzahlen fielen auch in 2015 weiter. Hier einige Kennzahlen: 
Insolvenzstatistik 2015

WiWo: Insolvenzverwalter-Ranking 2015

WiWoAus unserer exklusiv erstellten Auswertung aller Insolvenzverfahren von Personen- und Kapitalgesellschaften für unseren Kooperationspartner WirtschaftsWoche folgert Redakteur Henryk Hielscher, dass "Düstere Zeiten für Deutschlands Pleitekönige" anbrechen. Lesen Sie hier das "Insolvenzverwalter-Ranking 2015: Welche Kanzleien der Pleiteflaute trotzen".

13. Deutscher Insolvenzrechtstag

Lernen Sie uns auf dem Insolvenzrechtstag kennen.

 

Am Mittwoch, den 09.03.2016, ist es wieder soweit und der Deutsche Insolvenzrechtstag öffnet im Maritim Hotel Berlin seine Pforten. Auch das Insolvenz-Portal ist natürlich mit einem Stand (E17) bei der STP-Gruppe vertreten.

Gerne informieren wir Sie während der drei Tage persönlich über die Themen:
  • winsolvenz.id für Insolvenzverwalter- Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit gegenüber Gläubigern und Gerichten
  • winsolvenz.connect - die Schnittstelle zum Insolvenz-Portal für Großgläubiger
  • sowie unsere Informationszugänge zum Insolvenz-Portal, die wir Ihnen gerne direkt vor Ort zeigen.
Rechtsprechungs-Ticker

Rechtsprechungs-Ticker


BVerfG Az 1 BvR 3102/13 vom 12.Januar 2016:
Ausschluss juristischer Personen vom Amt des Insolvenzverwalters
BGH, Az 1 StR 209/15 vom 17. Februar 2016: Urteil gegen Dr. Middelhoff rechtskräftig

 

Gesetzgebungsticker 
Reform der Insolvenzanfechtung

Das Gesetzgebungsverfahren zum Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der InsO nimmt die nächsten weiteren Schritte.
 
  • Am 15.01.2016 fand die erste Lesung des Regierungsentwurfes im Bundestag statt. Finden Sie hier das Plenarprotokoll (dort Tagesordnungspunkt 20). Den Auftakt zur Aussprache bildet Bundesjustizminister Heiko Maas. 
  • Der Rechtsausschuss hörte am 24.02. zum Regierungsentwurf sieben Sachverständige an, die sich im Bezug auf das sogenannte Fiskusprivileg in Ihrer Kritik einig waren.

Thema "Europäisches vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren"


Der VID stellte anlässlich eines Expertengesprächs im BMJV sein Grundsatzpapier zur EU-Initiative für ein vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren vor.

„Wir hoffen, dass dieses Grundsatzpapier einen Beitrag zur einsetzenden Diskussion leisten kann. Die europäische Aufarbeitung der Wirtschaftskrise in den Jahren 2008 und 2009 hat nun auch das Insolvenzrecht erreicht“, so Axel W. Bierbach, Mitglied im Vorstand und Vorsitzender des Arbeitskreises Internationales des VID.

Die Europäische Kommission hatte im März 2014 im Zuge ihres Aktionsplans zur Kapitalmarktunion auch Empfehlungen  „ zur vorinsolvenzlichen Sanierung für einen neuen Ansatz im Umgang mit unternehmerischem Scheitern und Unternehmensinsolvenzen“ abgegeben, die sie nun verbindlich ausgestalten möchte. Sie beabsichtigt den Legislativentwurf Ende dieses Jahres vorzustellen.

Mit den Plänen der Kommission beschäftigte sich schon Bundesminister Heiko Maas in seiner Rede beim Deutschen Insolvenzverwalterkongress 2015 am 5. November 2015 in Berlin.

Insolvenz-Szene

Verein zu Steuer- und Insolvenzrecht gegründet
Der Harmonisierung und Verzahnung von Insolvenz- und Steuerrecht widmet sich der Ende Januar 2016 gegründete „Hamburger Kreis für Sanierungs- und Insolvenzsteuerrecht“. Den Vorstand bilden Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Günter Kahlert (Flick Gocke Schaumburg, Hamburg) und Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Stefan Debus (Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen, München).

Aus Breithaupt wird Bendel
Die Bendel Insolvenzverwaltung AG hat sich mit der Kanzlei Breithaupt und Kollegen mit Sitz in München zusammengeschlossen. Damit solle das Ziel der Gesellschaften, im Rahmen der Insolvenzverwaltung bessere Ergebnisse als der Wettbewerb zu erzielen, noch konsequenter verfolgt werden, so die Kanzlei.

Schultze & Braun eröffnet Büro in Ulm
Das neue Büro ist mit den Insolvenzexperten Holger Leichtle und Simone Kaldenbach sowie Andreas Elsäßer besetzt, der in der krisennahen Beratung tätig sein wird.

Insolvenzverwalter Arno Wolf gründet eigene Kanzlei
Unter dem Namen Wolf und Collegen arbeitet Wolf mit Ehefrau Karoline Wolf und den angestellten Anwälten Tanja Kandler und Salvatore Pomillo zusammen. Die Büros der neuen Kanzlei befinden sich in Bad Homburg und Frankfurt am Main. Wolf, der bislang für die Kanzlei Amend tätig war, wird seit 10 Jahren an 7 Gerichten in Hessen als Insolvenzverwalter für kleine und mittlere Unternehmen bestellt.

Von Brinkmann zu Handschumacher
Insolvenzverwalter Martin Herrmann hat die Kanzlei Brinkmann verlassen und ist zur Berliner Kanzlei Handschumacher & Partner Rechtsanwälte gewechselt.

Insolvenzverwalter Thurm schließt sich PLUTA an
Insolvenzverwalter Ingo Thurm aus Hannover und sein neunköpfiges Team haben sich der PLUTA Rechtsanwalts GmbH angeschlossen. Damit gehört PLUTA mit 36 Standorten zu den größten deutschen Insolvenzkanzleien.

Insolvenz-Portal Inside: 

Unsere neue Homepage ist online! 


Zeitgleich mit dem Umzug unserer Server, der die Kapazität unserer Systeme deutlich erhöht hat, konnten wir die neuen Seiten freischalten, auf denen Sie mehr über uns erfahren.

Neue Insolvenz-Portal-Website
 
Mit vielen neuen Inhalten und Bildern informieren wir noch übersichtlicher zu den Funktionalitäten des Insolvenz-Portals und stellen unser Team vor. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir Sie an allen Themen, die uns darüber hinaus interessieren, in unserem Blog teilhaben lassen können.
Wir freuen uns auch über Ihren Anruf: 0721 82815 420Gerne besprechen wir direkt mit Ihnen, wie Sie das Optimale für sich aus dem Portal gewinnen können.
 
Insolvenz-Portal
E-Mail
Insolvenzticker bei Twitter
Über eine Weiterempfehlung würden wir uns sehr freuen:
Forward
Tweet
Share
+1
Copyright © 2016 STP Portal GmbH

Impressum und verantwortlich für den Inhalt:

STP Portal GmbH
Lorenzstraße 29
76135 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 82815 420

vertreten durch den Geschäftsführer Jens Décieux
Handelsregister beim Amtsgericht Mannheim: HRB 705366
Umsatzsteueridentifikationsnummer: Ust.-ID Nr. DE 262567181

Vom Newsletter abmelden    Newsletter-Einstellungen aktualisieren  Newsletter abonnieren

Sie erhalten die E-Mail, weil Sie sich auf dem Insolvenz-Ratgeber, Insolvenz-Portal oder InsolvenzBlog für diesen Newsletter registriert hatten.