Copy
PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Newsletter 2018#1

Programm im Februar und März 2018
View this email in your browser

 

Programm im Februar und März 2018

Während der Jänner voll und ganz der Ausstellung des Projekts Gift of Speech und dem wöchentlichen Sprachcafé gewidmet wird, erwarten dich im Februar und März unter anderem eine KunstFabrik zum Thema Urban Knitting, ein lustiger Spieleabend mit den Held_innen des Alltags, der Start der Workshopreihe KunstFabrik Intensiv mit der Kunstform Realistisches Zeichnen sowie ein Culture.Walk ins Theater Phönix.


Inhalt

Neue Öffnungszeiten, Kontakt und Open Space

Unsere neuen Öffnungszeiten
Dienstag: 16:00 bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 bis 17:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mittwoch: 11:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt
Du findest und erreichst uns …
persönlich in Linz in der Dinghoferstraße 21 / Top 1 (nur während der Öffnungszeiten)
telefonisch unter +43 650 542 30 70
online auf www.pangea.at und Facebook
per E-Mail via pangea@pangea.at

Open Space
Die Räumlichkeiten von PANGEA stehen während der obengenannten Öffnungszeiten nach Absprache mit dem Büroteam allen Interessierten im Sinne eines selbstverwalteten Open Space zur Verfügung. Sowohl der Projekt- und Aufenthaltsraum als auch die künstlerischen Materialien, die PC-Station, Bücher und die vorhandenen Instrumente können dabei von Einzelpersonen kostenlos genutzt werden.

Ausstellung Gift of Speech

Geschichten, Wortwandlungen und Erzählbilder
Foto: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Im Rahmen des PANGEA-Projekts Gift of Speech waren Menschen jeder Herkunft eingeladen, angeleitete Erzählsessions zu besuchen und dort Geschichten in selbstgewählten Sprachen und Formen mit anderen Menschen zu teilen. Dieser geschützte Rahmen bot die Möglichkeit, eigene biographische Geschichten, Erlebnisse von anderen Menschen oder aber auch fiktive oder erdachte Erzählungen zu teilen und sich für die Fragen, Reaktionen und das Feedback anderer zu öffnen.
 
In einer weiteren Workshop-Phase wurden die in den Erzählsessions erarbeiteten Geschichten schließlich unter professioneller Anleitung von Künstler_innen neu interpretiert. Ursprünglich mündliche Erzählungen konnten dabei in Texte, visuelle Interpretationen oder andere Kunstwerke transformiert werden und es entstanden Collagen, poetische Texte, Fotos und Videos.
 
Das Ergebnis dieses künstlerischen Prozesses wurde am 14. Dezember 2017 im Rahmen einer Ausstellungseröffnung vorgestellt. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten bis Ende Februar 2018 in den Räumlichkeiten von PANGEA öffentlich zugänglich.
 
AUSSTELLUNGSDAUER: 14.12.2017 bis 28.2.2018
BESUCHSZEITEN: Dienstags von 16:00 bis 19:00 Uhr
sowie mittwochs von 14:00 bis 17:00 Uhr

WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

ANMELDUNG: Keine Anmeldung notwendig. Freier Eintritt.

Held_innen des Alltags: Spieleabend

Gemeinsam aktiv und unterwegs
Foto: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Der Alltag hat manchmal so seine Tücken. Da hilft es schon sehr, jemanden zu haben, mit dem_der man über Probleme reden, an Lösungen arbeiten oder ganz einfach Spaß haben kann. Dazu werden wir Held_innen. Held_innen des Alltags. Mal schreiben wir Lebensläufe, mal gehen wir gemeinsam Fußballspielen, mal kochen wir – alles ist erlaubt! Hier gibt es Workshops, Unternehmungen sowie Tipps und Tricks, die den Alltag erleichtern sollen.

Der Februar 2018 wird mit einem gemütlichen Spieleabend eröffnet. Bei Tee, Snacks und lustigen Gemeinschaftsspielen knüpfen wir neue Kontakte und lernen einander besser kennen. UNO®, Activity®, Mensch ärgere Dich nicht und viele weitere Spiele warten schon auf die Held_innen des Alltags. Also, schnapp dir dein Lieblingsspiel und spiel mit!

WAS: Spieleabend
WANN: Samstag, 3. Februar 2018, 17:00 bis 20:00 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

ANMELDUNG: Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen und mitmachen!

Sofagespräche

Offener Themenabend und Diskussionsforum
Foto: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Es gibt manchmal Themen, über die wir sonst eher selten mit Menschen sprechen, die wir nicht so gut kennen: Anstehende Wahlen, der Einfluss von Medien auf die Gesellschaft, Wert von Freundschaften … Die PANGEA-Sofagespräche bieten einen geeigneten und sicheren Rahmen, um über gesellschaftspolitische Belange zu diskutieren, die in alltäglichen Gesprächen keinen Platz finden. Hier bekommt jede_r von uns die Möglichkeit, die eigene Meinung zu äußern. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Hier ist jede Meinung wichtig und gleichwertig. 

WANN: Freitag, 16. Februar 2018, 17:30 bis 19:00 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
MODERATION: Andreu Vall i Portabella

ANMELDUNG: Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen und mitdiskutieren!

KunstFabrik: Urban Knitting

Offene Workshopreihe
Foto: Nicole Pühringer
Im Rahmen der KunstFabrik setzen wir uns in monatlichen kostenlosen Workshops mit verschiedenen Kunstformen auseinander und erkunden dabei die unterschiedlichsten künstlerischen Bereiche – von Kunsthandwerk über Performance bis hin zu Neuen Medien. Kurz gesagt: Wir schaffen gemeinsam Kunst!

Urban Knitting, Yarn Bombing und DIY stehen im Zentrum dieser Kunstfabrik. Lassen wir die Handarbeit hochleben! Nach dem Motto Do it Yourself wird bei diesem Workshop gemeinsam gestrickt und gehäkelt. Dabei können eigene oder auch gemeinsame Ideen und Projekte entstehen. Es soll auch Raum geben, um sich von Ideen frei zu stricken oder zu häkeln. Zugleich besteht die Möglichkeit, Techniken zu erlernen und sich von Künstler_innen inspirieren zu lassen. Du kannst dich in deiner Umgebung umsehen – Gibt es Plätze oder Gegenstände, die es nötig hätten, mit Gestricktem und Gehäkeltem verändert und belebt zu werden? Im Sinne von Kollektiven wie Knitta Please, Panikstricken und LanaAttack kann auch ein gemeinsames Projekt gestartet werden.

Geleitet wird der Workshop von der Kunsttherapeutin Nicole Pühringer. Nicole studiert textil·kunst·design an der Kunstuniversität Linz und lässt sich in ihrer Arbeit vom Material inspirieren. Sie liebt es, zu recherchieren, sich auszutauschen, gemeinsam zu kochen und mit unterschiedlichsten Materialien und Techniken zu collagieren.

WAS: Urban Knitting
WANN: Mittwoch, 21. Februar 2018, 16:30 bis 19:30 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

ANMELDUNG: Anmeldung bis 19.2.2018 per Anmeldeformular, Telefon oder E-Mail an mitmachen@pangea.at.

INFO: PANGEA und die Workshopleiterin stellen unterschiedlichstes Material zur Verfügung. Du kannst aber gerne selbst Woll- und Stoffreste mitnehmen, die du verwenden möchtest.

Projektlabor

Ideenaustausch und Networking
Foto: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Das PANGEA-Projektlabor bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen PANGEA und allen Interessierten am PANGEA-Programm. Dies können mögliche Kooperationsparnter_innen, Vereinsmitglieder, aber auch interessierte Freiwillige sein. Das Projektlabor bietet bei jedem Termin einer ausgewählten Zielgruppe eine offene Plattform zum gegenseitigen Austausch über künstlerische Projektideen und zum Networking.

Bei diesem Termin heißt PANGEA die Nähküche Linz herzlich willkommen. Die Nähküche Linz ist eine offene Nähwerkstatt, die ihre Räumlichkeiten, Nähmaschinen, Stoffe und Zubehör für Interessierte zur Verfügung stellt. Daneben werden regelmäßig verschiedene Workshops zum Thema Nähen und Nähmaschinen angeboten.

WANN: Dienstag, 6. März 2018, 16:00 bis 18:00 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

INFO: An diesem Termin ist keine Teilnahme möglich.

Culture. Walks: Aufführung EXIT (Theater Phönix)

Kunst und Kultur auf der Spur
Foto: Stefan Eibelwimmer | Theater Phönix
Bei den monatlichen Culture.Walks erkunden wir gemeinsam verschiedene Kunst- und Kulturinstitutionen in Linz. Wir sehen uns Ausstellungen an, gehen ins Theater, besuchen andere Kulturvereine und vieles mehr!

Der Culture.Walk im März 2018 führt uns ins Theater Phönix. Gemeinsam sehen wir uns die Aufführung Exit – Ich liebe meine Panik. Eine aggressive Idylle von Ed. Hauswirth an. Bei dem Stück geht es um das durchschnittliche Leben, nicht gelebte Träume und das (Nicht-)Ausbrechen aus dem Alltag. Weitere Informationen zur Aufführung gibt es auf der Website des Theater Phönix.

WAS: Theateraufführung EXIT (Theater Phönix)  
WANN: Mittwoch, 7. März 2018, 18:30 Uhr
TREFFPUNKT: Pünktlich um 18:30 Uhr bei PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt, 
danach fahren wir gemeinsam zum Theater Phönix.

ANMELDUNG: Anmeldung bis 28.2.2018 per Anmeldeformular, Telefon oder E-Mail an mitmachen@pangea.at. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich.

INFO: PANGEA übernimmt anfallende Kosten für Eintritte und Langstrecken-Fahrkarten. Wir bitten Aktivpass- und Kulturpass-Besitzer_innen dennoch, ihre Pässe mitzunehmen. PANGEA kann auch Kulturpässe an berechtigte Personen ausstellen, wenn Interesse besteht.

Living Room Cinema: Die Migrantigen / Schweizer Helden

Politisches Kino für alle | Im Rahmen von Jahr der Vielfalt
Fotos: GOLDEN GIRLS Filmproduktion & Filmservices GmbH | Spotlight Media Productions AG
Im Rahmen der Filmreihe Living Room Cinema sehen wir uns monatlich Filme an, die sich mit den Themenbereichen auseinandersetzen, innerhalb derer PANGEA agiert. Im Fokus stehen filmische Positionen zu Transkultur, Migration, Rassismus, Flucht und Menschenrechten sowie die Auseinandersetzung mit Fragen zu Gender, Geschlecht und Feminismus. Die Filme werden (sofern möglich) in Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt. Im Anschluss reflektieren wir gemeinsam das Gesehene.

Das Living Room Cinema im März 2018 wird besonders spannend, denn es stehen gleich zwei Filme zur Auswahl:

1) Die Migrantigen
Regie: Arman T. Riahi | Trailer
Die beiden in die Gesellschaft integrierten Freunde Benny und Marko täuschen für eine TV-Doku-Serie vor, arbeitslose Kleinkriminelle mit Migrationshintergrund zu sein, bis sich das Blatt wendet und die von ihnen erfundene Wirklichkeit sie einholt.

2) Schweizer Helden
Regie: Peter Luisi | Trailer
Sabine beschließt, mit einer Gruppe von Asylbewerbern die Geschichte von Wilhelm Tell aufzuführen. Doch diese haben ihre eigenen Probleme und machen ihr einen Strich durch die Rechnung. Als die Tell-Aufführung in die mediale Aufmerksamkeit gerät, geht Sabine an ihre Grenzen und darüber hinaus, um das Theaterstück zum Erfolg zu führen. Erst danach merkt sie: Was wirklich zählt, ist etwas ganz anderes.

FILM: Die Migrantigen ODER Schweizer Helden
WANN: Freitag, 16. März 2018, 19:00 bis 21:30 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

Welcher Film bei diesem Termin gezeigt wird, wird Anfang März auf der PANGEA-Website bekanntgegeben.

ANMELDUNG: Keine Anmeldung notwendig. Die PANGEA-Räumlichkeiten bieten nur für eine begrenzte Anzahl an Zuseher_innen Platz. Deswegen gilt: First come, first served!

INFO: Dieser Filmabend ist Teil der Aktion Jahr der Vielfalt, eine Initiative der Integrationsstelle Oberösterreich und ZusammenHelfen in Oberösterreich – Gemeinsam für geflüchtete Menschen.

Beruf: Künstler_in

Im Gespräch mit Kunstschaffenden
Foto: Michaela Ortner | Kepler Salon
Bei der Gesprächsreihe Beruf: Künstler_in werden  Kunstschaffende zu PANGEA eingeladen, um über ihre künstlerischen Tätigkeiten zu berichten. Sie geben einen Einblick in den Arbeitsalltag, die Chancen und Herausforderungen unterschiedlicher künstlerischer Berufsformen und stellen sich den Fragen interessierter Besucher_innen. 

Für den ersten Teil der Gesprächsreihe erhält PANGEA im März 2018 Besuch von Michaela Ortner. Seit 2008 ist Michaela Universitätsassistentin der Studienrichtung Interface Cultures an der Kunstuniversität Linz, wo sie selbst Visuelle Mediengestaltung mit Schwerpunkt Fotografie studierte – ein Bereich, in dem sie auch heute noch künstlerisch tätig ist. Nebenbei absolvierte sie ein Semester Bildende Kunst an der Facultad de Bellas Artes in Bilbao. Nach ihrem Studium arbeitete sie für das Future Lab des Ars Electronica Centers, realisierte Kunstprojekte für die Linzer Kommunikationsagentur Die Fabrikanten und organisierte für das Büro Linz Kultur Veranstaltungen wie zum Beispiel das LinzFest, ein Open-Air-Festival für Musik, Theater und Literatur. Sie ist im Vorstand der OÖ Gesellschaft für Kulturpolitik, im Senat der Kunstuniversität und immer wieder auch als freischaffende Künstlerin und Kuratorin tätig.

WANN: Dienstag, 27. März 2018, 17:00 bis 19:00 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

ANMELDUNG: Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen!

KunstFabrik Intensiv: Realistisches Zeichnen

Vertiefende Workshopreihe
Bild: Ali Ahmadi
Bei der KunstFabrik Intensiv beschäftigen sich die Workshop-Teilnehmer_innen an mehreren Terminen vertiefend mit einer ausgewählten Kunstform. In wöchentlichen Workshops setzen wir uns intensiv mit der Theorie und Praxis dieser Kunstform auseinander und erlernen bzw. erweitern unsere Fähigkeiten und Techniken. Die Workshopleiter_innen unterstützen die Teilnehmenden dabei mit Tipps und Tricks und ihrer Erfahrung aus der Kunstpraxis. Die entstandenen Kunstwerke werden nach Abschluss der jeweiligen KunstFabrik Intensiv im Rahmen einer kleinen Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Im Februar und März 2018 bekommen Interessierte erneut die Möglichkeit, mit Workshopleiter Ali Ahmadi realistisches Zeichnen zu erlernen bzw. bereits vorhandene Fähigkeiten zu vertiefen. Dabei beschäftigt sich die Gruppe unter anderem mit den Themen Perspektiven, Licht und Schatten und lernt, Menschen und Objekte wirklichkeitsgetreu zu zeichnen. Werkzeug sind Bleistifte unterschiedlicher Stärkegrade, Radierer und Taschentücher.

Der afghanische Künstler Ali Ahmadi arbeitete in Syrien als Lehrer und Dolmetscher für die NGO Danish Refugee Council. In seiner Freizeit widmet er sich leidenschaftlich gerne den Techniken des Realistischen Zeichnens mit Bleistift

WAS: Realistisches Zeichnen 
WANN: Im Februar und März 2018 wöchentlich jeden Montag von 17:30 bis 19:00 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt 

INFO: Die Workshops sind aufbauend gestaltet, das Einsteigen und Mitmachen ist aber jederzeit und sowohl für Anfänger_innen als auch für Fortgeschrittene möglich. Die Teilnahme ist kostenlos, PANGEA stellt zudem sämtliches Material zur Verfügung.

ANMELDUNG: Um den Materialbedarf abschätzen zu können, bitten wir um Anmeldung per Anmeldeformular, Telefon oder E-Mail an mitmachen@pangea.at. Die Anmeldung zur KunstFabrik Intensiv ist jederzeit möglich.

Sprachcafé

Deutsch reden einmal anders
Foto: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Abseits von Grammatikbüchern, dafür aber bei Knabbereien und  Tee, gibt es bei PANGEA jede Woche die Möglichkeit, in gemütlichem Rahmen mit anderen Menschen Deutsch zu sprechen. Wir diskutieren, beantworten einander Fragen oder spielen lustige Spiele. Bei jedem Termin sind auch Menschen, die Deutsch fließend sprechen, anwesend. Denn hier steht nicht die Sprache im Vordergrund, sondern das Sprechen! 

WANN: Jeden Donnerstag, 18:00 bis 19:00 Uhr
WO: PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt

ANMELDUNG: Es ist keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen und mitmachen!
 

Das Jahr 2017 bei PANGEA

Ein kleiner Rückblick
Personelle und inhaltliche Veränderungen, über 170 Veranstaltungen, ein Theater-Projekt, ein Frauen*magazin, eine Ausstellung, ein Tag der offenen Tür, ein Umzug, ein Preis … Das sind nur einige der Ereignisse, die PANGEA im Jahr 2017 erlebt hat. Obwohl es ein sehr intensives Jahr war, war es für PANGEA auch ein sehr erfolgreiches. PANGEA möchte sich deshalb bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, das vergangene Jahr zu einem so unvergesslichen zu machen!
Viele Grüße vom PANGEA-Team
Copyright © 2018 PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt, All rights reserved.


Newsletter-Einstellungen ändern:
Du kannst deine Einstellungen aktualisieren oder den Newsletter abbestellen

Email Marketing Powered by Mailchimp