Copy
Newsletter Menschen-gerechte-Gesellschaft.de 
Diese E-mail im Browser ansehen
neuer Artikel im Blog

Rechtsbruch per Gesetz?

Liebe Leser, lassen wir mal beiseite, ob Sie Covid-19 für außergewöhnlich gefährlich oder im Bereich einer gewöhnlichen Grippe halten. Sehen wir uns mit ein wenig Abstand an, was gerade passiert. 

Die Bundesregierung bzw. die große Koalition von CDU, CSU und SPD hat am 9.11. einen Gesetzesentwurf veröffentlicht, der nun am 18.11. verabschiedet werden soll. Hier können Si es selbst einsehen: https://dserver.bundestag.de/btd/19/239/1923944.pdf

In diesem Gesetz kommt 25 mal das Wort Ermächtigung vor und nicht nur deshalb wird es im Netz das neue Ermächtigungsgesetz genannt. Wortlaut: „Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates festzulegen…“ 

Die Regierung will sich mit diesem Gesetz legalisieren, aufgrund von subjektiven Risikobewertungen Versammlungen einzuschränken oder zu verbieten, die Unverletzlichkeit der Wohnung außer Kraft zu setzen u.V.m. 

Einige konkrete Inhalte des Gesetzesentwurf:

  • Impfpflicht: Impfpass („Impfdokumentation“) zwingend erforderlich um aus einem „Risikogebiet“ einzureisen. (§36 Abs. 10 Nr. 1b). Ebenso wird jeder der öffentliche Transportmitteln nützen will, zum Impfnachweis und Befolgen aller denkbaren Maßnahmen verpflichtet (§36 Abs. 10 Nr. 2)
  • Was ein Risikogebiet ist, definiert allein das Robert Koch Institut, das keine demokratisch kontrollierte oder staatliche Institution ist. Es wird das Wort „schwerwiegende“ (epidemische Lage) in „bedrohliche“ geändert (Beisp. §36 Abstimmungen. 6&7). damit reicht eine Befürchtung oder Prognose ohne wissenschaftliche Evidenz für das Einschränken von Grundrechten. In §28 wird dann 
  • Wer aus einem Risikogebiet einreist, muss in eine Datenbank eintragen, wo er sich in den letzten 10 Tagen aufgehalten hat. (§36 Abs. 8)
  • Abschaffung des Trennungsgebots: Die Bundeswehr wird beauftragt, sicherzustellen, dass die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden (§54a „Vollzug durch die Bundeswehr“)
  • Bürger sollen durch das RKI virologisch und gesundheitlich überwacht werden. (§13 Abs. 3-5) 
  • „Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.“ (§7)

Die Maßnahmen und dieses Gesetz werden als rechtswidrig angesehen. Und trotzdem werden die durchgezogen und sollen dauerhaft verankert werden.

Anhörung Rechtslage Bundestag: Sämtliche Corona Schutzmaßnahmen sind verfassungswidrig

Hier die Anhörung des Rechtsanwalts Tobias Gall vor dem Gesundheitsausschuss zum Thema Infektionsschutzgesetz und das Protokoll dazu.

Tobias Gall:
..“ Sämtliche Corona Schutzmaßnahmen sind verfassungswidrig.
§28 Infektionsschutzgesetz ist dazu nicht bemächtigt..“

Anhörung des Rechtsanwalts Gall vor dem Gesundheitsausschuss zum Thema Infektionsschutzgesetz. Quelle: Youtube
Rechtsanwälte schlagen Alarm zum Gesetzesentwurf
 

Und eine weitere seriöse Stimme: Rupert Scholz: Kanzlerin und Ministerpräsidenten handeln verfassungswidrig.

 

Demokraten seid wachsam

Die Republik täte gut daran, heute den Blick nach Berlin zu richten und genau zu beobachten, was die Abgeordneten dazu entscheiden. Geht dieses Gesetzt durch sind wir wieder einen Schritt näher am Willkürstaat, der Grundrechte aufgrund von unbewiesenen Behauptungen einschränken und aufheben kann. Jetzt ist jeder Demokrat gefragt. 

Z.B. Debatte hier live verfolgen: dbate

 

Demokraten schützen gegen Rufmord

Viele Monate haben Bürger zugesehen, wie Demonstrationen für Grundrechte durch Regierung und Presse per Framing zu „Corona-Leugner“ Demos deklariert wurden. Wie die Menschen, die zu >90% aus der Mitte unserer Gesellschaft kommen, die sich um die Erodierung der Grundrechte und Entwicklungen zum totalitären Staat sorgen und auf wissenschaftliche Evidenz pochen, als Rechtsradikale, Aluhutträger und Spinner bezeichnet wurden. Und wie diese Hetzkampagne dazu führte, dass Menschen ihren Job verloren oder ihre Aufträge, nur weil sie an einer der Demonstrationen teilgenommen haben.

Heute ist auch eine Gelegenheit, mal live zu verfolgen, wie die Demonstration abläuft und wer da ist. Demonstration live verfolgen z.B. hier und hier im Youtube Stream.

Und vor Allem: Vergleichen Sie einmal, was dort geschieht/geschah, was die Thesen der Demonstranten sind und wie die deutsche Presse danach darüber berichten wird. 

Ihr
Christoph Ulrich Mayer  


Das Weitergeben des Links und der Information ist ausdrücklich erwünscht! Wer sich berufen fühlt, diese klaren Informationen herauszuarbeiten, ist herzlich eingeladen im "Wiki" mitzuarbeiten: Wiki für Weltverbesserer .
 

Online-Zukunfts-werkstatt

Diese Online-Plattform ist eine strukturierte Form der "Zukunftswerkstatt"-Methodik. 

Darin können Menschen mitarbeiten, zusammenzutragen, wo wir als Gesellschaft hin wollen, wie wir das erreichen, welche konkreten Lösungen es gibt usw.:

Online-Zukunftswerkstatt, aufgebaut als Wiki (wie Wikipedia)

zur Zukunftswerkstatt
auf Twitter folgen

Das Volk hat die Macht

Dies im Bewusstsein zu halten ist extrem wichtig und daher Teil der Signatur jedes Newsletters.

Jeder mächtige Mensch bezieht seine Macht aus der Akzeptanz anderer Menschen. Das bedeutet: wir sind die, die Macht abgeben oder wahrnehmen. Geben wir Macht und Verantwortung ab, sind wir dafür verantwortlich, was andere damit tun. 

Daher ist die Aufklärung der Bevölkerung wichtig. Eine Veränderung wird nur passieren, wenn viele Menschen eine klare Meinung und Forderung haben und für diese aufstehen.
zum Blog
© 2020 Menschen-gerechte-Gesellschaft, 


Änderungen an Ihrer E-Mail-Adresse oder Newsletter-Empfang:
Update Ihrer Einstellungen or Newsletter abbestellen.

Email Marketing Powered by Mailchimp