Copy
BDS Berlin Newsletter -  14. März 2017
Kontakt: info@bdsberlin.org
View this email in your browser


DANKE allen, die uns bei der diesjährigen Protestaktion vor der ITB tatkräftig unterstützt haben.
Mit Trommelwirbel, Transpis und Flyern konnten wir eine Vielzahl von Besucher*innen der ITB 2017 erreichen, die zum großen Teil sehr an Informationen interessiert waren und unseren Protest angesichts der israelischen Politik von Kolonisation, Apartheid und Besatzung berechtigt fanden... hier geht es weiter zu Fotos und einem kurzen video-clip!

Mit solidarischen Grüßen
Euer BDS Berlin Team
***
 
THANKS to all who have actively supported us at our protest in front of  the ITB.
We were able to reach a large number of visitors of the ITB 2017, who were largely interested in information and having in mind Israel's policy of colonisazion, apartheid and occupation welcomed our protest...here you will find more pics and a short video clip!

In solidarity

Your BDS Berlin Team
 

Menschenrechtsverteidiger*innen kritisieren die FIFA aufs schärfste wegen ihrer Weigerung israelische Fussballvereine aus den illegalen Siedlungen auszuschließen

9. März 2017
Erklärung der Palestinian Campaign for the Academic and Cultural Boycott of Israel (PACBI)

Palästinenser*innen fordern die Auflösung der FIFA-Kontrollkommission Israel/Palästina, die der FIFA als Tarnung dient zur Verhinderung von Maßnahmen gegen israelische Siedlungen.

Eine breite Koalition von palästinensischen und internationalen Organisationen verurteilte den FIFA-Präsidenten Gianni Infantino für sein Versagen, von der israelischen Fussball-Liga den Ausschluss von sechs Fussballmannschaften aus illegalen israelischen Siedlungen zu erzwingen und forderte die Aufhebung der FIFA-Kontrollkommission Israel/Palästina...weiterlesen

PACBI Statement in English: FIFA Slammed by Human Rights Defenders for Failure to Expel Israeli Football Clubs Based in Illegal Settlements

„Rassismus und Rassendiskriminierung sind die Antithese von Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit.“

7. März 2017

Erklärung des nationalen palästinensischen BDS-Ausschusses (BNC), in der erneut die Position der BDS-Bewegung gegen alle Formen von Rassismus und Rassendiskriminierung bekräftigt wird.

Die globale BDS (Boykott, Investitionsentzug und Sanktionen)-Bewegung für Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichheit des palästinensischen Volkes ist eine inklusive, gewaltfreie Menschenrechtsbewegung, die alle Formen von Rassismus und Rassendiskriminierung ablehnt. Die Bewegung wird vom nationalen palästinensischen BDS-Ausschuss (BNC) geleitet, der größten Koalition palästinensischer Parteien, Arbeits- und Berufsverbänden, Flüchtlingsnetzwerken, Bürgerkomitees und Organisationen...weiterlesen

BNC Statement in English: “Racism and Racial Discrimination are the Antithesis of Freedom, Justice & Equality”

Déclaration du BNC en français: Le racisme et la discrimination raciale sont les antithèses de la liberté, de la justice et de l’égalité

Share
Tweet
Forward
Copyright © 2017 BDS Berlin, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp