Copy
BDS Berlin Newsletter -  17. Mai 2016
Kontakt: info@bdsberlin.org
View this email in your browser
BDS Berlin lädt ein zu Diskussionsrunde
Der Aufruf der palästinensischen Zivilgesellschaft zu Boykott, Desinvestitionen (Kapitalentzug) und Sanktionen und die Reaktionen in Deutschland und Israel

Wann: Sonntag, 22. Mai 2016, 19:00 Uhr
Wo: Jockel, Ratiborstr. 14c, 10999 Berlin Kreuzberg

(English follows German)

In der Vorbereitung zur diesjährigen „Revolutionären 1. Mai Demonstration“ bezeichneten Vertreter*innen der Ökologischen Linken (Ökoli) und ÖkoLinX-ARL die internationale BDS-Kampagne und BDS Berlin als antisemitisch, ohne dies zu begründen. Während die überwiegende Mehrheit der anwesenden Gruppen diesen Vorwurf zurückwies, haben sich andere der Stimme enthalten.

Wir wollen das zum Anlass nehmen, eine längst überfällige Diskussion über die internationale BDS-Kampagne  zu führen, die außerhalb Deutschlands seit Jahren als selbstverständlicher Bestandteil emanzipatorischer Bewegungen wahrgenommen wird.

Dazu findet eine offene Diskussionsrunde statt, zu der wir ausdrücklich auch BDS-Kritiker*innen und -skeptiker*innen eingeladen haben.

An der Diskussionsrunde wird auch Ronnie Barkan, israelischer Aktivist von BOYCOTT! Supporting the Palestinian BDS Call from within teilnehmen.

Wir  wünschen uns einen offenen und respektvollen Umgang miteinander. Dies soll eine Diskussion ermöglichen, in der die unterschiedlichen Standpunkte mit ihren Implikationen deutlich werden...weiterlesen

BDS Berlin invites to a discussion
The Palestinian Civil Society Call for Boycott, Divestment and Sanctions and the reactions in Germany and Israel

 

Where: Jockel, Ratiborstr. 14c, 10999 Berlin Kreuzberg
When: Sunday, May 22, 2016, 7 pm

During the preparation of this year’s “Revolutionary May 1st Demonstration”, representatives of the Ecological left (Ökologische Linke) and the ÖkoLinX-ARL called the international BDS-Kampagne and BDS Berlin anti-Semitic and called for the exclusion from the coalition. While the majority of the present groups have rejected the motion, others have abstained from voting.

We want to take the occasion to lead a long overdue discussion on the international BDS Campaign, which is perceived outside of Germany as a self-evident, integral part of emancipatory movements.

For this, an open panel discussion will take place, to which we explicitly also invite BDS critics and skeptics. We wish for an open and respectful discussion with each other. This should allow a discourse, in which the various positions and their implications become clear.

Ronnie Barkan, activist von BOYCOTT! Supporting the Palestinian BDS Call from within will take part in the discussion.

We wish for an open and respectful discussion with each other. This should allow a discourse, in which the various positions and their implications become clear. ..continue reading

Share
Tweet
Forward
Copyright © 2016 BDS Berlin, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by MailChimp