Copy
BDS Berlin Newsletter -  30. Oktober 2016
Kontakt: info@bdsberlin.org
View this email in your browser
(English follows German)

Liebe BDS-Unterstützer*innen, BDS-Aktivist*innen und Interessierte,

gute Nachrichten aus Brüssel -  zumindest auf den ersten Blick!
Frederica Mogherini, Hohe Vertreterin der EU für Aussen- und Sicherheitspolitik, bestätigt das Recht auf BDS! Sie bezieht sich dabei auf die Charta der Grundrechte der Europäischen Union und auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte aus dem Jahre 1976 - mehr dazu im nachfolgenden Artikel.
Wir dürfen gespannt sein auf entsprechende Reaktionen hierzulande!

Mit solidarischen Grüßen
Euer BDS Berlin Team

Dear BDS supporters, BDS activists and interested persons
Good news from Brussels - at least at first sight!
Frederica Mogherini, High Representative of the European Union for Foreign Affairs and Security Policy, affirms the right to BDS! She refers to the Charter of Fundamental Rights of the European Union and to a case law of the European Court of Human Rights from 1976 - see the following article.
We may be well curious about the respective reactions on this issue over here!

In solidarity
your BDS Berlin Team
 


Frederica Mogherini, Hohe Vertreterin der EU, bestätigt das Recht auf BDS



(English follows German) Federica Mogherini, Hohe Vertreterin der EU für Aussen- und Sicherheitspolitik, verurteilt Angriffe auf Menschenrechtsverteidiger_innen und bekräftigt das Recht von europäischen Bürger_innen auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Auch die Beteiligung an der palästinensisch-geführten Bewegung für Boykott, Desinvestition und-Sanktionen (BDS) werde durch dieses Recht geschützt...weiterlesen
***

EU High Representative, Federica Mogherini, affirms the right to BDS

Federica Mogherini, EU High Representative for Foreign Affairs, condemns attacks on human rights defenders and affirms the rights of European citizens to freedom of expression and association, including through participation in the Palestinian-led Boycott, Divestment and Sanctions (BDS) movement....continue reading
 


Offener Brief israelischer und jüdischer Kulturschaffender in Berlin (English below)

25. Oktober 2016
Wir, jüdische und israelische Kulturschaffende, Wissenschaftler_innen und Aktivist_innen, die in Berlin leben oder hier aktiv sind, nehmen hiermit Stellung zu den beunruhigenden Äußerungen mehrerer Organisationen, Journalisten und Politiker, die das Recht auf freie Meinungsäußerung in Bezug auf den Israel-Palästina-Konflikt in Frage gestellt haben...weiterlesen

Siehe auch Stellungnahme der Jüdischen Stimme: Gegen rechte Zensur – in Israel und Deutschland!
***

Open letter by Israelis and Jewish cultural workers in Berlin

We, cultural workers, academics and activists, Jewish and Israeli, who reside or are active in Berlin, take a stand against the concerning statements made by organizations, newspapers and politicians which undermine the right to freedom of expression regarding the Israel-Palestine conflict...continue reading

see also statement of Jüdische Stimme: Against right-wing censorship in Israel and Germany

Hewlett Packard - Technologie der israelischen Unterdrückung

Hewlett Packard (HP) – ein Ziel der internationalen BDS-Kampagne

Hewlett Packard (HP) ist eines der größten IT-Unternehmen der Welt und einer der wichtigsten Anbieter von Informationstechniken und Dienstleistungen für den israelischen Militär- und Sicherheitssektor. Das US-amerikanische Unternehmen spielt eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung von Technologien, die Israel gegen die palästinensische Bevölkerung einsetzt.

Das internationale Boykott HP-Netzwerk ruft auf Initiative des nationalen palästinensischen BDS Ausschusses (BNC) zu einer  Internationalen Aktionswoche gegen das Unternehmen Hewlett Packard (HP) auf. Die Protestaktionen finden von Freitag, 25. November bis Samstag 3. Dezember einschließlich des Internationalen Solidaritätstags mit dem palästinensischen Volk am 29. November statt! ...weiterlesen

Über eventuelle Aktionen in Berlin informieren wir rechtzeitig.
***
Infos here:
Global Campaign: BOYCOTT HP
Global BDS Week of Action: Protest HP Nov 25 - Dec 3!
In case of actions in Berlin we will inform you in time.

 

Renen Raz (1988-2016):
Ein richtiges Leben im Falschen

von Dror Dayan

Der israelische Aktivist Renen Raz ist am Montag gestorben. Er wurde nur 27 Jahre alt. Aber dieses kurze Leben war geprägt von Kämpfen gegen Ungerechtigkeit. Viele Aktivist*innen in Israel/Palästina und der ganzen Welt werden sich an Renen erinnern...
Der vollständige Nachruf

Renen in Berlin im Herbst 2015

Auf dem Festival gegen Rassismus 2015: Rassismus, Militarismus und Homophobie in Israel und die Boykott-Bewegung von Innen
Im New Yorck im Bethanien: DAS ANDERE ISRAEL: Militarismus, Ultra-Nationalismus und Homophobie in Israel

Manal Tamimi aus Nabi Saleh (Palästina) schrieb folgendes:

RIP dear friend, you will be truly missed, you dedicated yourself for Palestine and Palestinian cause and you went all the way to free Palestine.
Sorry that you couldn't stay longer to see your dream come true but for sure we will remember you while we are celebrating our freedom.
Share
Tweet
Forward
Copyright © 2016 BDS Berlin, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp