Copy
AsB-Neuigkeiten Winter 2014
E-Mail im Browser öffnen

Liebe AsB-Freunde

Neuigkeiten Winter 2014

Liebe AsB-Freunde,

zuerst einmal herzlichen Dank für alle Ermutigung und Unterstützung, die wir und ich im Laufe dieses Jahres von vielen von euch erleben durften! Gerade diese Verbundenheit, im „gleichen Ziel versunken“ und im Gebet verbunden zu sein, stärkt enorm. DANKE!
 
Das erste Mal in meinem Leben bekam ich engeren Kontakt mit einer überzeugten Muslimin, die am AsB-Basiskurs Interesse hat. Was Gott hier wohl vor hat? In einem Gespräch sagte sie mir, dass für sie (und andere Muslime) Weihnachten ein Tag wie jeder andere sei. Man nutzt einfach die freie Zeit, um Familien- und Verwandtenbesuche zu machen. Da musste ich darüber nachdenken, was mir und uns Weihnachten bedeutet?

Klar können wir eine „biblisch saubere“ Antwort geben. Mir wurde jedenfalls wieder deutlich: Ich möchte das „Erinnerungs-Geburtstags-Fest“ wirklich als „Fest der Liebe“ betrachten, an dem ich mich neu auf unsere göttliche Grundberufung ausrichten will: „Haut Gottes“ zu sein. Als „Handschuh der Liebe Gottes“ von IHM in dieser Welt eingesetzt zu werden, um die Liebe, die ich täglich von Jesus Christus erlebe, auch an andere weiter fließen bzw. überfließen zu lassen…

In diesem Sinne wünsche ich euch allen reich gesegnete Weihnachtstage und einen friedvollen Jahreswechsel!
Würde mich sehr freuen, einige von euch im kommenden Jahr persönlich zu treffen.

Herzlich grüßt euer Walter Nitsche
Neu: Geschäftsführer der AsB

Die Referenten der AsB vertreten die wichtigen Themen der Persönlichkeitsreifung, Beziehungsförderung und des geistlichen Wachstums in leidenschaftlich authentischer und hingegebener Art. Doch sind gute wirtschaftliche Entscheidungen nicht gerade die Begabung der AsB-Leitung, was sich in der zunehmenden Finanznot der AsB ausgedrückt hat.

Daher berief die AsB René Adam, Merenberg, als Geschäftsführer, um die AsB aus den roten Zahlen zu führen. Es wäre doch jammerschade, wenn eine solch wichtige Arbeit aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt werden müsste.

Außerdem glauben wir fest daran, dass uns Gott selbst den Auftrag gegeben hat, Christen in ganzheitlicher Seelsorge auszubilden und in den Gemeinden die Botschaft der Liebe, Annahme und Wertschätzung im ganzheitlichen Kontext bekannt zu machen.
Danke für deine Hilfe, lieber René.
 
Terminbroschüre für 2015

Eine gute Nachricht für alle, die bereits den nächstjährigen Urlaub planen: die neue Terminbroschüre für 2015 ist da!
Klicke einfach hier zum Download.
Außerdem kann sie bei uns (info@asb-seelsorge.com) zum Weitergeben auch angefordert werden.
 
Neue Referenten der AsB-Basisseminare
 
Im kommenden Jahr werdet ihr neben Wolfgang und Melanie Beck, Walter Nitsche, Ulrike Thomasek und Herbert Ullrich auch Michael Höher und Salome Bossard als Basis-Kurs-Referenten aufgeführt sehen. Viele neue Fachreferenten sind ebenfalls dazugekommen.
Wir wünschen den alten und den neuen Referenten, dass sie ihr brennendes Herz für die Themen berührend rüberbringen, die Herzen der Teilnehmer nachhaltig erreichen und die Zusammenhänge gut erklären können.
Danke für euren liebevollen Einsatz!

Hauskreis-Arbeit mit dem AsB-Fernkurs auf DVD


In den letzten AsB-Neuigkeiten (Sommer) berichteten Rahel Benker (Bern) und Regina Kugler (Schopfloch/Schwarzwald) über ihre beeindruckenden Erfahrungen mit dem AsB-Fernkurs in Form von Hauskreisen. Wir sind Gott sehr dankbar, dass Er auch diesen Weg so segensreich benutzt, um Menschen tiefer in die Gemeinschaft mit Ihm hineinzuführen.

Diesmal berichtet Tirza Breustedt von ihrem Hauskreis, der sich mit dem Fernkurs der AsB beschäftigt hat: „Unser Hauskreis besteht aus 11 Personen (5 Ehepaaren und mir). Wir machen es so, dass wir nach ein paar Liedern und Gebet jedes Mal einen Teil des Grundkurses (so ca. 30 Min bis 1Std) auf DVD anschauen und dann mit Hilfe der Arbeitshefte die Thematik nochmals zusammen betrachten und darüber reden. Um zu sehen, ob der Hauskreis für das Seminar offen ist, habe ich zu Beginn mit ihnen die Einführungs-DVD angeschaut. Danach haben mehrere Personen den Wunsch geäußert, die Kurse zu machen. Wir sind momentan bei dem Kurs über Persönlichkeitsreifung und ich merke, wie unser Hauskreis immer mehr zusammenwächst. Die Gemeinschaft wird inniger und persönlicher, der Kurs fördert die Gemeinschaft und fordert die Einzelnen heraus authentisch, echt zu werden..... Das ist eine Bereicherung. Ich bin sehr dankbar die Kurse selbst gemacht zu haben und auf diese Weise nun damit arbeiten zu können. Christsein wird auf diese Weise echt und greifbar.“
Tirza Breustedt
 
Neu: Basis-Seminare auch als Einzelseminare erhältlich
 
Nach langem Überlegen kamen wir dem Wunsch vieler AsB-Freunde nach, die sieben Basis-Seminare doch auch als Einzelseminare anzubieten. Mit der zweiten DVD-Pressung, die nun vorliegt, kann
  1. der gesamte Basiskurs mit den 16 DVDs, Ordner und Seminarheften um 100.- € / 120.- CHF günstiger und
  2. die 7 Basis-Seminare (DVDs inkl. Seminarheft) auch als Einzelseminare bezogen werden!
Flyer zum Download
Oder formlose Bestellung per E-Mail an: info@asb-seelsorge.com
Bitte genaue Postadresse nicht vergessen!
 
Vorschau: Freundestreffen im Haus Bethanien in Karlsbad-Langensteinbach (nur für AsB-Ausweis-InhaberInnen)
 
Am langen Wochenende von 13. - 16.3.2015 treffen sich seelsorglich interessierte Christen, um sich über ihre Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen, Fragen zu bewegen und Supervisions-Gespräche zu führen. Bisher waren diese jährlichen Treffen von einer einzigartig liebevollen und annehmenden Atmosphäre gekennzeichnet – und einer herzlichen Gemeinschaft, die Mut macht. Das sollte auch dieses Mal wieder so sein.
Vertiefend werden die Themen „Verstehen und verstanden werden“ mit Franziska Schoof und „Vom Umgang mit „schwierigen“ Jugendlichen" mit Micha Andrews behandelt. Am Sonntag wird Isabel Zutter die „Maltherapie“ vorstellen.
Hauptziel dieser Tage ist das gegenseitige Unterstützen zum „holoklerischen Leben“ und zum „Haut-Gottes-Werden“ – als Basis für die ganzheitliche Seelsorgearbeit und zum eigenen erfüllten und überfließenden Christenleben. Deshalb haben wir auch Zeit fürs gemeinsame Gebet eingeplant. Es soll sich jedoch niemand gezwungen fühlen, daran teilzunehmen. Dies muss für jeden selbst gerade „dran sein“…
Genauer Zeitplan unter www.asb-seelsorge.com
 
Vorschau: Weiterbildungswoche
(nur für AsB-Ausweis-InhaberInnen)

Die Weiterbildungswoche vom 5. - 10. Juli bietet im Haus Bethanien (76307 Karlsbad - Langensteinbach) die Möglichkeit die Seminare „Verstehen und verstanden werden“, „Lebenstil – Schlüssel zur Persönlichkeit“, „Krisen mit Gott überwinden – Geheimnisse der Glaubensstärkung“ zu besuchen, am Nachmittag „praktische Hilfen bei der Persönlichkeitsreifung“ kennenzulernen und sich in Supervisionsrunden persönlich mit einer beratendenden Kontaktperson der AsB auszutauschen. Darüberhinaus freuen sich viele AsB-ler auf wohltuende Gemeinschaft mit Gleichgesinnten und gegenseitige Anteilnahme.
Der Flyer ist hier einsehbar.
 
Basiskurs
 
Der erste Basiskurs im Jahr 2015 findet vom 13. - 20.2.2015 im Wörnersberger Anker in 72299 Wörnersberg statt.
Den Flyer zum Basiskurs könnt ihr hier einsehen.
 
Rückblick: Seminar- und Urlaubswoche in Oberstdorf



Vom 14. - 21. Juni 2014 fand wieder die Seminar- & Urlaubs-Woche in Oberstdorf statt. Die Teilnehmer konnten neben den spannenden Vorträgen zu den Themen "Geheimnisse wahrer Persönlichkeitsreifung", "Schätze hinterm Schmerz" und "Seelsorgliche Kostbarkeiten aus dem AT" viel Zeit in der schönen Bergwelt verbringen. Das Wetter spielte dieses Jahr sehr gut mit. Mit dabei waren dieses Jahr die Referenten Walter Nitsche, Yvonne Wieland und Andreas Stenzel. Für seelsorgliche Gespräche stand die ganze Woche das Ehepaar Melanie und Wolfgang Beck zur Verfügung.
 
Nächstes Jahr ist wieder vom 30. Mai - 6. Juni  die Gelegenheit, einen Urlaub mit Tiefgang in Oberstdorf zur erleben.
 
Gerlinde Ness, die in Oberstdorf dabei war, berichtet: 
"Ich war dies Jahr zum 2. Mal in Oberstdorf beim ‚Urlaub mit Tiefgang’ mit dabei. In dieser Zeit habe ich erfahren dürfen, was Wertschätzung und Annahme in Jesus bedeutet. Die Seminare von der AsB haben mich so sehr bereichert, dass sie mich selbst in schweren Zeiten wieder aufgerichtet haben. In den wertvollen Gesprächen mit anderen durfte ich erleben, wie meine Mitstreiter nach vorne blicken und sich durch das Gehörte verändern lassen. Für mich persönlich war auch das Angebot für seelsorgliche Gespräche sehr wertvoll. In Dankbarkeit blicke ich auf die schöne Zeit, die Referate und die gute Gemeinschaft zurück, welche mir wieder neue Kraft gegeben haben."
















Die Seminar- und Urlaubswoche in Oberstdorf ist nicht nur wegen den Seminaren zu empfehlen, sondern auch wegen der schönen Berglandschaft.
 
Yvonne Wieland berichtet über ihre Ausflüge wie folgt:
"Dankbar schaue ich auf die Woche in Oberstdorf zurück. Neben den wertvollen Seminaren und Impulsen, konnten wir auch gemeinsam die wunderschöne Natur des Allgäus genießen.
Von unserem Gästehaus "Bergfrieden" aus, konnten wir direkt loswandern oder auch kurze Strecken mit dem Auto fahren, wie z.B. zur Fellhornbahn.
Auf dem Fellhorn genossen wir wunderbare Ausblicke in Gottes schöne Schöpfung in die Ferne und Nähe - zu den besonderen Bergblumen auf dem Kammweg, der uns vom Gipfel zu einem klaren Alpsee führte. Am Freitag machten wir noch einen Ausflug in die Breitbachklamm, dieses einzigartige Naturdenkmal ist die tiefste und eine der imposantesten Felsenschluchten Mitteleuropas. Unterwegs gab es auch immer wieder interessante Gespräche miteinander, wertvolle Beziehungen und Freundschaften nahmen ihren Anfang - alles in allem eine wunderbare Woche mit Tiefgang auf allen Ebenen :-) Ich freu mich schon auf Oberstdorf 2015..."

 
Rückblick: Seminar- und Urlaubswoche in Langensteinbach
 
Vom 20.07. bis 27.7.2014 fand die diesjährige Seminar- und Urlaubswoche im Bibelheim Bethanien/Langensteinbach statt.
 
Walter Nitsche hat mit dem Fachseminar "Seelsorge an sich selbst - 'die Seelsorge Jesus' " den Seminarteilnehmern den besten Seelsorger überhaupt vorgestellt und uns gezeigt, wie Jesus als Mensch seelsorglich  vorgegangen ist.
 
Im Seminar "Das ABC der positiven Lebenseinstellung" zeigte Hans-Arved Wilberg eine praktische Methode auf, unsere Einstellung zu Dingen zu verändern.
 
Andreas Stenzel machte mit seinem Seminar "Seelsorgliche Kostbarkeiten aus dem AT" den Abschluss der Seminar- und Urlaubswoche. Er gab durch biblische Beispiele aus dem Alten Testament Hilfen für die verschiedenste Lebenssituationen  und ist dabei insbesondere auf das Hören eingegangen.
 
Copyright © 2014 AsB-Newsletter, All rights reserved.

Newsletter abbestellen    E-Mailadresse ändern