Copy

Real integrity is doing the right thing, knowing that nobody’s going to know whether you did it or not. 

— OPRAH WINFREY



Hallo <<per Ansprache>>,

begeistert dich der Gedanke, gemeinsam mit anderen einen wirklichen Beitrag in dieser Welt zu leisten? 

Oder gehörst du bereits zu der Gruppe von Menschen, die es aufgegeben haben, anderen Menschen zu vertrauen und bewusst Vertrauen zu anderen aufzubauen? 

Wenn du Führungsverantwortung hast und gleichzeitig zu der zweiten Gruppe gehörst, dann BITTE bleibe bis zum Ende dieser E-Mail dabei. Die anderen dürfen natürlich auch weiterlesen. :-)

Ich machte in der Zusammenarbeit mit anderen manchmal wunderbare Erfahrungen, manchmal wurde ich enttäuscht und — machen wir uns nichts vor — ich habe auch nicht alle Erwartungen anderer erfüllen können. 


Führung, Leitung, Management, Leadership — das sind große Begriffe. 

Sie stehen im Endeffekt aber immer für wirksame Zusammenarbeit. Damit uns das gelingt, brauchen wir Vertrauen. Bevor andere uns vertrauen, müssen wir uns selbst vertrauen. An dem Tag, an dem ich mich dieser Tatsache stellte, hat für mich ein neues Leben angefangen. 
 

Wie können wir Selbstvertrauen aufbauen?

Als ich meinen ersten Coach fragte, ob er mich eine Zeit lang unterstützen könnte, wusste ich selbst nicht genau, was ich erwarten konnte. 

Einige Dinge in meinem Leben haben mir aber nicht gefallen. 

  1. Mir war die Richtung meines Lebens nicht klar genug — bzw. ich wusste nicht so recht, wo es hingehen sollte. 
  2. Nach langen Tagen mit viel Geschäftigkeit fragte ich mich: Wo ist eigentlich die ganze Zeit geblieben?

Zu meinen Coaching-Zielen gehörte also das Thema Selbstvertrauen gar nicht direkt dazu. Die Übungen, die mein Coach mir gab, machten sich aber nicht zuletzt in meinem Selbstvertrauen extrem positiv bemerkbar. Heute denke ich, dass sie ein wichtiger Türöffner für vieles in meinem Leben waren. 

Das Grundprinzip hinter den Übungen lautet: 

Sich selbst Versprechen geben und diese halten.

Lass es uns praktisch machen …

…hier ist eine dieser Übungen.


Übung: Wochenplan schreiben und einhalten. 

Mir ist in einer typischen Woche wichtig, dass ich neben der Zeit für Dinge wie Schlafen, Essen, Bewegung auch einige Stunden zum Lernen, Nachdenken und Schreiben habe. Zudem habe ich ToDos, die meine Kunden von mir erwarten, und die Dinge, die Finanzamt & Co. erwarten, müssen natürlich auch gemacht werden. Bei dir sieht das im Detail wahrscheinlich anders aus, aber du wirst auch bei 5-7 Kategorieren landen, die in deiner Woche Platz bekommen sollten. 

Ich schrieb mir mit Hilfe dieser Kategorieren einen Wochenplan und habe diesen meinem Coach zugeschickt. In der Woche darauf haben wir gemeinsam ausgewertet, wie die Woche tatsächlich gelaufen ist, und auf dieser Grundlage habe ich den Plan für die nächste Woche geschrieben. 

Am Anfang klafften Plan und Wirklichkeit oft noch stark auseinander, aber mit der Zeit konnte ich immer mehr das tun, was ich mir vorgenommen hatte.

Das ist ein extrem gutes Gefühl!


Probiere es aus. 

Du kannst mit einem Versprechen in einem Lebensbereich anfangen — zum Beispiel: 

  • täglich 30 min an der frischen Luft bewegen
  • ein Buch lesen
  • einen Freund anrufen

Wenn du ein Versprechen hälst, das du dir selbst gibst, dient das deinem Selbstvertrauen und damit wirst du auch für andere vertrauenswürdiger. 

 

Gelingt es immer?

Natürlich nicht! … wenn’s mal schief geht, dann vergib dir selbst und fange am nächsten Tag wieder neu an. 

 

Ich wünsche dir eine super Woche und viel Erfolg beim #Gestalten mit Integrität.


 

Jeden Montag entfalten wir in den nächsten Wochen, wie wir immer mehr Vertrauen bauen können. Wenn du gerne noch jemanden auf dieser Reise dabei haben möchtest, kannst du sie/ihn gerne einladen.
Mit diesem Link kann er sich anmelden: https://arminruser.com/newsletter-anmeldung/
Copyright © 2020 AHA Factory GmbH, All rights reserved.


Möchtest du etwas daran ändern, wie du diese E-Mails bekommst?
Du kannst Einstellungen aktualisieren oder dich abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp