Copy

Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.

Marie Curie



Guten Morgen <<per Ansprache>>,
 

hörst du in deinem Umfeld den Ruf: Ich sehne mich nach der Zeit vor Corona zurück?

Wenn ich Aussagen wie diese höre, dann frage ich mich: Welche Bedürfnisse stecken hinter unserem Aufbäumen gegen das Neue? Was wünschen wir uns zurück?

Wir wollen

  • spontan sein,
  • sicher sein,
  • gestalten können,
  • gesehen werden,
  • bedeutsam sein,
  • frei sein,
  • andere spüren,

Bei jedem von uns gibt es andere Gewichtungen und bestimmt fallen dir auch noch weitere Punkte ein. Letztlich sind es aber doch solche Bedürfnisse, die uns hadern lassen, wenn sie nicht erfüllt werden.

Die Realität ist, dass es die Welt von gestern nicht mehr gibt. Sie wird auch nicht mehr zurückkommen.* Viele Vorschriften werden wieder verschwinden, aber diese Zeit hat uns geprägt und unsere Welt ist eine andere.

Eine hilfreichere Frage ist deshalb:
Was kann ich heute tun, damit die Dinge, die ich vermisse in der Welt von morgen (wieder) vorkommen?

Let’s do it!

Dein






*Vielleicht gab es die Welt auch noch nie, wie wir sie in Erinnerung haben.

Bei Fragen zu dieser Montagsmail oder zu meinem Coaching-Angebot kannst du gerne einfach auf diese E-Mail antworten. 
 
Copyright © 2021 AHA Factory GmbH, All rights reserved.


Möchtest du etwas daran ändern, wie du diese E-Mails bekommst?
Du kannst Einstellungen aktualisieren oder dich abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp