Copy
Bildungkirche.ch | Januar 2016


Liebe Leserin, lieber Leser


Auf ins neue Jahr! - Aber wohin? Mit welchem Ziel vor Augen? Mit welcher Vision von Kirche im Herzen? Was steht auf Ihrer Prioritätenliste zuoberst? Ein neues Projekt? Eine persönliche Weiterentwicklung? Eine berufliche Neuausrichtung?



Gerne möchten wir Sie auch in diesem Jahr begleiten - etwas zum Erreichen Ihrer Ziele beitragen. Eine Auswahl an Kursen, Veranstaltungen und Angeboten haben wir hier für Sie zusammengestellt - hoffentlich inspirierend, motivierend und dienend.

Wir wünschen Ihnen von Herzen einen guten Start ins neue Jahr - voller Freude, Mut und Elan und begleitet von Gottes Segen!



Freundliche Grüsse

Juliane Hartmann, A+W
Andreas Heieck, pwb
Jacques-Antoine von Allmen, A+W
Thomas Schaufelberger, A+W


www.bildungkirche.ch

Dieser Newsletter wird vierteljährlich versandt. Wenn Sie ihn nicht mehr erhalten wollen, können Sie ihn über den Link ganz unten mit einem Klick abbestellen.



INHALT
Veranstaltung: Impulstag Fresh Expressions
Veranstaltung: Reformierte Spiritualität
Blockkurs: Evangelisch Evangelisieren
Bibelseminar: Hunger, Wut, Reich Gottes
Weiterbildung: CAS Konflikttransformation

Studienreise: Argentinien & Chile
Erwachsenenbildung: Mit oder ohne Gott?
Buchtipp: Buchstabe für Buchstabe
Pilgerreise: Zwischen Abschied und Neubeginn
Ausbildung: Sozialdiakonie mit Gemeindeanimation HF
Ausbildung: Pfarrberuf für Berufsleute
Weiterbildung: Take Away-Angebote
Last Call: Weiterbildung
Last Call: Weiterbildung in den ersten Amtsjahren

 

Veranstaltung

Kirche auf die Füsse stellen

4. Impulstag Fresh Expressions
16. Januar 2016




Abnehmende Mitgliederzahlen, schrumpfende Finanzen - Umbruch und Aufbruch - die Kirchen stehen vor einer herausfordernden Aufgabe. Neben traditionellen Gestalten sollen neue Formen von Beteiligungs-Kirche entstehen und wachsen können. Gut - aber wie? Was braucht es dafür?
Genau darum dreht sich der 4. Impulstag fresh expressions, organisiert vom Netzwerk fresh expressions Schweiz, das von verschiedenen Kirchen und Ausbildungsinstitutionen gegründet wurde.


→ mehr
 

Veranstaltung

Gibt es eine reformierte Spiritualität?

Auf den Spuren von Tradition,
persönlichen Wurzeln und heutiger Glaubenspraxis
Tagung 25.-26. Januar 2016


 

Gibt es reformierte Spiritualität oder ist sie nur individualisierte Glaubenspraxis? Ist gar die Ethik ihr Markenzeichen? Wir fragen nach unseren persönlichen Wurzeln, den Schätzen unserer Tradition und ökumenischen wie interreligiösen Verknüpfungen.

mehr

 


Öffentlicher Blockkurs

Evangelisch Evangelisieren

25.-29. Januar 2016



Vom 25. bis 29. Januar 2016 bieten Prof. Dr. Ralph Kunz und Dr. Rebecca Giselbrecht einen Blockkurs im Haus Bodenweidli in Wildhaus an. Es geht in dieser Woche um das (Miss)Verständnis der Evangelisation und den Missionsauftrag der Kirche der Gegenwart. Morgens und abends wird gearbeitet. Die Nachmittage stehen jeweils zur freien Verfügung. Der Blockkurs wird für Studierende angeboten, er steht jedoch auch interessierten Pfarrpersonen offen. Die Reformierte Landeskirche Zürich unterstützt die Woche finanziell mit CHF 50.- pro Teilnehmer/-in und Tag.
 
→ Weitere Informationen und Anmeldung: Prof. Dr. Ralph Kunz

 

Ökumenisches Bibelseminar

Hunger, Wut, Reich Gottes

Eine Spurensuche
23.-25. Mai 2016



Vom 23. bis 25. Mai 2016 findet in Bern das 6. Ökumenische Bibelseminar zum Thema Hunger, Wut, Reich Gottes statt. Gemeinsam werden biblische Texte zum Thema entdeckt und gefragt: Wie prägten Erfahrungen von Hunger und Not Menschen damals - und heute? Welche Formen von Hunger gibt es bei uns? Kann Hunger und Not Menschen zum solidarischen Handeln bewegen - oder lähmen sie die Betroffenen?

mehr
 

Weiterbildung

CAS
Konflikttransformation & Friedenskultur

Uni Fribourg und Theologisches Seminar Bienenberg
Start: April 2016


Ab April 2016 bietet die Universität Fribourg in Zusammenarbeit mit dem Theologischen Seminar Bienenberg einen Weiterbildungslehrgang zum Thema Konflikttransformation & Friedenskultur an. In einem ökumenischen Setting werden Kompetenzen im Umgang mit Konflikten erlernt und theologische Perspektiven einer Friedenskultur entdeckt.

mehr
 

Studienreise

Begegnungsreise Argentinien & Chile

Zwei wunderschöne Länder
und ihre kirchlichen Traditionen und Aufbrüche
6.-25. November 2016



 
Der befreiungstheologische Aufbruch der 80er Jahre hat kirchliches Leben in ganz Lateinamerika geprägt und auf Kirchen und soziale Bewegungen anderer Kontinente ausgestrahlt. Wo steht die theologische Entwicklung in den protestantischen Kirchen und in der katholischen Kirche in Lateinamerika heute? 
 

 mehr
 


Erwachsenenbildung

Mit oder ohne Gott?
Religion im 21. Jahrhundert

Materialien und methodische Impulse
für die kirchliche Erwachsenenbildung




Wie hast du's mit der Religion? Pfarrerin Sara Kocher und Philosoph und Atheist Ueli Gähler gehen das Wagnis ein, mit einer Kursgruppe der Gretchenfrage nachzugehen. Sie setzen die Geschichte des Atheismus methodisch verständlich um und klären Begriffe wie Deismus und Theismus. Sie führen die Teilnehmenden historisch, theologisch und sprachwissenschaftlich an die Widersprüche von Gottesvorstellungen heran. Die Broschüre fasst den Kurs zusammen und enthält als Anregung für Kursleitende Kursmodule, Arbeitsblätter, Vorträge, Bilder und Literaturangaben.

→ Broschüre

 

Buchtipp
 
Buchstabe für Buchstabe

Ein ungewöhnliches und geistreiches Buch. Von A bis Z.


 
A wie Anfang. B wie Bibel. Z wie Zachäus. Buchstabe für Buchstabe erzählt die ehemalige Pfarrerin vom Grossmünster in Zürich, Käthi la Roche, eine biblische Geschichte. Abraham, David, Kain und Abel, Jona, Rut, Noah... Buchstabe für Buchstabe erklärt sie einen Begriff aus der christlichen Tradition. Bibel, Christus, Engel, Gebet, Ostern, Paradies... Packend und gut verständlich. Mutig und lakonisch. Hannes Binder hat zu jedem Buchstaben eines seiner unverkennbaren Bilder gestaltet. Entstanden ist ein ausdruckstarkes und geistreiches Buch. Für Kinder, Eltern und Grosseltern.
 

→ mehr
 


Pilgerreise
 
Zwischen Abschied und Neubeginn

Von der beruflichen in die nachberufliche Zukunft
24.-28. Oktober 2016


 
 
Die Verabschiedung vom Berufsleben ist ein bedeutender Schritt, der Vieles im Leben verändert. Dieser Lebensübergang von der beruflichen in die nachberufliche Zukunft beeinflusst die Partnerschaft, die Finanzen, die Rolle in der Gesellschaft, verändert den Zeit- und Lebensrhythmus. Während fünf Tagen unterwegs auf Pilgerwegen zwischen dem Val Müstair und dem Südtirol - rückblickend, ausblickend, umblickend, einblickend - ein Schritt in die nahe Zukunft.
 

→ mehr
 


Ausbildung

Sozialdiakonie mit Gemeindeanimation HF

Ab August 2016 am TDS Aarau



Auf Beginn des Studienjahrs 2016 wertet das TDS Aarau die vierjährige Diplomausbildung "Sozialdiakonie" weiter auf, indem der neue, staatlich geschützte Berufstitel "Gemeindeanimation HF" integriert wird. Der neue Abschluss heisst: "Diplom in Sozialdiakonie mit Gemeindeanimation HF".

   → mehr
 

Ausbildung

Pfarrberuf für Berufsleute

Kirchlich-Theologische Schule KTS



Ab August 2016 findet in Bern der nächste zweijährige Maturitätskurs statt. Die Kirchlich Theologische Schule am Campus Muristalden Bern richtet sich an Berufsleute im Alter zwischen 20 bis 40 Jahren, die Pfarrerin oder Pfarrer werden wollen. Die Ausbildung dauert 2 Jahre und berechtigt zum Theologiestudium an den Universitäten Bern und Basel.

mehr

 

Weiterbildung

Take Away-Angebote

Massgeschneiderte Weiterbildung vor Ort

Take Away-Angebote sind Kurse und Beratungsangebote auf Abruf, die über die Weiterbildungsstellen A+W oder pwb gebucht werden, zum Beispiel Coaching-Angebote für Einzelne und Gruppen, Kurse für Gremien wie Pfarrkapitel, Kirchenpflege, regionale Pfarrteams in folgenden Themen:


Kreation Gottesdienst
Fresh Expressions of Church
Erholungskompetenz für Engagierte
Gemeinsame Leitung
Coaching 50+
Konflikte konstruktiv angehen
Kreation Unterricht
Frisch gestimmt & leicht bewegt

→ mehr
 

Last Call

Weiterbildung


10.-15. April 2016
Kirche ohne Grenzen
mit Detlef Dieckmann-von Bünau, Christina Costanza und Johanna Uljas-Lutz
Die Kirche hat ihre unverwechselbare Identität, steht aber auch im Dialog und hat daher Grenzen zu überschreiten: u.a. die Grenzen ihrer Kirch(en)gemeinden, interkonfessionelle Grenzen und die Grenzen zur Gesellschaft. Wie kann dies gelingen?

27. April 2016

Wie Gastlichkeit die Kirchgemeinde belebt
mit Martin Jud, Danielle Cottier und Lisbeth Zogg
Im 2014 eröffneten Generationenhaus erleben wir den Generationenzmittag mit anschliessendem Kinderprogramm und offenem Bistro. Pfarrer Martin Jud, Lisbeth Zogg Hohn und Danielle Cottier führen uns ein in das Konzept des Hauses. Der thematische Austausch dreht sich um die Bedeutung des Bistros als niederschwelliger Treffpunkt. Der Tag eignet sich als Einführung ins Konzept der Generationenarbeit als auch als Intervision für Beteiligte an Projekten.

23.-27. Mai 2016

München. Mit der Gemeinde reisen
mit Johannes Stückelberger
In Stadtrundgängen, Museumsbesuchen, Exkursionen zu Kirchen und Begegnungen erkundet der Kurs das religiöse Profil Münchens. Er dient der persönlichen Weiterbildung in Kunst- und Architekturgeschichte und der Vorbereitung einer eigenen Gemeindereise.

6.-8. Juni 2016

Gemeinschaftserfahrung im Gottesdienst ermöglichen
mit Carl Boetschi und Andreas Hausammann
Vielerorts gilt Gemeinschaft im Gottesdienst als Zauberwort. Wie kann die Feier das Miteinander ermöglichen, ohne zu überfordern? Dieses Seminar eröffnet einen weiten Raum, um dazu liturgische Formen, Lied und Musik zu erkunden.

6.-10. Juni 2016

Glauben und Denken in Paris
Paris - Metropole von Kunst, Philosophie, Literatur und Life Styles. Innenansichten der Stadt und Begegnungen mit Ortskundigen sollen unser Nachdenken über den christlichen Glauben in säkularer Welt anregen und Impulse für die eigene Arbeit liefern.

13.-15. Juni 2016 - St. Gallen / 21.-23. September 2016 - Genf

Impulse aus Kirchen im Aufbruch - Gossau SG, Unteres Toggenburg, La Fusterie...
Wir besuchen innovative Gemeinden in Stadt, Land und Agglomeration. Die Eindrücke - Arbeit mit Popularmusik, mit jungen Erwachsenen, die Öffnung von kulturellen und spirituellen Räumen - inspirieren unseren Austausch über die Sprachgrenze hinweg.

20.-24. Juni 2016

Feste des Lebens gestalten - Liturgische Präsenz
mit Thomas Kabel und Henry Sturcke
Geburt, Reife, Paarung, Pensionierung sind wichtige Übergänge im Leben. Wie kann der Liturg, die Liturgin die damit verbundenen menschlichen Gefühle auffangen und bereichern? Dieser Kurs bietet ein Übungsfeld, passende und ausdrucksvolle Schwellenrituale dazu zu gestalten.

27.-30. Juni 2016

Storytelling - Erzählgemeinschaft in der Kirche
mit Prof. Dr. Ralph Kunz
Wir entdecken Stories als inspirierend, identitätsstiftend und kulturprägend für Biografie, Kirche und Gesellschaft, lernen sie hermeneutisch zu verstehen, in kirchlichen Praxisfeldern gezielt einzusetzen, packend zu erzählen und erlebbar zu machen.

7.-11. März 2016

Lösungsorientierte Seelsorge LOS1 - Einführung in Methode und Haltung

12.-13. März 2016
Kommunikationstraining für Frauen in Kirchenleitungen

25. April 2016
"Du sollst dir aus Gott nichts machen" (Elazar Benyoëtz)

23.-26. Mai 2016
Zauber der Sprache - Werkstatt für kreatives Schreiben

30. Mai - 3. Juni 2016
Mirjam und Paulus - was die sich wohl zu sagen hätten?

20.-22. Juni 2016
"Und die Moral von der Geschicht'..."

20.-24. Juni 2016
Konf-Kurs in Bewegung - Pack den Koffer neu!

28.-30. Juni 2016
Ihr habt die Uhr, wir die Zeit - Schabbat und jüdische Spiritualität

22.-26. August 2016
"Zünd deine Lichter in uns an..." (J. Zwick, RG 557,4)

5.-6. September 2016
Grundkurs Dogmatik V: Reich Gottes

20.-22. September 2016
Gazeuse ou non-gazeuse?

26.-28. Oktober 2016
Popkultur im Religionsunterricht
 

Last Call

Weiterbildung in den ersten Amtsjahren


23.-27. Mai 2016
KrisenKompass
® und Abschiedsrituale
mit Pfr. Christian Randegger, Trainer Krisenintervention, Notfallseelsorger
Orientierung für den Umgang mit schweren Krisen und tragischen Todesfällen
Der Kurs gibt praktische Hilfe für Kriseninterventionen in Schule, Gemeinde und für die Arbeit in der Notfallseelsorge. Dien Teilnehmenden reflektieren den eigenen Bezug zu Leiden und Tod und machen sich vertraut mit Symbolhandlungen und Abschiedsritualen.

13.-17. Juni 2016

Von der One-(wo)man-Show zum Teamgottesdienst
mit Pfr. Thomas Hirsch-Hüffell, Gottesdienst Institut Hamburg
Gottesdienst neu verstehen, verwandeln und im Team gestalten
Gottesdienst wird oft lebendiger, wenn verschiedene Personen ihn zusammen gestalten. Im Seminar erproben die Teilnehmenden Methoden, die Freiwillige befähigen, kompetent mitzuwirken. Dies nicht nur in der Predigt, sondern im gesamten Ablauf und in neuen Elementen im Gottesdienst.

Jetzt anmelden! Mitte Januar wird entschieden, welche Kurse stattfinden werden - und welche nicht. Nur bei genügender Beteiligung kann ein Kurs durchgeführt werden.

 

Facebook
Twitter
Bildungkirche