Copy
Im Browser ansehen
Die Neue Norm: Handgepflückte Links von Raul Krauthausen

👋 <<Vorname>>,


heute gibt's wieder handgepflückte Links über Inklusion und Innovation und eine neue Kolumne.

Dir gefällt dieser Newsletter?
❤️ Hier kannst du mich unterstützen!

Fragen? Tipps? Anregungen?
💌 Schreib' mir gern!

Liebe Grüße,
Raul

Die Neue Norm - Podcast & Magazin

Behinderung findet mitten in der Gesellschaft statt und muss da auch besprochen werden. Egal ob Politik, Film, Fußball oder Landungen auf dem Mars. Unser Magazin Die Neue Norm hinterfragt gesellschaftliche Normen und denkt Inklusion weiter.
 
Jetzt die aktuelle Podcast-Folge von "Die Neue Norm" anhören!
Jetzt bei iTunes, Spotify oder Google Podcasts abonnieren!
Zwei Kinder, davon eines mit Behinderung, sind auf einem Klettergerüst. Die Mutter steht an der Seite und schaut zu.
Geschwister und Behinderung: Eine turbulente Reise. Kommen Geschwister von Kindern mit Behinderungen in der Familie zu kurz? Bárbara Zimmermann berichtet von ihren eigenen Erfahrungen aus Muttersicht und spricht mit Geschwistern von Kindern mit Behinderung.
Ein älterer Mann hält auf einer Demonstration eine Regenbogenfahne in der Hand und lächelt in die Kamera.
Queer und Behindert: Barrieren einer aufgeschlossenen Szene. Auch in der queeren Szene stoßen Menschen mit Behinderung auf viele Barrieren. Konrad Wolf lässt in seinem Bericht drei Betroffene zu Wort kommen, die über Outing, Vorurteile und ihre Erfahrungen als queere Menschen mit Behinderung berichten.

Weitere Newsletter & Podcasts

Cover: "Wie kann ich was bewegen?"
Wie kann ich was bewegen?-Podcast:
Raul Krauthausen im Gespräch mit Deutschlands bekanntesten Aktivist*innen. Wie wird aus politischem Protest politisches Handeln?
Auf Apple Podcasts oder Spotify abonnieren.
Berührungspunkte. Der Newsletter über Körper, Sexualität & Behinderung
Berührungspunkte-Newsletter:
Die Bloggerin Charlotte Zach kuratiert mit mir einen neuen monatlichen Newsletter mit spannenden Artikeln zu den Themen Körper, Sexualität und Behinderung. Er soll ein safe space sein und Antworten auf die Fragen geben, die wir uns sonst verkneifen. Hier abonnieren.
Disability News Digest
🇬🇧Disability News Digest-Newsletter:
Hand-picked links from around the world with you on topics of inclusion, accessibility and innovation.
Subscribe here.

Kolumne

Michelle Fallier

Michelle Fallier
ist geboren und aufgewachsen in München. Seit 2006 weiß sie, dass sie an der genetisch vererbbaren Krankheit HMSN Typ 1 erkrankt ist und musste seitdem ihr Leben neu entdecken.

Facebook
Mein Leben in einer 24-Stunden-Wg
Seit 2006 weiß ich, dass ich an der genetisch vererbbaren Krankheit HMSN Typ 1 erkrankt bin. Meine Krankheit hat mich immer wieder vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. So war von Anfang an klar, dass ich langsam für immer die Kontrolle über meinen Körper verlieren würde. Stück für Stück entriss mir HMSN alles, was ich zuvor noch für selbstverständlich gehalten hatte. Die Krankheit zu akzeptieren und mit ihr mein Leben neu zu organisieren war einer der schwierigsten Kämpfe, die ich je mit mir selbst austragen musste. Doch das sollte noch nicht die größte Herausforderung bleiben. Denn nachdem mich meine Körperkräfte allmählich verlassen hatten, war ich auf einmal fast komplett auf fremde Hilfe angewiesen.

Der holprige Start meiner Pflegeassistenz 
Meine Mutter, die mich bis an ihre gesundheitlichen Grenzen gepflegt hatte, konnte nicht mehr Tag und Nacht an meiner Seite stehen. Ich musste zwangsweise umdenken. Auf die Empfehlung eines Freundes entschied ich mich für eine 24-Stunden-Pflegeassistenz.
Auf einmal war ich der Kopf einer 8-Personen-Chaos-WG. Vom Möchtegern Sitcom-Sternchen bis zum gescheiterten, drogenabhängigen Fußballspieler war von Anfang an alles dabei. Was folgte, waren monatelange Einarbeitungsphasen, Grundsatzdiskussionen und Momente, in denen ich mich oft verloren gefühlt habe. Auch wenn viele mit großem Enthusiasmus und Hilfsbereitschaft zu mir gekommen sind, musste ich feststellen, dass dieser Job nicht für jedermann ist. Es geht nicht nur darum, dass die Assistenten*Innen meine Arme und Beine sind, sondern mich so akzeptieren, wie ich bin. Aber auch ich musste lernen, all diese verschiedenen Charaktere mit ihren unterschiedlichen Lebenswegen, Herkunft und Eigenheiten zu verstehen.

Dank meiner Assistent*Innen kann ich wieder am Leben teilnehmen
Etwa anderthalb Jahre musste ich Lehrgeld zahlen, bis ich allmählich die richtigen Menschen für mein Team aus vielen, vielen Assistent*Innen herausgefiltert hatte. 
Rückblickend bin ich heute ein zufriedenerer und ausgeglichener Mensch. Jede*r meiner Assistent*Innen gibt mir etwas aus seinem oder ihrem Leben, das mir Spaß macht, mich inspiriert oder mir einfach dabei hilft, am Leben teilzuhaben. Und eigentlich will ich damit nur sagen, dass ich heute sehr glücklich bin, in meinen eigenen vier Wänden mit den richtigen Menschen zusammenzuleben. Ein großer Dank geht deswegen an all meine Assistent*Innen.
Was die generelle Inklusion von Menschen mit Behinderung betrifft, denke ich mir oft, dass noch viel Luft nach oben ist. Persönliche Assistenz ist nach wie vor ein großer Streitpunkt. Die Bewilligung einer Pflegeassistenz hängt von Behörden und Finanzträgern ab, die oft nur die finanziellen und behördlichen Aspekte, nicht aber den Menschen sehen. Ich würde mir deswegen wünschen, dass die behördliche Bewilligung von persönlicher Pflegeassistenz einfacher beziehungsweise unbürokratischer gestaltet wird und dadurch viel mehr Menschen ein inklusives Leben ermöglicht werden.
Handgepflückte Links

Video: Neu bei "MDR Selbstbestimmt"

facebook.com

Pünktlich zum Selbstbestimmt-Jubiläum wird das Team des Magazins für #Inklusion und #Teilhabe - das ja schon mit Jennifer Sonntag und Martin Fromme zwei erfahrene Journalist*innen hat - durch Raul Krauthausen verstärkt. Er ist Blogger und Podcaster, Moderator und Autor - ein kluger Kopf und Tausendsassa der Behinderten-Community. Nun kommt er als Kolumnist auch zu unserer MDR-Sendung. Wir sind stolz und freuen uns auf ihn und Die Neue Norm.


 

Map My Nachbarschaft - Neue Kampagne von Wheelmap.org

news.wheelmap.org

Wir rufen den Mai 2021 zum Mapping-Monat aus. Zusammen mit der nebenan.de Stiftung feiern wir am außerdem 28. Mai den Tag der Nachbarn!


 

Aufzüge melden

news.wheelmap.org

Es nervt, wenn Aufzüge ausfallen. Deshalb kannst du aktuell auf Wheelmap.org für über 3.300 Aufzüge und Fahrtreppen an Bahnhöfen sehen, ob diese gerade funktionieren oder nicht. Wir wollen noch mehr! Mach mit und melde die Standorte weiterer Aufzüge!


 

Testangebote durch Assistenz-Arbeitgeber*innen

abilitywatch.de

Mit der neuen Bundesverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden die ArbeitgeberInnen verpflichtet, mindestens einmal die Woche einen Corona-Test anzubieten. Bei Beschäftigten, die personennahe Arbeit verrichten, bei der direkter Körperkontakt nicht vermieden werden kann, muss sogar zwei Mal die Woche ein Test angeboten werden. Dies trifft für Assistenz definitiv zu. Zwar leben wir Assistenzgeber selbst in unserem Privathaushalt, sind aber natürlich gleichzeitig ArbeitgeberInnen und Arbeitsstätte für unsere Assistenzkräfte. Die Regelung soll zunächst bis zum 30. Juni 2021 gelten.


 

Sachverständigen-Anhörung zum Teilhabestärkungsgesetz

abilitywatch.de

Am Montag, den 19.04.2021, fand im Bundestag die – coronabedingt – virtuelle Anhörung von Sachverständigen zum Regierungsentwurf des Teilhabestärkungsgesetzes, sowie von Anträgen der Fraktionen statt. Auch AbilityWatch konnte mit Nancy Poser, Gründungsmitglied und Richterin, eine Sachverständige entsenden. Außerdem war mit Constantin Grosch ein weiteres Mitglied von AbilityWatch geladen, allerdings in seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke. Neben den Fragen der Abgeordneten wurden unsererseits erneut detaillierte Stellungnahmen abgegeben.


 

Mein Leben findet nicht in einer Bundesbehörde statt

kobinet-nachrichten.org

"Mein Leben findet nicht in einer Bundesbehörde, sondern da draußen statt", so brachte es Nancy Poser aus Trier auf den Punkt, warum Barrierefreiheit als Voraussetzung zur Inklusion umfassend geregelt werden muss. Sie war eine der Sachverständigen, die heute am 19. April vor dem Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales Stellung zu den vorgeschlagenen Regelungen zum Teilhabestärkungsgesetz und zu Anträgen der Oppositionsfraktionen bezogen haben. Neben dem Thema der Barrierefreiheit ging es u.a. auch um Assistenzhunde, Gewaltschutz, das Budget für Ausbildung und den Zugang zu Leistungen zur Eingliederungshilfe.


 

Leon fragt zu Barrierefreiheit – Abgeordnete antwortet

barrierenbrechen.de

Kerstin Tack, Mitglied des Deutschen Bundestages gibt zu, dass das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz physische Barrieren in Form von Stufen oder nicht rollstuhlgerechten Toiletten nicht bekämpft. Sie verspricht aber ein Förderprogramm zum Abbau von Barrieren für die kommende Legislaturperiode.


 

Scheuen Abgeordnete die Debatte zum Barrierefreiheitsrecht?

isl-ev.de

Am 17. April, da den Bundestagsabgeordneten eigentlich noch 70 Tage zur Verabschiedung eines guten Barrierefreiheitsrechts bis zur letzten regulären Sitzung des Bundestages in dieser Legislaturperiode verbleiben, fragen sich viele, ob die Abgeordneten die Debatte zu diesem Thema scheuen. Denn mit Verwunderung mussten Vertreter*innen von Behindertenorganisationen nach Einstellung der Tagesordnung des Bundestagsplenums für die kommende Sitzungswoche feststellen, dass es keine Debatte zur 1. Lesung des Barrierefreiheitsstärkungsgesetz am 22. April geben wird. Der Gesetzentwurf wird lediglich im vereinfachten Verfahren ohne Debatte eingebracht und an den Ausschuss für Arbeit und Soziales verwiesen.


 

Video: Kommt die Wechselstimmung?

inclusio.tv

Es stehen Wahlen vor der Tür und die finden in einer äußerst schwierigen Situation statt, die wir uns alle vor einem Jahr nicht vorstellen konnten. Was können wir also von der Politik erwarten?
Moderator Dominik Peter wollte es im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert genau wissen.


 

Video: „Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind kriminell!"

youtube.com

„Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind kriminell!" sagt Petitionsstarter Lukas Krämer, denn die Beschäftigten verdienen nur 1,35 € die Stunde und die Werkstätten machen in Deutschland 8 Mrd € Umsatz im Jahr. Das Arbeiten soll als „Teilhabe” an der Arbeitswelt Lohn genug sein. Lukas​ fordert daher einen Mindestlohn für Beschäftigte in Werkstätten.


 

Nils Bollenbach: "Ich hatte Angst davor, stigmatisiert und unterschätzt zu werden"

zeit.de

Vor Kurzem outete sich der Grünenpolitiker Nils Bollenbach als Autist. Jetzt will er in den Bundestag. Er findet, Menschen wie er sind dort nicht ausreichend vertreten.


 

Digitale Demokratie – Die Online-Konferenz

digital.mehr-demokratie.de

Seit dem Beginn der Pandemie findet ein immer größerer Teil unseres Leben online statt: vom Homeoffice über digitales Lernen bis hin zu Geburtstagspartys, Abiturfeiern und Weinproben.Online ist das neue Normal.


 

Baut die Bunker in der Bildung ab!

xing.com

Unsere Lehrstätten sind wie große und träge Frachter. Da für Inklusion zu sorgen, macht müde. Hier kommt ein Mutmachversuch.


 

Berliner Bündnis für Schulische Inklusion

buendnis-inklusion.berlin

Das Recht auf inklusive Bildung soll in Berlin endlich überall umgesetzt werden. Im Bündnis arbeiten Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen zusammen und möchten gemeinsam den dringenden Handlungsbedarf aufzeigen.


 

Kampagne: Schule muss anders

schule-muss-anders.de

Schluss mit den Einzelkämpfen! Wir bringen die Menschen zusammen, die von der Berliner Bildungsmisere betroffen sind, sich ein gutes Schulsystem für alle wünschen und gemeinsam Veränderungen anstoßen wollen. #schulemussanders ist eine offene Kampagne. Bei uns sind Einzelpersonen und Gruppen aktiv, Jüngere und Ältere, Menschen mit Schulbezug (SchülerInnen, Lehrkräfte, Eltern, ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen und Lehramtsstudierende) und solche, die gute und gerechte Bildung einfach als wichtig für die Gesellschaft ansehen.


 

Podcast: "Küchentalk": Ziv. Ungehorsam in der Kommunalpolitik mit Constantin Grosch

kuechentalk.podcaster.de

Constantin Grosch sagt von sich selbst, er sei ein Hybrid aus Inklusionsaktivist und Politiker. Seit er elf Jahre alt ist, benutzt er dauerhaft einen Rollstuhl. Bereits mit 18 Jahren ist er in den Kreistag von Hameln-Pyrmont gewählt worden und hat dieses Mandat seit unfassbaren 10 Jahren. Vor knapp 2 Jahren ist er zu einem der jüngsten Fraktionsvorsitzenden der SPD in einem Kreistag gewählt worden. Eine komplette Dekade ist er zusätzlich Aufsichtsratsmitglied der Verkehrsgesellschaft in Hameln. Außerdem ist er auch Podcaster! Er ist Gastgeber des Inklusionspodcasts, findet aktuell jedoch wenig Zeit dafür, weil er im Hauptamt seit ca. einem Jahr als Projektleiter beim Sozialhelden e.V. für das Projekt „BarrierenBrechen“ arbeitet. In Bielefeld studiert er “nebenbei” Soziologie. Sein Tag scheint mehr als 24 Stunden zu haben, denn was er noch macht, ist: Reden halten, Organisationen beraten, Interviews geben, Protest organisieren, bloggen…


 

Spenden: Menschen mit Behinderungen lehren an Hochschulen

betterplace.org

Das Institut für Inklusive Bildung hat eine Qualifizierung entwickelt, in der Menschen mit sog. geistigen Behinderungen zu Bildungsfachkräften qualifiziert werden. Als Expert*innen in eigener Sache vermitteln sie Inklusionskompetenzen an Studierende.


 

Sozialverband VdK fordert mehr Tempo bei der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe

vdk.de

Die Bundesregierung will die Hilfen für Kinder und Jugendliche inklusiver ausgestalten. Dem Sozialverband VdK geht das jedoch zu langsam. VdK-Präsidentin Verena Bentele betonte am Freitag in Berlin: „Der heute im Bundestag diskutierte Gesetzentwurf hat viel Gutes, jedoch geht die vorgesehene Umsetzung bis 2028 an der Lebenswirklichkeit der jetzigen Kinder und Jugendlichen vorbei. Damit endlich allen jungen Menschen, unabhängig ob mit oder ohne Behinderung, aus einer Hand geholfen wird, ist mehr Tempo notwendig.“


 

Das Wimmelbuch für Inklusion im Kinderzimmer

ulila.de

Vielfalt in Kinderbüchern! In Bezug auf Hautfarbe, Sexualität, Familienkonstellation, Berufswahl, Aussehen, Religion und persönlichem Interesse. Als Kölnerinnen kennen wir es sowieso nicht anders: Hier darf man sein, wie man möchte. Doch in vielen Wimmelbüchern wird diese Vielfalt kaum dargestellt und das muss sich schleunigst ändern! Unser Wimmelbuch soll sowohl kleinen als auch großen Leser*innen diese kunterbunte Welt zeigen und ein Bewusstsein dafür schaffen!


 

Sprach-Schatz - Bilinguale Bildung für hörbehinderte Kinder und Familien

sprach-schatz.org

Den meisten hörbehinderten Kindern in Deutschland wird keine Gebärdensprache angeboten. Angesichts eines Bildungs- und Fördersystems, das seit Jahrzehnten hinnimmt, dass Kinder mit Hörbehinderung die Kommunikation und Bildungsinhalte nur in Bruchteilen verstehen, sind wir als Eltern und involvierte Fachkräfte immer wieder sprachlos. Doch diese Kinder haben ein Recht auf eine Sprache, in der sie unabhängig von ihrer Hörbehinderung verstehen und sich ausdrücken können: die Deutsche Gebärdensprache (DGS).


 

Manchmal passiert Inklusion einfach

mela.geekgirls.de

Derzeit gibt es in allen Medien viel über Inklusion zu lesen und abseits von Inklusionsfakten, dem Blog Stufenlos, vereinzelten Artikeln oder weiteren Blogs von Menschen mit Behinderungen, liest man meist warum Inklusion einfach nicht geht.


 

Video: Luisa wurde an der Wirbelsäule operiert - die Diagnose bekam sie erst mit 22

youtube.com

Die lange Narbe auf Luisas Rücken stammt von einer komplexen Operation an der Wirbelsäule, die stark gekrümmt war und gerade gerichtet werden musste. Erst mit 22 bekam sie die Diagnose: Ein Gendefekt, der eine neuromuskuläre Erkrankung auslöst. Der Defekt sorgt dafür, dass Luisa nicht spüren kann, wie ihre Gelenke stehen. Ob der Arm gerade angewinkelt ist oder die Beine überschlagen sind, spürt sie nicht. Weltweit gibt es gerade einmal zwanzig bekannte Fälle.


 

Studieren mit Behinderung: Im Videocall muss man sich nicht outen

zeit.de

Für Studierende mit Behinderung bedeutet das Onlinestudium vor allem eines: Erleichterung. Viele Hürden fallen weg. Doch digitale Barrierefreiheit gibt es noch nicht.


 

Podcast: "Autismus braucht Aufklärung"

mit-meinem-ganzen-sein-autistisch.de

Wie "geht" eigentlich Autismus? Anders als du denkst! Deshalb braucht Autismus Aufklärung. Aufklärung durch autistische Menschen selbst, die wissen nämlich ziemlich genau, wie Autismus geht. Wir sind Teil der Gesellschaft und gestalten sie mit. Deshalb: Redet nicht über uns, sondern mit uns! Das will dieser Podcast: Erklären, aufklären, mit Vorurteilen aufräumen, kritisch Stellung beziehen und Sie und dich einladen, "Autistisch" zu lernen. Also, reden wir über Autismus. Bei einer Tasse Kaffee...


 

„Wie macht Ihr das bloß!?“ gesellschaftliche Ressourcen

dasbewegteleben.wordpress.com

Auch hier ist der allererste Schritt sich zu überwinden und Angebote anzunehmen. Es gibt eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten und Töpfen, diese alle zu nennen würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Jedoch möchte ich einen Einblick geben, wie es in unserem Beispiel aussehen kann. Unser Weg ist auch hier wieder zu schauen, was uns in unserer individuellen Situation unterstützen kann.


 

Podcast: "Familientreffen": Familien leben mit Behinderung

ndr.de

Laut Statistischem Bundesamt lebt fast jeder Zehnte in Deutschland mit einer Schwerbehinderung, hat also einen Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent. Aber wie meistert man den Alltag als Familie, in der ein Kind oder Elternteil eine Behinderung hat? In familientreffen besuchen wir eine Familie, deren 14-jähriger Sohn Autist ist und sprechen mit einer jungen sehbehinderten Schauspielerin, die vor kurzem ihr erstes Kind bekommen hat - über Zweifel und Zuversicht, über Momente der Herausforderung und die der puren Freude. Außerdem werfen wir einen Blick auf Hilfsangebote und Beratungsstellen.


 

GeschwisterNetz

geschwisternetz.de

Das GeschwisterNetz ist ein soziales Netzwerk der Lebenshilfe, das Geschwister von Menschen mit Behinderung untereinander vernetzt.


 

Kinderhospiz Berliner Herz

humanistisch.de

Familien, in denen schwerkranke Kinder leben, leisten Überragendes. Kraft und Energie sind jedoch endlich. Deshalb entlasten wir Familien, Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende mit unheilbar erkrankten Kindern in ihrem Alltag. Dabei bieten wir eine einzigartige Unterstützung aus ambulanter, teilstationärer und stationärer Pflege an. So können wir fließende Übergänge in der Unterstützung und Pflege entlang der Wünsche und Bedürfnisse der Hilfesuchenden gewährleisten und auch kurzfristig wechselnde Entlastung anbieten.


 

Neanderthal: Memories – inklusiv ins Museum mit App

aid-magazin.de

Die Daueraustellung des Neanderthal Museum kann seit Mitte dieser Woche mit einem interaktiven Mobile App Game erkundet werden.


 

eCovery: Wie Diversität dem eHealth Startup zum Erfolg verhilft -

startup-mitteldeutschland.de

Das eHealth Startup eCovery ist gerade auf Erfolgskurs. Im vergangenen Jahr hat das Team rund um Gründer Benedict Rehbein eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Warum für das Startup aus Leipzig vor allem der Faktor Diversität eine entscheidende Rolle für den Erfolg spielt, darüber haben wir mit dem Gründer, Jimena Soto-Montero​ (Product Design), Dr. rer. nat. Katja Krempler (Qualitätsmanagement), Lukas König (Entwickler) sowie Hannes Seidel (Entwickler) gesprochen.


 

Menschen mit Behinderungen in der DDR

histories.uni-kiel.de

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Kiel-Münchener Verbundprojekt „Menschen mit Behinderungen in der DDR“ ist im Herbst 2018 gestartet und betreibt Grundlagenforschung zur Geschichte von Menschen mit Behinderungen in der DDR.


 

Digitale Barrierefreiheit von Anfang an

gpii.eu

Die Website »Digitale Barrierefreiheit von Anfang an« zeigt anhand von Videos, was man beachten sollte, wenn man Webseiten gestaltet. Zur Zeit sind viele Videos verfügbar.


 

Porträt der Performerin Lucy Wilke: Wenn die Türen sich öffnen

taz.de

Lucy Wilke ist Regisseurin, Performerin, Sängerin. Mit einer intimen Performance über Freundschaft ist sie bald beim Berliner Theatertreffen zu sehen.


 

Diversity im Medienhaus | Wissen & Tools | NdM

neuemedienmacher.de

Entscheidungsträger müssen gemeinsam mit der Belegschaft eine Strategie zur Gewinnung von Personal mit Einwanderungsgeschichte erarbeiten.


 

Workshop: Strategien gegen Ableismus

diversity-arts-culture.berlin

Wie wirkt sich Ableismus auf den Kunst- und Kulturbetrieb aus? Der Workshop bietet einen Vernetzungs- und Austauschraum für KünstlerInnen und Kulturschaffende mit Behinderungen: Was für Erfahrungen machst du als KünstlerIn oder Kulturschaffende:r mit Behinderung? Welche Werkzeuge gibt es, die dich empowern? Mit wem kannst du dich vernetzen, um Wissen auszutauschen? Was verbindet uns, obwohl wir unterschiedliche künstlerische Praxen haben?


 

Breites Bündnis fordert sozial- und klimaverträgliche Mobilitätswende

sovd.de

Zusammenschluss aus Gewerkschaften, Umwelt- und Sozialverbänden und der Evangelischen Kirche in Deutschland stellt Handlungsempfehlungen vor.


 

SPD fordert Spahn auf über Tariflöhne in der Altenpflege zu verhandeln

eu-schwerbehinderung.eu

Die SPD hat den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dazu aufgefordert verhandeln, um noch vor der Bundestagswahl die gesetzlichen Grundlagen für eine bessere Bezahlung von Altenpflegekräften zu schaffen. "Wir wollen Tariflöhne für alle Pflegekräfte", sagte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Bärbel Bas, dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland" (RND) am Mittwoch. "Das wollen wir jetzt regeln - auch unabhängig von einer weitergehenden Pflegereform", betonte sie.


 

Kritik an geplanter Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz

eu-schwerbehinderung.eu

Der von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzentwurf zur Reform der medizinischen Versorgung wird von Fachverbänden in der Zielsetzung begrüßt. Einzelne Regelungen werden aber auch teils scharf kritisiert, wie eine Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestages über den Entwurf für das sogenannte Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz ergab. Die Sachverständigen äußerten sich anlässlich der Anhörung am Montag in schriftlichen Stellungnahmen.


 

Gebärdensprache: Wie erklärt man Gehörlosen »Inzidenz«?

spiegel.de

Ständig neue Regeln bedeuten auch stetig neue Begriffe. Claudia Franz ist Dolmetscherin für Gebärdensprache, etwa für Sachsens Ministerpräsidenten. Wie verwandelt sie die Worte der Pandemie in Bilder?


 

BAGSO fordert Ausnahmeregelung im Infektionsschutzgesetz

bagso.de

Keine Fortsetzung der sozialen Isolation für Menschen in Pflegeeinrichtungen!


 

Risikogruppenkind – in der Covid19-Pandemie

risikogruppenkind.de

Von der Covid-19-Pandemie direkt betroffen sind auch Kinder. Kinder, die selbst zu Risikogruppen gehören, wie auch Kinder mit Geschwistern oder Eltern mit hohem Covid19-Risiko. Wir bezeichnen diese Kinder hier als “Risikogruppenkinder”. Diese Kinder, und deren Familien, benötigen Hilfe. Diese sind seit März 2020 weitgehend isoliert, nicht in der Schule, häufig ohne ausreichende Bildungsangebote. Die Eltern müssen dies versuchen aufzufangen, mit entsprechenden beruflichen und finanziellen Problemen.


 

Leben mit Behinderung: Eingeschränkt - auch ohne Corona

neues-deutschland.de

Während der Pandemie erleben viele nichtbehinderte Menschen erstmals wie es ist, als behinderter Mensch in Deutschland zu leben. Für sie gehören Barrieren und Einschränkungen der Grundrechte oft zum Alltag.


 

Engpässe bei der Nachversorgung von Long-Covid-Patienten droht

eu-schwerbehinderung.eu

Nach einer Infektion leiden viele Corona-Patienten an den Folgen der Erkrankung. Dabei werden für die Long-Covid-Therapie spezielle Rehakliniken benötigt, doch nun drohen die Plätze kann zu werden so aus für Akutfälle. Vor den Engpässen bei der Behandlung vom Corona-Patienten mit Langzeitschäden hat die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation gewarnt.


 

Chance für Inklusion nutzen

neues-deutschland.de

Die über 300 000 Berliner*innen mit Behinderungen müssen gerade in Pandemiezeiten in politische Entscheidungen über sie mit eingebunden werden, kommentiert Claudia Krieg.


 

🇬🇧 How To Talk To Kids About Disability Inclusion

disabilityconnect.co.za

Parents of this and future generations hold the key for engineering an inclusive society where everyone belongs. It’s up to them to teach the next generations to embrace disability as diversity.


 

🇬🇧 3 Ways Disability Allyship Can Go Off Track

forbes.com

As more people learn about disability issues, it’s important to be alert for ways that disability allies can lose their way. The following are three of the most common ways that even the best, most committed disability allies can go wrong.


 

🇬🇧 Do Not Let the Paralympic Torch Pass through Yamayuri-en Institution!

enil.eu

With 100 days to go until the Tokyo 2020 Olympic and Paralympic Games, the European Network on Independent Living – ENIL is appalled at the news that Tokyo Paralympic Torch will pass through the Yamayuri-en institution for disabled people, which is referred to as an example of “inclusive society”. The same institution was the site of the massacre in July 2016, with 19 people brutally murdered while they slept and a further 26 injured by a former staff member.


 

🇬🇧 Short Film “Feeling Through” Feels Racist, Ablist, and Tired

lisaferris.net

As a Deafblind woman, I was excited to hear the buzz that was afloat about an Oscar nominated film short called “Feeling Through.” It stars Robert Tarango, an actual Deafblind man playing a Deafblind character. There has almost never been a movie with a Deafblind character, and had there EVER been a movie starring a Deafblind actor? I was hopeful that finally, my small unique community of Deafblind people would finally get a positive portrayal on film.


 

🇬🇧 Disabled characters need to be played by disabled actors

metro.co.uk

What must be avoided is a dramatized, ableist take on what non-disabled people assume life as a disabled person to be like.


 

🇬🇧 ‘Crip Camp’ Should Win Best Documentary Feature, Here’s Why

indiewire.com

Some viewers might balk at the subject matter of "Crip Camp" as too didactic or dour. But that's the ableism talking.


 

🇬🇧 We Won't Go Away (documentary film)

revolution.berkeley.edu

This British hour-long documentary, narrated by Rosalie Wilkins, aims to capture the story of the American disability rights movement.


 

🇬🇧 Accessibility isn’t an add-on when it comes to awards

pbctoday.co.uk

Ian Streets, managing director of About Access, marks down the judges who hand out accolades for inaccessible design.


 

🇬🇧 PDF: Disability Visibility Podcast Resource Guide!

disabilityvisibilityproject.com

This guide will point you to all 100 episodes of the Disability Visibility Podcast, a production of the Disability Visibility Project. Each entry contains links to episode audio, two types of text transcripts, brief episode info, and more links related to the guests or topics. Be sure to visit the show page for each episode on the website for more info, pictures with image descriptions, and more.


 

🇬🇧 Crip Magazine

cripmagazine.evaegermann.com

Crip Magazine is a self-published magazine project. It comprises contributions on subjects such as crip pop culture, the history and presence of radical crip movements, and subcultural, left and queer contexts of disability. Its contributions deal with pain, opening up a transformative perspective on dis/abled body issues and bodily relations. The magazine is released on an irregular basis; the first issue was published in January 2012, while the second followed in May 2017.


 

🇬🇧 Video: Leonardo/ISAST Presents CripTech Incubator

youtube.com

CripTech Incubator is an art-and-technology fellowship centered on disability innovation. Encompassing residencies, workshops, presentations, publication and education, this innovation incubator creates a platform for disabled artists to engage and remake creative technologies through the lens of accessibility. Employing a broad understanding of technologies, including prosthetic tools, neural networks, software, and the built environment, CripTech Incubator reimagines enshrined notions of how a body-mind can move, look, communicate.


 

🇬🇧 Why tech accessibility matters, and the long road to improving it

cnet.com

A growing list of companies including Google and Apple are incorporating more accessible design, but progress lags. Here's why experts say that needs to change.


 

🇬🇧 Inclusivity in gaming: Are events for the disabled really the solution?

firstpost.com

Given the nature of eSports and the fact that it is often considered an equaliser in terms of physical abilities, should there be separation within eSports at all?


 

🇬🇧 LG commits to making home appliances more accessible to physically challenged

devdiscourse.com

As part of this commitment, LG's new vertical laundry solution - WashTower - will be the first appliance to include audio instructions and braille overlays. Starting with the enhanced WashTower and CordZero M9 robot vacuum cleaner, the company will increase the number of more accessible home appliance products and markets.


 

🇬🇧 Report: audio description missing from three-quarters of Netflix content

posabilitymagazine.co.uk

Research has found more than 75% of TV series and films on the streaming service Netflix has no audio description available, potentially impacting two million people in the UK who are visually impaired or registered blind.


 

🇬🇧 Live Music Should Be More Accessible For Disabled Fans

vice.com

Disabled and high-risk people want transparency, safety, and an option for livestreams when concerts come back.


 

🇬🇧 SpeakSee: Making Conversations Accessible

speak-see.com

SpeakSee is a portable microphone device transcribing speech to text for group conversations of up to 9 persons in real time.


 

🇬🇧 A Deaf Visual-Sound Artist Is Working to Make VR More Accessible

wweek.com

"In a Zoom meeting you don’t have any sense of physical space, so you lose a lot of the ability to communicate [in American Sign Language] fluently."


 

🇬🇧 New partnership to 'transform' home deliveries for customers with disabilities

accessandmobilityprofessional.com

Using HelloDone’s AI technology, customers receiving a delivery through DHL Parcel UK can now update their driver about accessibility requirements for pick up and drop offs.


 

🇬🇧 Greenville's Nila Morton partners with Rihanna's Savage X Fenty

eu.greenvilleonline.com

Nila Morton, a student, disability advocate, and art shop owner, announced a partnership with Rihanna's Savage X Fenty


 

🇬🇧 In Focus: There are more clothing lines for dogs than disabled people

metro.co.uk

‘It feels like the attitude is: "You're in a wheelchair, so why do you want to wear nice clothes?"'


 

🇬🇧 The Purple Pound

wearepurple.org.uk

The Purple Pound refers to the spending power of disabled households. A disabled household is a household in which at least one of the members has a disability. Organisations are missing out on the business of disabled consumers due to poor accessibility (both physical and digital) and not being disability confident in their customer services approach.


 

🇬🇧 What is toxic positivity – and how can we avoid it?

reastrawhill.com

Great entertainment requires authentic stories, and authentic stories require the creativity and talent of people with a variety of lived experiences. In the entertainment media industry, the impact of working with people with disabilities behind and in front of the camera can lead to systemic change in how society views and values people with disabilities. While 1-in-4 adults in the U.S. have a disability, only 3.5% of onscreen characters have a disability. Furthermore, 95% of these representations are casted by nondisabled actors. The need for inclusion in the industry is more important and recognized than ever before, and it is crucial for authentic storytelling that the disability lens is applied to all aspects of the process.


 

🇬🇧 Finding the balance between sharing the positivity and reality as a disabled person - Life of a Bli…

lifeofablindgirl.com

It can be hard to find the balance when talking about disability, positivity and reality. Why is this the case, and how do we find the balance?


 

🇬🇧 An open letter to muscular dystrophy parents

kerry-thompson.com

It’s easy for me to sit here writing about my experiences when it comes to living with muscular dystrophy but what about the parents that live though every fall, slip, hospital appointment.


 

🇬🇧 Overcoming being self- conscious about using a power chair

kerry-thompson.com

So let’s talk powered wheelchairs. It’s easy to feel like a burden when most of the people around me or i meet up with don’t use a wheelchair, it would only be natural to feel out of place. Being a wheelchair user I also have to find alternate routes or building depending on how good the access is or isn’t, which is inconvenient not just for myself but anyone that’s accompany me also.


 

🇬🇧 What Does Self-Care Actually Mean? And Why It Matters

christopherreeve.org

For individuals living with paralysis and caregivers alike, life can get busy.


 

🇬🇧 Why Disability Studies Scholars Are Protesting a Prominent Textbook

chronicle.com

A group of authors see problems not just with this edition of the reader, but with previous editions as well.


 

🇬🇧 The Intersection of Disability and Climate Change

gse.harvard.edu

Master’s student David Liebmann works to build awareness of the elevated threat level of climate change for people with disabilities.


 

🇬🇧 All of Us Research Program

joinallofus.org

The All of Us Research Program has a simple mission. We want to speed up health research breakthroughs. To do this, we’re asking one million people to share health information. In the future, researchers can use this to conduct thousands of health studies.


 

🇬🇧 Evolving From Autism Awareness to Acceptance to Pride

themighty.com

"Is acceptance the best we can do?"


 

🇬🇧 Parents With Disabilities Are Often Overlooked in Society

goodhousekeeping.com

But despite the challenges, kids raised by one or more disabled parents often benefit immensely from the experience.


 

🇬🇧 Research shows pre-verbal Infants understand sign language

disabilityinsider.com

Rochester Institute of Technology's National Technical Institute for the Deaf studied eye-tracking in correlation to infants learning.


 

🇬🇧 COVID Long Haulers Could Change the Disability System

usnews.com

People who are ill and unable to work long after a positive test for COVID-19 could help overhaul the delivery of disability benefits in the U.S.


 

🇬🇧 Why Biden's COVID relief plan is big win for people with disabilities

eu.usatoday.com

Here's truly something to celebrate: Dedicated funding to support people with disabilities who want to get back to work.


 

🇬🇧 Why deaf prisoners have been in a state of lockdown since well before COVID-19

theconversation.com

The pandemic has worsened already dire conditions for prisoners since the UK Prison Service locked down the prison estate last year. Following drastic changes to the regime, most imprisoned people have since spent between 22 and 23 hours in their cells every day. Since then, there have been wide reports of severe isolation, despair, frustration and worsening mental wellbeing.


 

🇬🇧 Covid: 'The world through my eyes is different'

bbc.com

Usha Mistry has very limited sight and is worried about moving around London as lockdown eases.


 

Do you already know my newsletter for English readers?

🇬🇧 Subscribe "Disability News Digest" now!
twitter
facebook
Instagram
YouTube
LinkedIn
Copyright © 2021, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp