Copy
Im Browser ansehen
Die Neue Norm: Handgepflückte Links von Raul Krauthausen

👋 <<Vorname>>,


heute gibt's wieder handgepflückte Links über Inklusion und Innovation und eine neue Kolumne.
 

I launched a new newsletter for my English readers:

🇬🇧 Subscribe "Disability News Digest" now!
Dir gefällt dieser Newsletter?
❤️ Hier kannst du mich unterstützen!

Fragen? Tipps? Anregungen?
💌 Schreib' mir gern!

Liebe Grüße,
Raul

Die Neue Norm - Podcast & Magazin


Behinderung findet mitten in der Gesellschaft statt und muss da auch besprochen werden. Egal ob Politik, Film, Fußball oder Landungen auf dem Mars. Unser Magazin Die Neue Norm hinterfragt gesellschaftliche Normen und denkt Inklusion weiter.
 
Jetzt die aktuelle Podcast-Folge von "Die Neue Norm" anhören!
Jetzt bei iTunes, Spotify oder Google Podcasts abonnieren!


Jetzt die aktuelle Podcast-Folge von "Die Neue Norm" anhören!Jetzt die aktuelle Podcast-Folge von "Die Neue Norm" anhören!"Die Neue Norm" auf iTunes"Die Neue Norm" auf Spotify"Die Neue Norm" bei Google Podcasts
In einem Klassenraum sitzen drei Schüler:innen an einem Tisch mit einer Lehrkraft, die mit ihnen etwas bespricht.Inklusive Bildung in der Krise. Gesundheitsrisiken, mangelhafte Planung und Gehaltsverzögerungen. Nicole Prehn ermöglicht Kindern mit Krankheit oder Behinderung als Schulbegleiterin bessere Bildungschancen. Schon vor der Pandemie gab es dabei große Probleme. Jetzt ist ihre Arbeit gefährdet, wie sie berichtet.


Eine kleinwüchsige Frau steht auf dem Bürgersteig und hält ein pinkes Schild hoch. Darauf steht: Menschenrechte jetzt!Frauen mit Behinderung, die unsere Arbeit beeinflussen. Zum Internationalen Frauentag haben wir uns in der Redaktion zusammengesetzt und gefragt: Welche Frauen mit Behinderung beeinflussen unsere Arbeit? Hier sind einige tolle Frauen, die uns inspirieren.       Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, weil es noch so viele mehr gibt!

Kolumne


Rebecca MaskosRebecca Maskos
rollt durch Berlin und schreibt über Schwerstmehrfachnormale und ihre Behinderungen. Manchmal journalistisch, derzeit vor allem wissenschaftlich als Doktorandin im Bereich Disability Studies.
twitter Website

Warum wir nicht schweigen sollten, wenn unser Lebenswert diskutiert wird
Manche finden, Behinderung und Krankheit, das bedeutet „schlechte Lebensqualität“. Und je mehr Pflege und Unterstützung man braucht, desto mehr schwindet „die Würde“ dahin. Solche Vorstellungen begegnen uns vielfach. Behinderte Menschen, die mit Assistenz und guter medizinischer Versorgung selbstbestimmt leben, können darüber oft nur den Kopf schütteln. Ja, manche von uns können nicht allein auf die Toilette, „hängen an Schläuchen“ eines Atemgeräts, brauchen Rollstühle oder Rollatoren. Aber fehlt uns deshalb die Würde? Viele sagen dazu: Nein. „Würdelos“ wäre es vielleicht, einer fremdbestimmten Pflege in Heimen ausgeliefert zu sein, keine passenden Hilfsmittel zu bekommen, oder wenn Schmerzmittel oder andere Medikamente nicht helfen. 
Solche Argumente sind in öffentlichen Debatten jedoch kaum zu hören. Statt dessen fällen oft nichtbetroffene „Expert*innen“ Pauschalurteile über die „Lebensqualität“ behinderter Menschen, und stellen uns zugleich als Belastung für die Gesellschaft dar. Zu Corona-Zeiten wird dies besonders handgreiflich. Erst kürzlich durfte wieder einmal der Bioethiker und Tierrechtler Peter Singer in der „Neuen Zürcher Zeitung“ ein Leben mit Demenz oder Querschnittslähmung rundheraus abwerten. Die Lebensqualität jener Menschen könne man nach „Abwägungen“ als geringer einschätzen. Wenn statt dessen Menschen mit besserer Lebensqualität zu Corona-Zeiten länger lebten, sei doch der „Gesamtnutzen“ für die Gesellschaft höher. Seit fast fünfzig Jahren verbreitet der mittlerweile 74 Jährige Singer solche behindertenfeindlichen Thesen – Anfang der 1990er Jahre noch unter lautstarkem Protest der Behindertenbewegung. 
Auch in Handlungsanweisungen zur Corona-Triage im Fall von knappen medizinischen Ressourcen können Ärzt*innen ableistische Bewertungen nachlesen: Haben Patient*innen einen Rollator, einen Rollstuhl oder Assistenzbedarf, signalisiere das eine schlechtere langfristige „Erfolgsaussicht“ nach einem schweren Verlauf von COVID19. Eine Behandlung kann dann unter Umständen unterlassen werden.
Sicher sind die Triage-Empfehlungen nicht das gleiche wie Peter Singers Logik, die aufrechnet, wer der Gesellschaft etwas „bringt“ und wer nicht. Dennoch nahm auch hier die Öffentlichkeit von den Einwänden behinderter Menschen kaum Notiz. Offensichtlich müssen wir noch lauter werden. Momentan jedenfalls ist die Behindertenbewegung, die sich noch in den 90er Jahren vehement gegen die Thesen Peter Singers, gegen neue Formen von „Euthanasie“ und Eugenik erhoben hat, kaum zu hören. Vielleicht liegt dies auch daran, dass wir uns erstmal selbst mit schwierigen Fragen auseinandersetzen müssen. Was bedeutet Selbstbestimmung für uns? Wie soll unser Leben aussehen, auch wenn wir sehr viel Assistenz brauchen, Dauerschmerzen haben, oder wir uns am Lebensende befinden? Wie stark sind unsere selbstbestimmten Entscheidungen beeinflusst von gesellschaftlichen Erwartungen und Ableismus? 
Eine eigene Position der Behindertenbewegung ist wichtig, denn bald schon werden wir vor neuen „Lebenswert-Debatten“ stehen: Das Bundesverfassungsgericht hat vor einem Jahr beschlossen, dass der Bundestag die Sterbehilfe neu regeln soll. Der Zugang dazu soll erleichtert werden. Was für viele nach mehr Freiheit und Selbstbestimmung am Lebensende klingt, bedeutet für andere die Sorge, dass ein Druck auf behinderte und chronisch kranke Menschen entstehen könnte, frühzeitig, „freiwillig“ und vermeintlich „selbstbestimmt“ aus dem Leben zu scheiden. Könnte ein Leben mit hohen Gesundheitskosten und Assistenzbedarf irgendwann unter einen besonderen Rechtfertigungsdruck geraten? 
Schauen wir nach Belgien, in die Niederlande und neuerdings auch nach Kanada zeigt sich zumindest schon: Was dort einst als Sterbehilfe-Regelung für „Härtefälle“ gedacht war, weitet sich allmählich zur „normalen“ Praxis im Umgang mit schwerer chronischer Krankheit und Behinderung aus, auch jenseits des akuten Sterbeprozesses. Gleichzeitig befürwortet in Deutschland zwei Drittel der Bevölkerung die Hilfe zur Selbsttötung. Darunter sind viele, die befürchten, irgendwann selbst zur „Last für die Gesellschaft“ zu werden.
Handgepflückte Links

Was läuft schief beim Arztbesuch?

raul.de

Gleiche ärztliche Behandlung für alle? Eine US-Studie kommt zu
alarmierenden Ergebnissen für Menschen mit Behinderung.


 

Sozialheld*innen sind Partner bei #UpdateDeutschland

sozialhelden.de

Auch in unserer alltäglichen Arbeit und in vielen Gesprächen bekommen wir mit, dass die Corona-Krise Vereine und Aktivistinnen stark trifft. Es ist schwer an der aktuellen Lage etwas zu ändern, doch wir können die Zeit nutzen, um zu schauen, welche Lehren wir für die Zukunft daraus ziehen. Denn viele Probleme liegen “dank” der Pandemie unter einem Brennglas und es wäre fatal zu sagen,dass es nach der Krise einfach so weitergeht. Daher sind wir jetzt Teil des Netzwerks #UpdateDeutschland, um insbesondere die Themen rund um Barrierefreiheit, Inklusion und Teilhabe voranzutreiben. Als Expertinnen in eigener Sache unterstützen wir das Netzwerk mit unserer Expertise sowie eigenen Lösungen, sodass auch diese Themen wirksam mitgedacht und umgesetzt werden.


 

SOZIALHELD*INNEN Akademie: Online Seminare

docs.google.com

Für Unternehmen: In den vergangenen Monaten wurden wir SOZIALHELD*INNEN immer häufiger gefragt, wie man Inklusion, Diversität und Barrierefreiheit unternehmensweit erfolgreich umsetzt. Wir planen, kostenlose 60-minütige Zoom-Formate für Unternehmen anzubieten, in denen wir wichtige Inhalte rund um das Thema Menschen mit Behinderungen vermitteln. Hierzu möchten wir eine Bedarfserhebung durchführen - wählen Sie gern die für Sie relevanten Themen aus: Zur Seminarauswahl.


 

Online-Seminar: Medienarbeit inklusiv

grimme-akademie.de

Die Darstellung von Menschen mit Behinderungen ist in den Medien noch zu oft von Vorurteilen, Auslassungen und Klischees geprägt. Entweder sind sie „leidende Opfer“ oder „Heldinnen des Alltags“. In der Berichterstattung wird der Fokus häufig auf die Diagnose und dessen Auswirkungen auf den Alltag gelegt, der Mensch mit seinen vielen anderen Eigenschaften wird dadurch unsichtbar. Der Workshop setzt genau da an und hinterfragt die verwendeten Bilder von und die verwendete Sprache über Menschen mit Behinderungen in den Medien. Die Teilnehmenden werden verschiedene Ansätze der Berichterstattung diskutieren, die über die Behinderung der Protagonistinnen hinausgehen. Im Mittelpunkt wird die Frage stehen: Wie gelingt inklusive und barrierefreie Medienarbeit?


 

Gendern und Barrierefreiheit - Liebe Leser Unterstrich innen

deutschlandfunk.de

Sternchen, Binnen-I, Doppelpunkt: Gendern ist schon lange ein Streitthema. Die Idee, Geschlechtervielfalt auch in Sprache abzubilden, halten ihre Kritiker vor allem für ein Ruinieren eben dieser Sprache. Auch für blinde und sehbehinderte Menschen ist das Gendern ein Problem - allerdings weniger ein ideologisches.


 

Audio: Krauthausen: Mehr Pragmatismus und weniger „Fachkraftisierung“

srv.deutschlandradio.de

Es nerve ihn der Glaube, "dass wir für jeden Pipikram eine Fachkraft brauchen", sagte er in einem Beitrag für die Dlf-Sendung "Information und Musik". Das Argument laute oft, dass man Erzieherinnen und Lehrerinnen erst einmal ausbilden müsse. Die "Fachkraftisierung" des Themas Inklusion führe dazu, dass sie nicht stattfinde. Man könne ohnehin nicht nicht alle Behinderungsformen ausbilden. Eltern behinderter Kinder seien auch nicht ausgebildet worden, bevor sie ein behindertes Kind bekommen hätten, betonte Krauthausen und sagte: "Ich wünsche mir mehr Pragmatismus". Er appellierte, im Umgang mit Behinderungen nicht nur die Probleme zu sehen, sondern die Potenziale und Chancen.


 

Ein Dutzend Jahre Inklusionsprozess: Kein Paradies in Sicht.

news4teachers.de

Schaut man hierzulande auf das Thema Inklusion, ergibt sich schnell ein Bild, das an den Versuch der Digitalisierung von Schule erinnert: Es gibt trotz Fortschritten noch viel zu tun. Der emeritierte Erziehungswissenschaftler Klaus Klemm hat in seinem neuen Buch die Entwicklung der Inklusion in Deutschland nachgezeichnet. Unser Gastautor Michael Felten hat Klemms Erkenntnisse für News4teachers kritisch unter die Lupe genommen – eine Streitschrift.


 

Fünf Gründe, warum sich Lehrkräfte und Eltern für Inklusion engagieren sollten

news4teachers.de

Es läuft, auch zwölf Jahre nach Inkrafttreten der Behindertenrechtskonvention, nicht rund mit der Inklusion in Deutschland. Doch es gibt auch Lichtblicke und Menschen wie unsere Gastautorin Bettina Krück, die sich mit viel Einsatz und vielen Ideen für bessere Bedingungen einsetzen. Die Mutter eines Kindes mit Behinderung und Initiatorin des Online-Inklusionskongresses (der vom 12. bis 18. März stattfindet – Informationen hier) erklärt im folgenden Beitrag, warum inklusive Bildung für PädagogInnen und Eltern weiterhin ein erstrebenswertes Ziel sein sollte.


 

buchprojekt-sopaed

buchprojekt-sopaed.de

Hinter dem Projekt versteckt sich ein kollaboratives Buchprojekt über zeitgemäße Bildung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf. Das Buch wird in Zusammenarbeit verschiedener Menschen aus dem Bereich Sonderpädagogik u./o. Inklusion über das Netz realisiert. Die Autorinnen und Autoren des Buches organisieren sich über die sozialen Neztwerke. Das Buch wird als online Version im Netz und als Hardcover veröffentlicht. Zur Finanzierung, spätestens zur Veröffentlichung, starten wir ein Crowdfunding. Falls du mitmachen möchtest, wirst du sicher kein Geld damit verdienen, aber mindestens viel Ruhm und Ehre.


 

Studie: Frauen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt

aktion-mensch.de

Eine aktuelle Studie zeigt: Frauen mit Schwerbehinderung sind auf dem Arbeitsmarkt mehrfach benachteiligt. Aktion Mensch plädiert für mehr Inklusion und Gendergerechtigkeit.


 

„Es können doch nicht nur Professoren im Bundestag sitzen“

tagesspiegel.de

Seit 2017 gilt das Bundesteilhabegesetz. Gebracht hat es wenig, sagen Betroffene. Vor allem in der Politik fühlen sie sich immer noch unterrepräsentiert.


 

Akademiker mit einer Behinderung haben es im Forschungsbetrieb extrem schwer

sonntagsblatt.de

Für Menschen mit einer Behinderung ist ein Hochschulstudium oft eine riesige Herausforderung. Und wenn sie einen Abschluss geschafft haben, wird ihnen auch nicht gerade der rote Teppich ausgerollt. Betroffene erzählen.


 

Video: Aus der Behindertenwerkstatt an die Uni

daserste.de

Die Idee klingt ungewöhnlich und ist doch bestechend einfach: Menschen mit geistiger Beeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten unterrichten selbst - zum Beispiel in sozialen Studiengängen, Medizin oder auch Design und Architektur. Denn sie wissen am besten über das Leben mit Behinderung Bescheid. "Echtes Leben" begleitet sieben Frauen und Männer, die sich vom Institut für Inklusive Bildung NRW am Standort der Technischen Hochschule Köln zu Dozent*innen ausbilden lassen. Vom Vorstellungsgespräch bis zum ersten eigenen Seminar.


 

Eintragen als Unterstützer*in der Kernpunkte

barrierefreiheitsgesetz.org

Ein Bündnis von 30 Organisationen unterstützt die Kernpunkte für ein gutes Barrierefreiheitsrecht als Erstunterstützter_innen. Wenn auch Sie als Einzelperson bzw. Ihre Organisation diese Kernpunkte unterstützen möchten, können Sie sich hier eintragen.


 

Neue EU-Strategie: Keine Inklusion ohne klare Richtlinien

kobinet-nachrichten.org

Die Europäische Kommission hat am 3. März eine neue EU-Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen für 2021-2030 vorgestellt. Die Grüne Europaabgeordnete und Berichterstatterin für die Umsetzung von Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf, ein Bericht der am 8. März im Europäischen Parlament debattiert und anschließend abgestimmt wird, hat den Entwurf kommentiert und deutlich gemacht, dass Inklusion klare Richtlinien braucht. Sie plädiert u.a. dafür die EU-Antidiskriminierungsrichtlinie endlich zu verabschieden.


 

Gewalt gegen Menschen mit Behinderung hat massiv zugenommen

eu-schwerbehinderung.eu

Die Gewalt gegen Menschen mit Behinderung hat in den letzten Jahren zugenommen.


 

Menschenrechte in der Psychiatrie

kobinet-nachrichten.org

Psychiatrische Zwangsmaßnahmen stehen in wesentlicher, menschenrechtlicher Kritik. Meine eigenen Erfahrungen zeigen, dass viel zu schnell Zwang eingesetzt wurde. Der UN-Fachausschuss spricht sich gegen den Einsatz von Zwangsmaßnahmen aus und je nach Auslegung, setzt die UN-BRK klare Normen.


 

Vorschläge für die Verleihung des "Matthias-Vernaldi-Preises für selbstbestimmtes Leben"

kh-stiftung.de

Die Kaspar Hauser Stiftung wird im Jahr 2021 erstmals den „Matthias-Vernaldi-Preis für selbstbestimmtes Leben“ verleihen. Vorschläge und Bewerbungen mit Begründung können bis zum, 31.03.2021, per Mail oder Post eingereicht werden.


 

Drei typische Vorurteile zum Thema Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen

holy-shit-i-am-sick.de

Lasst uns mal mit typischen Vorurteilen rund um das Thema Hilfsmittel bei Behinderung aufräumen!


 

Para-Sport: Die Inklusion steht dem Nachwuchs im Weg

sportschau.de

Dem deutschen Para-Sport gehen zu viele Talente durchs Netz. Der Deutsche Behindertensportverband will mit einer Webseite Orientierung bieten. Doch ausgerechnet die allseits gewollte Inklusion macht dem paralympischen Sport das Leben schwer.


 

Podcast "Echt behindert!": 15. Ableismus ist mehr als Behindertenfeindlichkeit

amp.dw.com

"Wir forschen selbst", heißt das Motto der Disability Studies. Wo sie früher Objekte der Wissenschaft waren, nehmen behinderte Menschen die Sache jetzt in die Hand und untersuchen die Gesellschaft aus ihrer Perspektive.


 

Neue Netflix-Serie mit einem tauben Schauspieler

taubenschlag.de

Eine große Netflix-Serie „Bienvenidos a Edén“ aus Spanien mit der Beteiligung eines tauben Schauspielers wird im nächsten Jahr kommen. Dreharbeiten laufen zurzeit. Von den Medien wird die Action-Thriller-Serie als Nachfolger von der populären Serie „Haus des Geldes“ (Originaltitel: La casa de papel, wörtlich „Das Papierhaus“) bezeichnet.


 

Filme: Die Hörboten

kopfhandundfuss.de

Die Hörboten sind eine 12 teilge kurz Filmekette mit tipps und Grundreglen wie Sie von Schwerhörigen am besten verstanden werden können.


 

Die erste Konferenz über Live-Stream: Ein Meilenstein der DeafIT Konferenz 2021!

deafit.org

Am 12. & 13. März 2021 wird die 6. DeafIT Konferenz erstmalig digital auf der DeafIT-Website über einen Live-Stream stattfinden. Die DeafIT-Konferenz ist eine Informationstechnologie (IT)-Veranstaltung, in der Barrierefreiheit, Vielfalt und Inklusion vorgelebt wird. Mit einem breiten Spektrum an professionellen Vorträgen und Workshops rund um die IT ist die Konferenz dank Gebärden-, Schrift- und Lautsprache für jeden zugänglich.


 

Im Video: Die Braille-Tastatur des iPhones in Aktion

iphone-ticker.de

Ähnliches haben wir bereits im vergangenen Jahr bestaunt – wir wiederholen uns aber gern, denn viele Anwender haben die Braille-Tastatur des iPhones bislang noch gar nicht in Aktion gesehen. Was für tausende iPhone-Nutzer zum regulären Alltag gehört und nicht selten auch kaufentscheidendes Argument für Apples Smartphone ist, wirkt auf den durchschnittlichen Anwender fast wie Zauberei.


 

Warum kein Mensch Lean Care braucht

kaiserinnenreich.de

Mein erster Anruf bei einem Pflegedienst begann mit einer Frage: „Helfen Sie auch, wenn es um Kinder geht?“. Ich hatte den ganzen Vormittag damit verbracht, im Internet nach Pflegediensten zu suchen. Und ich hatte keinen einzigen gefunden, auf dessen Homepage ein Kind abgebildet war. In der Vorstellung der meisten, die damit wenig zu tun haben, ist Pflege etwas, das nur alte Menschen betrifft. Es stimmt zwar, dass der Großteil der pflegebedürftigen Menschen älter sind, aber eben nicht alle. Damals dachte ich, das wäre zumindest denjenigen, die mit Pflege zu tun haben, bewusst.


 

Bluttest auf Down-Syndrom erneut im Bundestag beraten

kobinet-nachrichten.org

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat als Teil des Bündnisses "Runder Tisch NIPT als Kassenleistung“ die Abgeordneten des Deutschen Bundestages angeschrieben und sie aufgefordert, den vorgeburtlichen Bluttest auf Down-Syndrom und andere Trisomien erneut zu beraten. Im Verfahren beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) seien Widersprüche zu den in der Orientierungsdebatte zum Ausdruck gebrachten Überzeugungen der Parlamentarier aufgetreten.


 

Wo bleibt die barrierefreie gynäkologische Versorgung?

kobinet-nachrichten.org

Wo bleibt die barrierefreie gynäkologische Versorgung? Das fragt sich die Politische Interessenvertretung behinderter Frauen im Weibernetz und fordert im Vorfeld des Internationalen Frauentags bundesweit für alle Städte und Landkreise entsprechende Angebote.


 

Kritik an Besuchsbeschränkungen für geimpfte Heimbewohner*innen

kobinet-nachrichten.org

Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen bleiben derzeit selbst dann isoliert, wenn sie den vollen Impfschutz erreicht haben. Nach einer deutschlandweiten Umfrage bemängelt die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA-Pflegeschutzbund), dass die Bundesländer die geltenden Schutzverordnungen für Heime bislang nicht angepasst haben.


 

Corona trifft Minderheiten besonders hart

mediendienst-integration.de

In Großbritannien starben überproportional viele Angehörige von Minderheiten an Covid-19. Das zeigte eine Studie im Sommer 2020. Die Soziologin Aleksandra Lewicki sagte im Interview, dass das in Deutschland ähnlich sein könnte. Daten dazu gibt es hierzulande keine. Genau das sei Teil des Problems.


 

Musterantrag: Impfangebot

junit.de

Antrag auf Erteilung eines Impfangebotes für Impfberechtigte der 2. Prioritätsstufe mit hoher Priorität in der Altersgruppe der unter 65-jährigen


 

»Ole ist kein Kind, das man mal eben vor dem Fernseher parken kann«

spiegel.de

Wie sollen sie ihr schwerbehindertes Kind fördern und pflegen und es zugleich vor einer Ansteckung bewahren? Monatelang haben sich Oles Eltern mit dieser Frage gequält – und dann infiziert sich der Vater.


 

Menschen mit Behinderung: Probleme bei Assistenz in Kliniken, Vergessen in der Coronakrise

aerzteblatt.de

Menschen mit Behinderung sollen einen geregelten Anspruch auf Assistenz haben, wenn sie im Krankenhaus be­handelt werden. Auch werden Menschen mit Behinderung in der Coronapandemie oft nicht genug beachtet. Auf beides hat der Behindertenbeauftragten der Bundesre­gie­rung, Jürgen Dusel (SPD), aufmerksam gemacht.


 

🇬🇧 A Disability Day of Mourning: Remembering the Murdered and the Vulnerable

thenation.com

On March 1 every year, communities gather to read aloud the names of disabled people killed by their caregivers.


 

🇬🇧 Why Black History Month needs to feature the stories of the disabled

nbcnews.com

We should honor the legacies of disabled Black history makers to stand up to the double-headed monster of ableism and racism.


 

🇬🇧 SIGNING BLACK in AMERICA – TALKING BLACK in AMERICA

talkingblackinamerica.org

SIGNING BLACK in AMERICA is the first documentary about Black ASL: the unique dialect of American Sign Language (ASL) that developed within historically segregated African American Deaf communities. Black ASL today conveys an identity and sense of belonging that mirrors spoken language varieties of the African American hearing community.  Different uses of space, hand use, directional movement, and facial expression are ways that Black ASL distinguishes itself as a vibrant dialect of American Sign Language. The African American Deaf community is now embracing their unique variety as a symbol of solidarity and a vital part of their identity.


 

🇬🇧 Exploring the Intersection of Black History and Disability Inclusion

blog.dol.gov

Black Americans in the civil rights movement have had a significant influence on America’s disability rights movement, with some playing crucial roles in both efforts. Much of the progress we have made as a nation achieving positive change for historically marginalized people and communities has been led by Black Americans with disabilities.


 

🇬🇧 Celebrating inclusion for International Women’s Day 2021

abilitynet.org.uk

The theme for 2021’s International Women’s Day 2021 is #ChooseToChallenge, focusing on celebrating women’s achievements and helping to “collectively create a diverse and inclusive world”.


 

🇬🇧 Voters perceive political candidates with a disability as qualified for elected office

eurekalert.org

Political candidates with a disability have historically been underrepresented. A new study has found for the first time that voters do not apply certain stereotypes associated with disability to such candidates. Voters see them as honest, hard-working, and concerned with social welfare issues. The results show that the cause of under-representation may not lay with voters' perceptions, but with a lack of support from governments and political parties.


 

🇬🇧 Chronic illness and disability – am I disabled?

reastrawhill.com

Many people ask me things like this: I have a chronic illness. Does this mean, that I am disabled? Is chronic illness the same as disability? What is the difference? Am I allowed to call myself disabled? Am I disabled enough?


 

🇬🇧 A Wheelchair Appreciation Post

damselinadress.ca

Another day, another international awareness campaign. Today we are celebrating International Wheelchair Day. And I can definitely get behind that by revamping an old facebook post I wrote on this topic because my main goal in life is to get people to act less weird about wheelchairs.


 

🇬🇧 Wheelchair Love – A Guide for New Wheelchair Users

touretteshero.com

International Wheelchair Day – to me this is like Valentine’s Day, but for wheelchair users and their chairs.


 

🇬🇧 Navigating Infantalisation, Non-Disabled Beauty Standards & The In-Between

feminisminindia.com

Criplentine’s Day is a project by Revival Disability Magazine rooted in the belief that all kinds of love should be celebrated because love is a revolution. An accessible Valentine’s Day should be one that not only includes an able-bodied kind of love between two heteronormative lovers.


 

🇬🇧 Coming Home To My Disabled Body

feminisminindia.com

More than feeling uncomfortable, I was scared to "look more disabled". My shoes, up till then, were not something that attracted unusual attention.


 

🇬🇧 Internalised Ableism, Self Blame, Self Hate And Body Shaming

feminisminindia.com

I started taking pride in my identity, not being ashamed of my wheelchair, accepting the way I look and how my body is. It was a slow and gradual process.


 

🇬🇧 'I am a woman who wants': on disability and desire

theguardian.com

The long read: Cerebral palsy made my body a country of error and pain. It took me years to accept the part of me that craves intimacy.


 

🇬🇧 4 Important Things Disabled People Disagree About

forbes.com

The lived experience of disabilities draws us together in immeasurable ways. Still, there are major issues of strategy, philosophy, and priorities where disabled people disagree. Here are four other sets of big questions disabled people regularly debate, within and among ourselves.


 

🇬🇧 5 Questions That Help Define The Outlines Of Disability Advocacy

forbes.com

Here are five questions that go a long way towards defining disability activism as more than a set of moods and activities, but rather a movement with both diversity and a distinct direction.


 

🇬🇧 What To Look For In A Disability Organization

forbes.com

If we care about people with disabilities and disability issues, we should do better than just tossing pocket change in every fundraising bucket we see, or signing up for every walkathon a coworker’s kid puts in front of us. But how do we choose which disability causes and organizations to support?


 

🇬🇧 What Is An Intellectual Disability?

meriahnichols.com

What is an intellectual disability, exactly? How can we tell what's an intellectual disability or another type of disability? Support, links & info on Intellectual Disability in this post.


 

🇬🇧 Artist Riva Lehrer paints from Disability Culture point of view

chicagotribune.com

The artist, who has spina bifida, also recently wrote the memoir "Golem Girl" and her subjects range from frank self-portraits to people with or without disabilities.


 

🇬🇧 ‘There Is a Bigger Role’: A C.E.O. Pushes Diversity

nytimes.com

Tim Ryan, a white man and the U.S. chairman and senior partner at PwC, has made equity and inclusion a focus of the firm.


 

🇬🇧 12 Common Words and Phrases You Didn't Realise Are Ableist

popsugar.co.uk

Ableism is often unintentional, but that doesn't lessen the harm. Here are some common words and phrases to avoid.


 

🇬🇧 Does It Make Sense to Call Anyone ‘Normal’?

nytimes.com

In “Nobody’s Normal,” Roy Richard Grinker describes a centuries-old quest to define normalcy — and the enduring stigma that came from it.


 

🇬🇧 Addressing Parent Guilt When a Child Has a Disability

themighty.com

"Perhaps my guilt was grounded in untrue thoughts and bias."


 

🇬🇧 Dear Parents of 'Typical' Kids, We Need You as Allies in Our Schools

themighty.com

"As the new school year takes off and we remind our kids to be kind to their peers with disabilities, it is the perfect time to evaluate our own behaviors."


 

🇬🇧 How To Talk To Your Kid About Disabilities

huffpost.com

Parents should discuss inclusivity and representation for disabled people with their children.


 

🇬🇧 What Is Motherhood With A Disability?

lifeofanambitiousturtle.co.uk

A candid transparent post where I dig deep and run through my lived-experience so far being a disabled Mum.


 

🇬🇧 Down Syndrome: She's Not My Teacher

optimistjenna.com

Katie has Down syndrome, but that doesn't mean she's my teacher. No, our relationship is far more beautiful and complex.


 

🇬🇧 Technology doesn’t make accessibility hard. People who don’t care do

uxdesign.cc

Everything that makes accessibility difficult ties back to one root cause: People not giving a damn about others who are different.


 

🇬🇧 Humaaans: Mix-&-Match illustration library

humaaans.com

Mix-&-match illustrations of people with a design library for InVIsion Studio and Sketch.


 

🇬🇧 Podcast Accessibility

podcast-accessibility.com

Your podcast should be accessible. But what does that mean, exactly? Why should you care? What can you do to improve the accessibility?


 

🇬🇧 I have one of the most advanced prosthetic arms in the world — and I hate it

inputmag.com

Being a cyborg is cool right now, thanks in large part to gee-whiz media coverage. But actually using a bionic arm can really suck.


 

🇬🇧 Why the New Mobility Revolution Leaves Seniors Behind

usa.streetsblog.org

Elders are being left out of the new mobility revolution — and will be more so by the time autonomous vehicles come around, a new study argues. 


 

🇬🇧 How Museums Use—and Misuse—Corporate Consultants as a Bandaid to Address Diversity

news.artnet.com

Missteps and hollow promises are bringing new scrutiny to the influx of for-profit strategies into a nonprofit world.


 

🇬🇧 Wearable turns sound into vibration for people with hearing loss

oncedaily.co

Buzz is a silicone wearable for the hard of hearing that turns sound around the wearer into different vibration patterns, so audible cues can be recognised.


 

🇬🇧 3D-printed Braille dice

boingboing.net

The DOTSRPG Project started with a few friends looking to improve accessibility in tabletop gaming.


 

🇬🇧 Is The Social Media Generation Transforming Disability Representation?

forbes.com

The voices of the new generation of disabled influencers ring loud and clear; their ownership of who they are, their rejection of the old stereotypes of what it means to be disabled, and the way they are replacing them with something so humanly compelling, relatable, exciting, informed and real.


 

🇬🇧 Disabled TikTokers demand captions as the app is still inaccessible to them

indy100.com

Disabled content creators have today called for TikTok to add automatic captions, after the social media platform is yet to introduce a feature which makes videos accessible to deaf users.


 

🇬🇧 New to LinkedIn Live: Auto-Captions

linkedin.com

Today we’re excited to announce the availability of Auto-Captioning for LinkedIn Live broadcasts through our API, powered by Microsoft technology. Starting today, broadcasters streaming to LinkedIn via our API Partners - Restream, Streamyard, Switcher and Socialive - will have the option to enable auto-captions for streams in English. Viewers who enable captioning will see closed captions on Live broadcasts on LinkedIn mobile apps and Desktop Web whenever they are available.


 

🇬🇧 New Garage project Group Transcribe helps you transcribe and translate

microsoft.com

There is healthy debate about the productivity of multi-tasking. Is it possible to take excellent notes while also being fully present in a meeting? Now, you don’t have to choose between focus and productivity with our latest experiment, Group Transcribe, a Microsoft Garage project. This app uses a multi-device approach to provide real-time, high quality transcription and translation, so users can be more present and productive during in-person meetings and conversations. Group Transcribe also joins a strong research tradition at Microsoft, finding new ways to improve upon speech and language AI. The app is now available worldwide on iOS.


 

🇬🇧 Chrome OS is getting a built-in screen reader and accessibility improvements

techspot.com

Google wants to help students and teachers.


 

🇬🇧 One of the most underrated Android features is coming to Chrome

androidpolice.com

Live Caption is one of the most underrated features to come to Android in years. Whether you're hard of hearing, deaf, in a loud environment, or forget to bring your headphones, it automatically transcribes any audio coming from your phone for you. We long knew that Live Caption is on its way to Chrome as well, and we just spotted it working on the stable Chrome 88 release today — you just need to activate a flag.


 

🇬🇧 What Does it Mean to Be ‘Deaf With a Capital D’? This ‘Bachelor’ Contestant Explains

health.com

Abigail Heringer, the first deaf contestant on 'The Bachelor' opens up about what it was like representing the deaf community on the show.


 

🇬🇧 Paul Taylor Opened The Lines Of Telecommunication For The Hearing-Impaired

hackaday.com

These days, nearly everyone communicates through some kind of keyboard, whether they are texting, emailing, or posting on various internet discussion forums. Talking over the phone is almost outmoded at this point. But only a few decades ago, the telephone was king of real-time communication. It was and still is a great invention, but unfortunately the technology left the hearing and speaking-impaired communities on an island of silence.


 

🇬🇧 The New York Times and the National Center on Disability and Journalism Introduce New Fellowship

nytco.com

The New York Times and the National Center on Disability and Journalism today announced the creation of a fellowship to develop early career journalists with an expertise in coverage of disability issues.


 

🇬🇧 The Paralympics Finally Go Primetime on NBC

newmobility.com

NBC is broadcasting the Paralympics in primtime for the first time ever, giving para athletes the visibility they have been fighting for.


 

🇬🇧 'It's impossible for blind people to go supermarket shopping – that needs to change'

inews.co.uk

Carley Gregory, who lost her eyesight aged 10, has started a petition to get manufacturers to make changes, while the RNIB reveals how technology can improve accessibility.


 

🇬🇧 What It Means to Be an Accessible and Inclusive Brand

popsugar.co.uk

Terri Bryant is a professional makeup artist that was diagnosed with Parkinson's Disease. This lead to her accessible brand Guide Beauty.


 

🇬🇧 Accessible Beauty: How People with Visual Impairments Access Make-Up

healthline.com

Those without vision find joy in expressing themselves through makeup.


 

🇬🇧 Even before COVID-19, US nursing homes were filling empty beds with psychiatric patients

theconversation.com

A neuropsychologist who works in these skilled care facilities describes the changing populations. With COVID-19, many nursing homes are now struggling to stay in business.


 

🇬🇧 Lack Of Virus Data On People With Intellectual Disabilities 'Comes With A Body Count'

disabilityscoop.com

People with IDD are more vulnerable to COVID-19. But a lack of federal tracking means no one knows how many of these individuals in group housing have fallen ill or died from the virus.


 

🇬🇧 How do people with disabilities view the lockdown?

topladytalks.com

Last week, I had a large response to my post “Are disabled people missing out when it comes to the COVID vaccine?” with many people expressing concerns about how the wider disabled community have been treated during the COVID outbreak and subsequent lockdowns.


 

🇬🇧 'Disturbing' hallucinations increase during lockdown for blind people

bbc.com

Lockdown sees a "disturbing" rise in the number of blind people experiencing distressing hallucinations, a charity says.


 

🇬🇧 COVID-19 Long-Haulers Struggle To Get Condition Recognized As A Disability

npr.org

Many patients suffering from long-term effects can no longer work and want the Social Security Administration to provide guidance on who qualifies for disability benefits.


 

I launched a new newsletter for my English readers:

🇬🇧 Subscribe "Disability News Digest" now!
twitter
facebook
Instagram
YouTube
LinkedIn
Copyright © 2021, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp