Copy
Im Browser ansehen

👋 <<Vorname>> <<Nachname>>,


heute gibt's wieder handgepflückte Links über Inklusion und Innovation mit einer Kolumne von Fikria Aab-baz.
 

I launched a new monthly newsletter for my English readers:

Subscribe to Disability News Digest as well!
 

Dir gefällt dieser Newsletter?

Hier kannst du mich unterstützen oder den Newsletter weiterempfehlen!
 

Fragen? Tipps? Anregungen?

Schreib' mir gern!

Liebe Grüße,
Raul

Aktuelle Beiträge auf dieneuenorm.de

 
Behinderung findet mitten in der Gesellschaft statt und muss da auch besprochen werden. Egal ob Politik, Film, Fußball oder Landungen auf dem Mars – das Magazin Die Neue Norm hinterfragt gesellschaftliche Normen und denkt Inklusion weiter. Auch als Podcast bei iTunes oder Spotify in Zusammenarbeit mit Bayern 2.
 
Angry Cripple – wütender Krüppel. Warum das Wort ein positives und empowerndes ist, was uns wütend macht und wie wir daraus Energie schöpfen, erfahrt ihr in dieser Folge.

Kolumne


Fikria Aab-baz
ist 36 Jahre jung und kommt aus Essen. Durch eine Infektion, die sie im Kindesalter erlitten hat, ist ihr Mundbereich gelähmt und sie kommuniziert über einen Sprachcomputer (Talker). "Trotzdem bin ich ein lebensfroher Mensch und gebe die Hoffnung nie auf, obwohl viele Menschen nicht mit meiner Einschränkung umgehen können.", sagt sie über sich.
   

Was mich aufregt:
Was mich vollkommen aufregt: dass wir Behinderte irgendwie in keine Schublade passen und so immer wieder abgeschoben werden! Was ist das für eine Inklusion?! Man redet die ganze Zeit von Inklusion, aber man sieht nichts davon!
 
Mir ist das Thema Gleichberechtigung besonders wichtig bei Menschen, die mehrfach eingeschränkt sind. Die werden immer vernachlässigt. Das finde ich nicht in Ordnung.
Gerade in der Corona-Krise ist es für Leute mit Behinderung, die nicht selbständig sondern in
Wohnheimen leben, schwer. Sie sind seit Monaten eingeschlossen und durften keinen Besuch bekommen.Das darf nicht sein. Seit ungefähr zwei Wochen darf zumindest eine Person kommen, aber auch nur eine halbe Stunde, nicht länger. Sie leiden schon genug - und trotzdem müssen sie auch das hinnehmen.
 
Um mehrfach eingeschränkte Menschen kümmert sich oft niemand -– das habe ich mehrmals erlebt.
Die sagen immer: Es gibt zu wenig Personal. Aber da rum zu rauchen und alle zwei Minuten Pause machen, dafür haben die komischerweise Zeit.. Ich verlange deshalb mehr Kontrollen in den Behinderten-Einrichtungen und Behindertenwerkstätten.
Gestört hat mich auch, dass von unserem Tag, dem Tag der Gleichberechtigung am 5.5., meiner Meinung nach niemand berichtet hat! In den Nachrichten war nichts darüber zu hören, in den Zeitungen nichts zu lesen. Viele, die ich gefragt habe, kennen den Tag noch nicht mal!

Was ich selbst tue:
Ich versuche mich zu engagieren im Bereich Inklusion von uns behinderten Menschen. Auf diversen Kanälen versuche ich auf uns aufmerksam zu machen, auch mit Vorträgen und mit drei eigenen Büchern. Ich komme aber leider nicht voran! Ich möchte häufiger Vorträge halten und wünsche mir, dass mehr Menschen meine Bücher lesen!
 
Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ist viel zu unbekannt.
Da wünsche ich mir mehr Aufklärung! Und wünsche mir viel mehr Leute mit Behinderung im Fernsehen, damit die Kinder von klein auf mit dem Thema zu tun haben. Deshalb auch mein Kinderbuch.
 
Ich wünsche mir mehr Bücher mit Behinderung in den Buchläden! Es gibt kaum Bücher über Behinderung. Darüber war ich geschockt.
Meine Bücher habe ich z.B. mehrfach versucht in den Buchhandel zu bringen. Aber ich habe viele Absagen bekommen. Nur durch langes Durchhalten habe ich es geschafft, dass 5 Buchläden mein Buch in den Verkauf genommen haben. Aber nur ein einzelnes Buch und niemand kaufte es.
Es weiß halt auch keiner, dass es dort liegt.
 
Was ich mir wünsche und fordere:
Ich würde es gut finden, wenn in den Behindertenwerkstätten, Förderschulen und Wohnheimen jemand kommen könnte und uns über Politik aufklären könnte.
Ich habe z.B. noch nie im Leben gewählt, weil ich keine Ahnung habe. Es ist nicht nur bei mir so, deshalb wäre es super, es in den Behinderteneinrichtungen mehr Aufklärung geben würde. Damit mehr Leute wählen.
Und dass man sich von der Arbeitsbeschaffung für Behinderte frei kaufen kann, muss abgeschafft werden!
Sonst haben wir nie eine Chance auf Gleichberechtigung auf dem freien Arbeitsmarkt.
Es werden zu viele Menschen mit Behinderung in eine Behindertenwerkstatt abgeschoben. Das finde ich nicht in Ordnung!
Ich wünsche mir mehr Information über Behinderung im Fernsehen und in den Zeitungen, damit die Menschen auf uns aufmerksam werden. 
An dem 5.5.2020 – dem Tag zur Gleichstellung von behinderten Menschen habe ich folgendes
auf Facebook gepostet – und freue mich über Unterstützung:
1. Ich fordere Gleichberechtigung
2. Ich fordere Teilhabe auf dem freien Arbeitsmarkt
3. Ich fordere mehr Leichte Sprache!
4. Ich fordere mehr Barrierefreiheit
5. Ich fordere jede Person so zu akzeptieren wie sie ist
6. Ich fordere die Abschaffung, dass Firmen die Möglichkeit haben sich freizukaufen behinderte Menschen einzustellen, und zwar sofort!
7. Ich fordere, dass mehrfach eingeschränkte Menschen mehr mit einbezogen werden sollen! und diese Menschen nur abgeschoben werden! darf nicht sein!
8. Ich fordere Schulen für alle!
9. Ich fordere mehr Therapieplätze von Psychologen, damit man nicht Jahre lang warten muss!
10.  Ich fordere kurze Wartezeiten bei der Beantragung von Hilfsmittel wie Talker, elektrischen Rollstuhl oder Fahrdienst. Es soll schnell genehmigt werden!
Und nicht dass man Jahre lang nach rennen muss!
 
Ich freue mich, wenn ihr meine Forderungen unterstützt, meine Bücher lest oder einladet!
Handgepflückte Links

FSJler*in Ausschreibung für die Sozialheld*innen

https://www.fj-beteiligung.de/blog/artikel/sozialhelden-e-v/

Ab September 2020 suchen wir Unterstützung durch eine Held*in / einen Helden für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Wir wollen gerne im Rahmen einer Freiwilliges Jahr Beteiligung jemandem die Möglichkeit geben, ein spannendes Jahr bei uns zu absolvieren. Dafür kann man sich jetzt hier bewerben:


 

Video: Diskussion mit Ulla Schmidt zum IPReG

https://www.facebook.com/watch/live/?v=3028852977199236

Raul Krauthausen und Constantin Grosch reden mit Ulla Schmidt (SPD) über das IPReG.


 

Landesbeauftragte gegen dieses Intensivpflegegesetz

https://kobinet-nachrichten.org/2020/06/23/landesbeauftragte-gegen-dieses-intensivpflegegesetz/

Mit einer gemeinsamen Erklärung wenden sich die Beauftragten der Länder für Menschen mit Behinderungen an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Dabei geht es um den geänderten Entwurf des Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetzes aus dem Bundesgesundheitsministerium, das die Versorgung von Versicherten mit einem besonders hohen Bedarf an medizinischer Behandlungspflege regeln soll. Die Beauftragten fordern die Abgeordneten auf, dem Gesetzentwurf so nicht zuzustimmen.


 

Änderungsantrag der Opposition zum IPReG-Gesetzentwurf

https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/presse-statement/78563/ipreg

FDP, Grüne und Linke haben einen gemeinsamen Änderungsantrag zum Gesetzentwurf des Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetzes eingebracht. Verena Bentele vom VdK: "Es darf niemand gezwungen werden, sein Zuhause zu verlassen"


 

Lauterbach fordert Änderungen bei Intensivpflege-Reform

https://www.rnd.de/politik/intensivpflege-reform-lauterbach-fordert-anderungen-belange-von-behinderten-wurden-nicht-ausreichend-gewurdigt-P3I7H36XZJHJFC22X5H4WWHQGU.html

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach fordert eine Überarbeitung der von Gesundheitsminister Spahn geplanten Intensivpflege-Reform. Es könne nicht sein, Behinderte aus Kostengründen in stationäre Einrichtungen zu zwingen. Nun soll es weitere Gespräche mit der Union geben.


 

Rüffer: "Moratorium für IPReG nötig!"

https://kobinet-nachrichten.org/2020/06/29/moratorium-fuer-ipreg-noetig/

Anlässlich der für Donnerstag geplanten abschließenden Beratung des Entwurfs zum Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (GKV-IPReG) im Deutschen Bundestag machte die behindertenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen Corinna Rüffer deutlich, dass dieses Gesetz so nicht verabschiedet werden darf. Ein Moratorium sei nötig, betonte sie.


 

Petition: #InklusionsSportpark für Berlin!

https://www.change.org/p/senatorin-lompscher-die-vielfältige-sportmetropole-berlin-braucht-den-inklusionssportpark-einen-sportpark-für-alle

Die bunte und vielfältige Sportmetropole Berlin braucht einen offenen Sportpark für ALLE, den Sportlerinnen, Zuschauerinnen, Mitarbeiterinnen und Anwohnerinnen umfassend barrierefrei nutzen können. Sportangebote autark und unkompliziert zu betrachten, ist genauso wichtig wie ihn bei Bedarf selber zu machen.


 

Marco Schulz ist an ALS erkrankt und hat ein Kinderbuch geschrieben

https://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/marco-schulz-ist-an-als-erkrankt-und-hat-ein-kinderbuch-geschrieben;art140897,4363819?fbclid=IwAR2TisCE996sB0aDuCjhXcHPw6ljxS4s1wPerZrrVi7qxYrJr6Mdxho_SlE

80 Seiten dick und mit 18 Abenteuern eines Marienkäfers gefüllt, ist seit Mittwoch das Buch "Kleiner Marienkäfer Marie und ihre Freunde" auf dem Markt. "Ich bin glücklich, und wenn ich das Ergebnis sehe, auch ein bisschen stolz", sagt Marco Schulz aus Freudental (Landkreis Ludwigsburg).


 

Video: 120 BPM

https://shelfd.com/video/120-bpm

Paris, Anfang der 90er. Seit fast zehn Jahren wütet Aids in Frankreich, doch noch immer wird über die Epidemie in weiten Teilen der Gesellschaft geschwiegen.


 

Lizzi und der Zauberstab

https://lizziswelt.com/2020/06/25/lizzi-und-der-zauberstab/

Der Langstock und ich haben eine schwierige Vergangenheit, doch er bekommt eine zweite Chance. Wie wir uns schließlich näher kamen? Lies selbst!


 

Statistik der schwerbehinderten Menschen

https://www.rehadat-statistik.de/statistiken/behinderung/schwerbehindertenstatistik/

REHADAT-Statistik fasst die Ergebnisse der Statistik der schwerbehinderten Menschen des Statistischen Bundesamts zusammen.


 

Diversity in Kanzleien: Unverständnis ist das Problem

https://www.lto.de/recht/kanzleien-unternehmen/k/diversity-inklusion-kanzleien-diskussion-deutscher-anwaltstag-nina-strassner-armaghan-naghipour-robert-franken/

Kanzleien wollen divers und inklusiv sein, aber es gelingt ihnen nicht so recht. Woran das liegt und wie sich das ändern kann, thematisierte eine Diskussionsrunde beim virtuellen Deutschen Anwaltstag.


 

Dorfen: Zweite Chance für verbotene Liebe?

https://www.merkur.de/lokales/erding/dorfen-ort28598/dorfen-zweite-chance-fuer-verbotene-liebe-13807189.html

Im Fall der behinderten Victoria sieht der Europäische Gerichtshof eine Menschenrechtsverletzung. Die Mutter kämpft um ein Wiederaufnahmeverfahren.


 

Ruderin Angela Madsen starb auf dem Weg nach Hawaii

https://www.spiegel.de/panorama/paralympics-sportlerin-der-tod-von-ruderin-angela-madsen-im-pazifik-a-8751d548-5582-4b7d-9557-08d7eb18f6f1

Allein im Boot wollte Angela Madsen, 60, von Los Angeles nach Honolulu rudern. Die querschnittsgelähmte Amerikanerin hatte bereits 2000 Kilometer geschafft, als sie tot im Pazifik gefunden wurde.


 

Nach Unfall mit seinem Handbike - Alex Zanardi kämpft wieder um sein Leben

https://www.deutschlandfunk.de/nach-unfall-mit-seinem-handbike-alex-zanardi-kaempft-wieder.890.de.html?dram:article_id=479353

Er war Formel-1-Pilot und Motorsportler - auch noch nach einem schweren Unfall 2001 auf dem Lausitzring, nach dem er mehrmals wiederbelebt werden musste und beide Beine verlor. Später gewann er vier Mal bei den Paralympics. Nun ist Alex Zanardi wieder schwer verunglückt.


 

Wie Kinder mit dem Rollstuhl umgehen

https://wheelymum.com/wie-kinder-mit-dem-rollstuhl-umgehen/

"Ich habe eine kleine Anekdote für euch…
Ich bin mit meinen Jungs auf einem Waldspielplatz. Viel Erde und Natur… Es war etwas nass und ich habe mit dem Elektrorollstuhl Spuren auf dem Untergrund hinterlassen, während ich versucht habe, den Jungs zur Schaukel oder zur Rutschbahn zu folgen."


 

Zögerlicher Ausbau des gemeinsamen Lernens trotz hoher gesellschaftlicher Akzeptanz

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2020/juni/zoegerlicher-ausbau-des-gemeinsamen-lernens-trotz-hoher-gesellschaftlicher-akzeptanz

Gemeinsamer Unterricht von Schülern mit und ohne Behinderung ist laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung nach wie vor selten. In manchen Bundesländern werden sogar wieder mehr Kinder in Förderschulen unterrichtet. Und das, obwohl der Großteil der Eltern für mehr Inklusion in der Schule ist.


 

UNESCO-Weltbildungsbericht mit Schwerpunkt Inklusion erschienen

https://www.unesco.de/bildung/agenda-bildung-2030/unesco-weltbildungsbericht/unesco-weltbildungsbericht-mit-schwerpunkt

Obwohl sich die Weltgemeinschaft zum Ziel gesetzt hat, bis 2030 inklusive und chancengerechte Bildung für alle sicherzustellen, haben mehr als eine Viertelmilliarde Kinder und Jugendliche keinen Zugang zu Bildung. Millionen andere werden aufgrund ihrer Herkunft, Identität oder einer Behinderung innerhalb des Bildungssystems ausgegrenzt und sind von den Folgen der COVID-19-Pandemie besonders betroffen.


 

Überwachungsstelle für Barrierefreiheit online

https://kobinet-nachrichten.org/2020/06/25/ueberwachungsstelle-fuer-barrierefreiheit-online/

Die Informationsseite der unabhängigen Prüfstelle für die digitale Barrierefreiheit von öffentlichen Stellen des Bundes ist nun online. Die Prüfstelle, kurz BFIT, soll die Einhaltung der EU-Richtlinie 2016/2102 erleichtern. Die Richtlinie regelt den gleichberechtigten barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen.


 

Offene Datenbank Bildsprache Politik

https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/267760/offene-datenbank-bildsprache-politik

Die „Offene Datenbank Bildsprache politische Bildung“ macht Bildmaterial frei zugänglich, das die Entwicklung inklusiver Medien zu unterschiedlichen politischen Themen und Fragestellungen erleichtert.


 

Black, Disabled People at Higher Risk in Police Encounters

https://time.com/5857438/police-violence-black-disabled/

Racial equality and disability rights advocates are demanding change beyond law enforcement. Police violence, after all, is only part of why Black Americans have overall worse health outcomes and shorter life expectancies than white Americans. Due to years of systemic racism, Black Americans are more likely than white Americans to have lower incomes, and to live in less safe neighborhoods with fewer grocery stores, fewer parks, worse air quality, and less desirable schools.


 

We Can't Address Disability WIthout Addressing Race. Here's Why

https://www.learnplaythrive.com/single-post/Racism

Guest post by Lydia X. Z. Brown, autistic attorney and disability justice advocate: "The histories of ableism and racism are co-dependent and intertwined. Those histories inform and underly the inequities and injustices facing disabled people of color in both our individual lives and in our advocacy work. The definition of disability under global white supremacy is rooted in whiteness. Both disabledness and abledness are defined based on proximity to and approximation of whiteness as an idea."


 

Recognizing Exclusion Is the Key to Inclusive Design: In conversation with Kat Holmes

https://www.campaignlive.com/article/recognizing-exclusion-key-inclusive-design-conversation-kat-holmes/1488872?utm_source=website

When it comes to inclusive design, few people have as much hands-on experience as Kat Holmes, founder of Kata. Her book on the subject, Mismatch: How Inclusion Shapes Design (available from The MIT Press in September 2018), sets the foundation for why designing with excluded communities results in better results for everyone.


 

Why Are There So Few Great Accessible Buildings?

https://www.metropolismag.com/architecture/why-are-there-so-few-great-accessible-buildings/pic/83475/

Design historian Bess Williamson assesses the state of accessible architecture in 2020, the 30th anniversary of the Americans with Disabilities Act.


 

Tammy Duckworth Is Battle Tested. Could She Help Joe Biden in His Biggest Mission?

https://www.nytimes.com/2020/06/25/us/politics/tammy-duckworth-vice-president-joe-biden.html

The Biden campaign is vetting Ms. Duckworth, a senator and a veteran with a compelling life story, as a potential running mate. “I can push back against Trump in a way others can’t,” she says.


 

The Best Disability Groups on Facebook

https://www.meriahnichols.com/disability-groups-on-facebook/

The best cross disability groups on Facebook right now: that is, welcome to all people with disabilities (- not focused on one disability), and regularly active, thriving, bustling online communities.


 
Subscribe to Disability News Digest as well!
twitter
facebook
Instagram
LinkedIn
YouTube
Abbestellen oder Daten ändern
© 2020