Copy
Im Browser ansehen

👋 <<Vorname>> <<Nachname>>,


heute gibt's wieder handgepflückte Links über Inklusion & Innovation mit einer Kolumne von Lydia Zoubek!
 

Dir gefällt Newsletter? 

Hier kannst du mich unterstützen oder den Newsletter weiterempfehlen.
 

Fragen? Tipps? Anregungen?

Schreib mir gern!

Liebe Grüße,
Raul

📅 Meine nächsten Termine

Kolumne


Lydia ZoubekLydia Zoubek
wurde als Kind arabischer Eltern in Jordanien geboren. Im Alter von vier Jahren kam sie nach Deutschland, besuchte die Schule und machte das Abitur. Auf ihrem Blog schreibt sie über den praktischen Alltag als blinde Frau. Theoretische Inhalte werden nebenbei vermittelt.
 Homepage

Drängt mir keine Hilfe auf
Wenn es um das Thema „Hilfe“ geht, gehen die Meinungen sehr auseinander. Nicht nur bei Menschen mit Behinderung, sondern bei den Menschen, denen wir täglich auf der Straße begegnen. In meinem Beitrag Hilfe gern, doch mit Verstand habe ich darüber geschrieben, und diesen Beitrag in einer regionalen Facebook gruppe geteilt. Und wieder musste ich die Erfahrung machen, dass es erschreckend viele Menschen mit Halbwissen gibt, die dieses vehement verteidigen, und sich nicht davon beeindrucken lassen, dass eben dieses Halbwissen, gepaart mit Handlungen aus dem eigenen Bauchgefühl uns ganz schön in Gefahr bringen können. Menschen, die nicht begreifen wollen, dass man keinen Rollstuhlfahrer ungefragt irgendwohin schiebt, oder eine Person mit Blindenstock versucht in eine U-Bahn zu schieben, oder daran hindern will eine Treppe zu betreten. 
Irgendwie bringe ich Verständnis dafür auf, dass Menschen, die nie Berührungspunkte mit unserem Personenkreis hatten, unsicher sind, und sie Fragen haben. Aber ab dem Punkt, wo diese übergriffig werden, und auf ihre Handlungsweise als die einzig richtige bestehen, hört bei mir jedes Verständnis auf. 
Also, liebe Menschen auf der Straße! Auch Menschen mit Behinderung werden erwachsen, und damit genauso wie ihr für ihr Handeln selbst verantwortlich. Wenn wir Hilfe angeboten bekommen, ist das grundsätzlich gut. Aber bitte respektiert, wenn wir diese Hilfe höflich ablehnen, oder benennen, wie wir es gern hätten. Erweist uns bitte den Respekt, und sprecht mit uns so, wie Ihr mit jedem erwachsenen Menschen ohne Behinderung auch sprechen würdet. Mit Eurem Mitleid kommen wir hier nicht weiter. Mit Eurem Verständnis dagegen schon. 
Und bitte, unterlasst doch Fragen wie „Kann man da nichts machen“ oder „Haben Sie niemanden, der Sie begleitet“. Auch Fragen wie „Wie lange haben Sie das schon“ sind unnötig. Ich zumindest möchte das mit keinem erörtern, dessen Bekanntschaft nur eine Straßenüberquerung lang währt. Auch wenn ich ein kommunikativer Mensch bin, ziehe ich hier meine Grenze. 
Über das Thema Helfen habe ich immer wieder geschrieben, weil es ein wichtiges Thema ist. Wie kann man blinden Menschen helfen und wie führt man einen Blinden sind nur zwei davon. Geschrieben für alle die, welche bereit sind mit uns auf Augenhöhe zu kommunizieren.
Handgepflückte Links

Eine Woche #BarrierenBrechen

https://barrierenbrechen.de/2020/01/15/eine-woche-barrierenbrechen/

Eine Woche ist seit dem Start von #BarrierenBrechen vergangen. Wir sind begeistert!


 

Arbeit ohne Lohn

https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/politik/detailansicht-politik/artikel/arbeit-ohne-lohn.html#topPosition

Bislang sind Behinderte, die in Werkstätten arbeiten, laut Gesetz keine echten Arbeitnehmer – und das hat Folgen. Zehntausende Menschen in Bayern arbeiten in Werkstätten für Behinderte. Ein Mindestlohn gilt für sie nicht. Die Betroffenen arbeiten für durchschnittlich 250 Euro im Monat. Inklusionsaktivisten und Teile der SPD würden das gerne ändern. Dem Bundestag liegt bereits eine Petition vor. Denn zuständig ist der Bundesgesetzgeber.


 

Berlins Bildungssenatorin hat Inklusion und die Sache mit dem „Elternwillen“ nicht verstanden

https://raul.de/allgemein/tweet-entlarvt-berlins-bildungssenatorin-hat-inklusion-und-die-sache-mit-dem-elternwillen-nicht-verstanden/

Berlin schafft mehr Förderschulplätze – und begründet dies mit Elternwünschen. Preist Senatorin Sandra Scheeres etwa die Wahl zwischen Pest und Cholera?


 

Verkaufsschlager Förderschule?

https://inklusionsfakten.de/was-ist-das-gute-an-foerderschulen/

Warum glauben viele an das Gute an den Förderschulen? Gute Förderung? Kleine Klassen? Angebliche Spezialistinnen/Spezialisten? Gute Ausstattung? Rundumpaket mit Fahrdienst? Eigene Krankenpfleger/in? Warum denken viele Kinder mit Behinderungen wären an Förderschulen besser aufgehoben? Wieso denken zu wenige: Soziale Isolation! Institutionelle Diskrimierung! Schlechte Lernleistungen! Schamgefühl und negatives Selbstkonzept! Keine Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt?


 

Video: Schule in Dresden: Lehrer unterrichten gehörlose Kinder - und können keine Gebärdensprach…

https://www.rtl.de/cms/schule-in-dresden-lehrer-unterrichten-gehoerlose-kinder-und-koennen-keine-gebaerdensprache-4469586.html

In der Dresdner Johann-Friedrich-Jencke Schule werden hörgeschädigte Kinder unterrichtet. Allerdings beherrscht kein Lehrer die Gebärdensprache.


 

Ein körperbehinderter Junge darf nicht zur Schulfeier – zurecht, sagt das Schulamt!

https://www.news4teachers.de/2020/01/ein-koerperbehinderter-junge-darf-nicht-zur-schulfeier-kommen-zurecht-sagt-das-schulamt-wie-bayern-bei-der-inklusion-hinterherhinkt/

Bayern liegt in Schülerleistungsvergleichen wie dem IQB-Bildungstrend stets mit vorne. Was dabei allerdings keine Rolle spielt, das ist der Stand der Inklusion – die Teilhabe von behinderten Schülern in den Regelschulen also. Aktuelle Studien wie der „Kinderrechte-Index“ des Deutschen Kinderhilfswerks attestieren dem Freistaat, die Inklusion bislang weitgehend zu ignorieren – zehn Jahre nach Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention durch den Bundestag. Was das in der Praxis bedeutet, illustriert eine Posse, die aktuell in Bayern die Runde macht.


 

Barrierefreiheit: Bahn verteidigt sich gegen Kritik von Ströbele

https://www.rnd.de/politik/barrierefreiheit-bahn-verteidigt-sich-gegen-kritik-von-strobele-BTS7PQDC3FEHZHXHHBU3NFTZSI.html

Die Deutsche Bahn verteidigt ihren Umgang mit gehbehinderten Reisenden mit Rollatoren. Zuvor hatte der ehemalige Grünen-Abgeordnete Hans-Christian Ströbele die Bahn kritisiert. Der Fahrgastverband Pro Bahn sieht noch umfassendere Probleme beim Mobilitätsservice der Bahn.


 

Inklusions-Podcast: mit Gisela Hermes

https://inklusions-podcast.de/2020/01/20/inklusions-podcast-ipc26-mit-gisela-hermes/

Dr. Gisela Hermes ist Professorin für Rehabilitation und Gesundheit. Mit ihr konnte Constantin Grosch ein Gespräch über ihre eigene Entwicklung sprechen, die sie von einem Behinderten-Internat in den 70er über die Gründung des Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) bis hin zur heutigen Professorin nahm. Dabei ziehen sie Parallelen zur heutigen Behindertenbewegung und dem Umgang der Gesellschaft mit behinderten Frauen, die sich entscheiden Mutter zu werden.


 

Barrierefreiheit: Keine Nettigkeit – sondern ein Standortvorteil

https://background.tagesspiegel.de/mobilitaet-transport/barrierefreiheit-keine-nettigkeit-sondern-ein-standortvorteil

Barrierefreiheit ist ein Menschenrecht – wird aber noch immer als Nettigkeit empfunden, kritisiert Jürgen Dusel, Behindertenbeauftragter der Bundesregierung. Warum Barrierefreiheit endlich auch als Standortvorteil gesehen werden sollte, wie das neue Behindertenparlament dabei helfen will und wie Berlin zur Weltstadt für Barrierefreiheit werden kann, erklärt er in seinem Gastbeitrag.


 

Fetish und SM mit Lust und Behinderung

https://sadosam.com/sexabled-fetish-und-sm-mit-lust-und-behinderung/

Die Fetisch-Welt, die auf den Social-Media-Kanälen meist abgebildet wird, scheint oft ein Hochglanzprospekt der perfektionierten Geilheit, der total austrainierten Bodys und der krassesten Gear zu sein … ein Schaulaufen der Eitelkeiten der Kinkster. Doch diese Welt der Porn-Stars und Sternchen ist nur Teil der Realität. Kinks mit Makel Makel gehören auch dazu.


 

Gehörloser Mann verklagt Pornoseite Pornhub

https://www.bizeps.or.at/gehoerloser-mann-verklagt-pornoseite-pornhub/

Gehörlose und schwerhörige Menschen sind bei Videos oft auf Untertitel angewiesen. Dass auf der genannten Seite viele Videos ohne Untertitel sind, empfindet Suris als Diskriminierung und Verstoß gegen das Antidiskriminierungsgesetz Americans with Disabilities Act (ADA).


 

Video: Streitraum: Gendiagnostik – Hoffnung und Angst

https://vimeo.com/380208842

Aufzeichnung der Veranstaltung „Streitraum“: Gendiagnostik – Hoffnung und Angst. Carolin Emcke im Gespräch mit Sigrid Arnade (Geschäftsführerin Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.), Wolfgang Henrich (Direktor der Klinik für Geburtsmedizin, Charité), Paula-Irene Villa Braslavsky (Professorin für Allgemeine Soziologie & Gender Studies LMU München) und Claudia Wiesemann (Direktorin des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universitätsmedizin Göttingen und Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ethikrats).


 

Video: Mein Recht auf Familie

https://www.zdf.de/gesellschaft/menschen-das-magazin/menschen---das-magazin-vom-11-januar-2020-100.html

Das Recht auf Familie haben Menschen mit Behinderung häufig nur auf dem Papier. Sie müssen sich rechtfertigen. Behinderten Eltern wird mit Vorurteilen begegnet.


 

So fühlt es sich an, mit einer Angststörung zu leben

https://ze.tt/so-fuehlt-es-sich-an-mit-einer-angststoerung-zu-leben/

In ihrem Alltag steht Nicola ständig unter Anspannung. Woher kommt die Angst und wie lässt sie sich behandeln?


 

"Ich will meinen Mann nicht sehen. Ich weiß, wie er sich anfühlt"

https://www.spiegel.de/partnerschaft/sie-blind-er-sehend-wie-ein-paar-mit-unterschieden-umgeht-a-bccc0861-1a86-49d8-9aea-400c3d326e12

Er kann sehen, sie ist blind. Wo hakt es in ihrer Ehe - und was macht sie stark? Hier erzählen Gerda und Ralf Mittag, warum sie sich das Sofa aufteilen und Verwandte manchmal nerven.


 

Kanal „Nichtseher mit Durchblick“: Blindes Ehepaar aus Troisdorf zeigt seine Welt auf Youtube

https://www.general-anzeiger-bonn.de/region/sieg-und-rhein/troisdorf/blindes-ehepaar-aus-troisdorf-zeigt-seine-welt-auf-youtube_aid-48332483

Ella und Marc Petry zeigen mit einem eigenen Youtube-Kanal ihr Leben als Sehbehinderte. Das Ehepaar aus Troisdorf wünscht sich mehr Entgegenkommen im Alltag.


 

Ende Gelände goes inklusiv, ein persönlicher Rückblick

http://blog.eichhoernchen.fr/post/Ende-Gelande-goes-inklusiv-personlicher-Ruckblick

Es gibt auf dem Weg zu inklusiveren Protestformen noch viel zu tun. Der bunte Finger war ein Schritt dorthin. Eine neue Erfahrung für Cécile und die Aktion hat dazu beigetragen, Bewusstsein für das Thema Protest und Inklusion zu schaffen.


 

Neue Dauerausstellung im Haus der Wannsee-Konferenz - Ein Experiment in Sachen Inklusion

https://www.deutschlandfunkkultur.de/neue-dauerausstellung-im-haus-der-wannsee-konferenz-ein.2165.de.html?dram:article_id=468236

Das Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin erhält eine neue Dauerausstellung. Auf die Bedürfnisse von Seh- und Lernbehinderten und Menschen mit anderen Herausforderungen wurde in dieser "Ausstellung für alle" besonders Rücksicht genommen.


 

"Es gibt einen Mangel an Wissen, wie unsere Körper funktionieren"

https://www.www-mag.de/debatten/beitrag/es-gibt-einen-mangel-an-wissen-wie-unsere-k%C3%B6rper-funktionieren

Wie vielschichtig die Diskriminierungen im Gesundheitswesen sind, sehen oft nur die Betroffenen. Ein Gespräch über Gender, Körperbilder und eine verbesserte Wissenskultur.


 

Regierungs-Übereinkommen: Zusammenfassung in Leichter Sprache

https://www.bizeps.or.at/regierungs-uebereinkommen-zusammenfassung-in-leichter-sprache/

Was steht speziell für Menschen mit Behinderungen im Regierungs-Übereinkommen der neuen Regierung? Eine Zusammenfassung in leichter Sprache von Kimbie Humer-Vogl, Erich Girlek und Monika Schmerold.


 

What it's like to experience a bushfire evacuation while living with a disability

https://www.sbs.com.au/news/what-it-s-like-to-experience-a-bushfire-evacuation-while-living-with-a-disability

Research shows people with disability are disproportionately at risk in times of disaster. This is Gaele’s story.


 

Infantilising Disabled People is a Thing and You’re Probably Unconsciously Doing It.

https://medium.com/@elizabeth_87041/infantilising-disabled-people-is-a-thing-and-youre-probably-unconsciously-doing-it-1adf91dc0fc5

Let me take you on a journey of infantilisation of disabled people and explain how to stop doing it.


 

Don’t Be Patronizing Towards Disabled People

https://themighty.com/2020/01/patronizing-attitudes-towards-disabled-people/

"If you can't think of something to say that doesn't sound bad, it's probably best to say nothing at all."


 

Video: Disabled Parenting in an Ableist World

https://www.youtube.com/watch?v=STtI5wXxErY

People with disabilities are increasingly achieving their dreams to become parents. The strengths and challenges faced by these unique families aren't what you might expect.


 

Forced to Divorce: Americans With Disabilities Must Pick Marriage or Health Care

https://www.ozy.com/the-new-and-the-next/forced-to-divorce-americans-with-disabilities-must-pick-marriage-or-health-care/92284/

Outdated regulations are forcing a choice between love and social security.


 

How Much Does Disability Cost?

https://www.wheelchairrapunzel.com/blog/2020/1/18/how-much-does-disability-cost

It’s hard to place a definitive figure on the cost of disability because it varies for everyone, but it’s high… like 6 figure high.


 

Video: Judith Heumann: Putting a Disability Lens on Tech Work

https://www.youtube.com/watch?v=41Xy0XucIL0

Judith Heumann, leader and lifelong advocate for the rights of people with disabilities, discusses the evolving disability movement related to education, employment, technology, and community integration, as well as the importance of putting a disability lens on tech-industry work. She shares some of her experiences traveling on her motorized wheelchair to countries on every continent, in urban and rural communities alike.


 

Meet Sex Education's Isaac, Played By Real-Life Paraplegic George Robinson

https://www.elle.com.au/culture/isaac-sex-education-george-robinson-22908

The second season of Netflix's Sex Education has officially hit our screens, and with a new season comes new characters, and the actors that portray them.


 

Navigating disability in the kitchen is all about finding the right adaptations

https://thetakeout.com/disability-in-kitchen-cooking-adaptations-for-wheelchai-1840924440

Mark Hay is acutely aware of the fact that, when he handles a knife, it often makes people nervous. And he understands why: He has a neurological disorder that manifests most visibly in a pronounced kinetic tremor. His hands get so shaky that he often has trouble using pens or phone keyboards or other common implements grounded in fine motor skills. So watching a sharp cleaver twitch and jump in one of his mitts while the other holds down, say, an onion, it is easy to worry that he might end up lopping off one of his digits. Or dropping it on his foot. Or otherwise mutilating himself or others.


 

Uber's Jump releases more accessible three-wheeled scooters

https://mashable.com/article/uber-jump-escooter-adaptive/?europe=true

Even though electric scooters are typically seen zooming around cities, the two-wheeled devices aren't always accessible to everyone.


 

This app gives deaf users an on-demand ASL interpreter

https://www.fastcompany.com/90451089/this-app-gives-deaf-users-an-on-demand-asl-interpreter

For someone who is deaf, communicating with a clerk at a retail store or non-ASL-speaking friend over dinner often involves laboriously writing notes. An app called Jeenie offers an alternative: Push a button, and a live ASL interpreter appears in a video call.


 
twitter
facebook
Instagram
LinkedIn
YouTube
Abbestellen oder Daten ändern
© 2020